Beiträge von Iconoclast

    Oha lieber M., das ist deine Einschätzung. Gerade ich als Zecke sollte jetzt jubeln. Mache ich aber nicht. Zumal ich ein Kriegsverbrechen als solches nie konkret definiert habe. Es ist so klar, dass es keine saubere Wehrmacht gab, es ist so klar, dass die SS -egal wo-, ein Haufen Arschlöcher gewesen ist. Für dich: Ich unterscheide zwischen einen sauberen Soldaten -Wehrmacht- und den Pissern von der SS, die der Wehrmacht sogar noch Munition geklaut hat.

    Hallo Redax, Gruß wie immer. Zwiespalt was die Wehrmacht betrifft. Ich weiß nicht, ob die Kriegsverbrechen ausgeübt haben. Ich ziehe vor jedem Soldaten den Hut, der mit Ehre in den Krieg zieht. Ich weiß aber, dass die Hunde im Schützengraben an der Ostfront andere Sachen im Kopf hatten. Da ging´s um´s pure Überleben. Bei den Alöchern von der SS bin ich mir nicht ganz so sicher. -ehrlich gesagt, das war ein Haufen Drecksäcke, die keinen menschlichen Funken hatten-. Und darüber müssen wir glaube ich nicht diskutieren?


    Bester Gruß, die Tippsau. Wie geht´s dir eigentlich? Mir so weit ganz gut. ;)

    Hallo RockNord-Redax, du weißt, ich stand dir immer neutral im bestmöglichem Sinne als Zecke gegenüber. Gab´s je einen Krieg, wo nicht vergewaltigt und geplündert wurde? Versteh mich nicht falsch, es ist ein Verbrechen, Häuser zu plündern, Frauen&Kinder zu vergewaltigen. Es wird aber leider wieder relativiert. Viele hatten auch später einfach nicht den Mut, sich als solche zu äußern, weil die dann stigmatisiert worden wären -???- . Nimm nur mal das Beispiel mit den Trostfrauen in Korea.


    Gruß wie immer an die Redax.

    Jetzt mal ohne Scheiß, und deshalb werde ich ständig im Freundeskreis angefahren: Ich habe 0 Probleme mit dem Hess. Er hat seine Einstellung aber nie -!!!- widerlegt sondern immer zu ihr gestanden, sich selbst nach über 40 Jahren Knast nicht beeinflussen lassen. Das verdient meinen Respekt. Gehe ich mit seiner Meinung Konform? Nein. Und das was der Reitz gemacht hat: Fuck Off! Wenn du eine extreme Meinung vertrittst, bist du dir dessen bewusst. Entweder du stehst dazu oder halt nicht.

    Zitat von "Wehrwolf"


    Antirassismusbeauftragter, das schießt echt den Vogel ab! :jester: Wir sind eben überall.. :mrgreen:


    Da musste ich ebenfalls lachen. :lol:
    Anders sieht´s beim dicken Blauen aus. Ich dachte bisher ja immer, Gedanken wären frei. Zumal ich das, was er geschrieben hat, nie als extrem empfunden habe.
    Trotzdem, ich musste bei Thiazi oft leise weinen.

    Zitat von "Hybris"


    Sarrazin war niemals national. Ob bewußt oder unbewußt hat er sich instrumentalisieren lassen.


    Nein, das ist Bullshit, das weißt Du auch. Er hat sich nicht instrumentalisieren lassen, er wurde instrumentalisiert. Er wurde offensichtlich in eine Ecke gedrängt -welche auch immer-, in die er sich nicht wohl gefühlt hat. Dass er nie national gedacht hat, steht außer Frage und würde er NIE dementieren. Warum auch? Du dagegen schreibst hier in einem Forum, dass vielleicht 5.000 Leute lesen, sein Buch dagegen haben über 1.000.000 Leser in den Händen gehabt. Wer ist hier also der Idiot?

    Eben. Das war öffentliches "Mobbing" was da betrieben wurde. Die einen Dafür, die anderen Dagegen, wie immer. Nüchtern betrachtet sähe es aber so aus, dass wenn mir wer so an die Karre pisst, ich erhobenen Hauptes das Schlachtfeld verlasse anstatt peinlich meinen Sieg feiern würde. Prinzipien. Die hatte er aber scheinbar nicht. Also bedient er eben jene Klientel wie die Bild-Leser.


    Dass Du und ich in Sachen "Rasse" nicht konform gehen, klammere ich mal dezent aus. Ist aber eh nicht Thilo´s Anliegen. :lol:

    Zitat von "Wehrwolf"


    Seinen Erfolg hatte er deswegen, weil ihm egal war, was die anderen sagen oder denken. Jetzt reduziert sich sein Erfolg auf Verkaufseinnahmen. Wie kann man nur so tief sinken, für eie SPD-Mitgliedschaft auf den Knien zu rutschen. Du rückgratloser Hund.


    In der Tat. Da fragt man sich, wo der Stolz bleibt. Aber ging ihm wahrscheinlich nur darum, Recht zu bekommen. Ich an seiner Stelle wäre von selbst ausgetreten.

    Zitat von "Hybris"


    Moin!


    Das Problem ist, daß die BRD und das Ausland Ihn und die Alleinkriegsschuld als Alibi für die Sauereien an den Deutschen benutzen! Deshalb kann uns das leider nicht egal sein. Geschichte ist Instrument der Politik.


    Gruß


    Gebe Dir da völlig Recht. Warum auch nicht. Die Geschichtsbücher werden aber nicht mehr umgeschrieben. Die Last wird auf Ewig auf unseren Schultern lasten.


    Gruß.


    Zitat von "Paul Kersey"


    Vielleicht bist du kein Kommunist oder auch kein Jude, aber du musst ein totaler typischer Spießer sein der an solchen Dreck glaubt. Ohne das 3. Reich hätte uns der Kommunismus doch überrannt. Und wenn die nicht, dann hätten wir schon damals solche elenden Verhältnisse wie heute. Dann wären wir schon lange Multi-Kulti. Aber glaub ruhig was du willst. Es ist eben deine Meinung. Aber hier mich rauszuekeln, weil ich nicht an der Alleinkriegsschuld und an seine anderen bösen Taten die er alleine begangen haben soll zweifele ist hier voll der Dreck.


    Welchen "Dreck" glaube ich denn? Klär mich ruhig auf. Uns hätte der Kommunismus überrannt? Eher der Bolschewismus (wenn Du schon Erbsen zählst). Was "wir" damals für Verhältnisse gehabt haben oder heute vorfinden, was spielt das für eine Rolle? Mehr Multi-Kulti als heute ist kaum mehr möglich. Aber immerhin müssen sich die Pisser von der CDU eingestehen, dass dieses "Projekt" gescheitert ist. Komm mir nicht mit der Kriegsschuld. Darum geht´s kein Stück. zumal jeder Vollidiot weiß, dass die Schuld nicht nur bei dem Penner aus Braunau liegt. Aus dem Forum will ich Dich auch nicht ekeln, ich mag´s nur nicht, wenn man die Augen vor der Realität verschließt. Übrigens schon lustig, wenn Du eine bessere Vergangenheit hättest, aber doch schreibst, dass es Juden und Kommunisten nicht ganz so gut ergangen ist. Revisionismus geht anders Junge.


    Gruß, trotz politischer Differenzen.

    Moin Hybris. Verbissen einseitig bin ich nicht, das weißt Du auch. Mich nervt es einfach nur, wenn man Fakten ignoriert. Abgesehen davon, was interessiert heute die Kriegsschuldfrage? Mir schon bewusst, dass ER im Endeffekt dazu getrieben wurde. In welcher Form auch immer. Trotzdem ist ER für mich eines der größten Alöcher der Welt. Stalin und Co sind mir dagegen völlig egal, da ich halt in Deutschland und nicht in Russland oder China lebe. Das ist zu weit von mir/uns entfernt, als dass man sich da groß Gedanken drüber machen muss, oder? (übrigens eh eine Form von Revisionismus, die mir nicht wirklich schmeckt, da ich lieber vor der eigenen Tür kehre, anstatt mit dem Finger auf andere zu zeigen. Die haben sich alle 3 nix geschenkt)


    Gruß.

    Zitat von "Paul Kersey"


    Wieso soll der böse Adi eigentlich asozial gewesen sein. Ja gut für Juden oder Kommunisten bleibt er eben ein Asi. Ist schon klar.


    Dumm nur, dass ich weder Kommunist noch Jude bin. Magst Du etwa keine Kritik an den Penner aus Ösiland? Schade. Blöde nur, dass Hitleristen hier zum Glück in der Unterzahl sind. Und das ist auch gut so. Wenn Du glaubst dass der Penner ein brillanter Feldheer war, melde Dich bei Thiazi an. Ich aber denke, dass er es zu verschulden hat, was wir in Deutschland erleben.