Beiträge von Wardog

    Wenn der nette Onkel mit dem langen weißen Bart da oben meint er müsste mal ein bisschen an der Erde rütteln und somit die Atomkraftwerke in Frankreich zur Kernschmelze führen, kann eh keiner etwas dagegen tun. Klar wäre es Scheiße wenn ein Atommeiler ganz Europa verseuchen würde, aber ändern könnte man es nun mal nicht. Es ist nur eine Frage des wollens sich von Atomkraft zu lösen, warum sollte sich Deutschland nicht selbst mit sauberer Energie versorgen nur weil der Rest Europas an veralteter Technologie festhält?

    Zitat von "SelbstSchutz"

    Edit: Eigtl. ist es eine Schande, daß unsere politische "Vertretung" also die NPD dort nicht eindeutiger Stellung bezieht. Anstatt irgendwelche Subkulturthemen zu besetzen sollte man lieber in solch lebensnotwendigen Fragen den Menschen eine Alternative zum System der BRD anbieten.


    Besser kann man es nicht ausdrücken!

    Zitat von "RockNORD"

    Aber was haben wir eigentlich davon, wenn wir mit Windmühlen, Solardächern und Hamsterrädern unseren Strombedarf decken, während wir ringsherum (allen voran Frankreich, 1 kwh Strom = 5 bis 8 Cent) von Staaten, die gerade nicht auf die Atomkraft verzichten wollen, umzingelt sind?


    "Wir" könnten aufhören Frankreich und Großbritannien unsere privatisierten Stromnetze zu verhökern.


    Sonnen-, Gezeiten-, Wind- und Erdenergie könnten genauso unseren Energiebedarf decken, nur lässt sich damit nicht so viel Kohle scheffeln, dass stinkt gewissen Konzernen natürlich. Man sollte sich mal fragen warum diverse Ölmultis wesentliche Patente für Elektroautos "beschlagnahmt" haben, wo doch mittlerweile bekannt ist das auch diese Hippieautos auf über 200 PS kommen können.

    Ich wurde am Dienstag mit den Worten "Scheiß deutsche Bahnmitarbeiter, warum müsst ihr schon wieder streiken" in Marienfelde in Empfang genommen als ich aus der Bahn gestiegen bin. Dabei habe ich überhaupt nichts mit der deutschen Bahn oder einem ähnlichen Unternehmen am Hut. Mysteriös....
    Das waren allerdings keine Schätze sondern mit Malerkittel und Latzhose bewaffnete Glatzen.

    Zitat von "Der_Uerdinger"

    Das nicht, aber ein Pilz hat die Hälfte der Ernte ruiniert.


    Mehr


    Da haben wir es. :lol:


    Um ein Flugverbot zu erwirken müsste zwangsläufig das Land angegriffen werden. Angebliche Luftangriffe auf unbewaffnete Demonstranten die in Wahrheit bezahlte Rebellen sind haben nie stattgefunden. Klar, Gaddafi ist ein Spinner aber auch ein gutes Beispiel dafür was passiert wenn Washington und London am "umgestalten" sind und wie diese Schurken vorgehen. Das nationale Lager sollte sich viel mehr mit Globalisierung und Ausbeutung beschäftigen und sich dagegen bekennen. Denn im Grunde ist Sklavenarbeit doch daran Schuld das Europa von den Einwohnern seiner "Kolonien" überrannt wird und hier Schwärme von Flüchtlingen einfallen.

    Zitat von "Wehrwolf"


    Das Problem ist halt, dass sich alle Jahre wieder irgendwelche Vollarschgesichter hinstellen und dumm rumlabern und es eine ausreichende Zahl von dämlichen Spackos glaubt bzw. diese Leute wählt oder gar nicht wählen geht. Mir fallen aus dem Stand mind. 20 Spackos einer einzigen Kleinstadt ein, die sonntags lieber ihren Rausch ausschlafen anstatt wählen zu gehen.


    Wen willst du denn wählen? Die sind alle durch die Bank weg korrupt, von links nach rechts.

    Westerwelle ist nur ein weiterer Beweis das die BRD nur ein Bauer in den Händen der USA ist, der jederzeit geopfert werden kann. Warum bringt USrael eigentlich Truppen in Stellung obwohl die "Aufständischen" sich deutlich gegen fremde Soldaten ausgesprochen haben? Ist das Opium in Afghanistan schlecht geworden?
    Bleibt zu hoffen das durch die geplanten Sanktionen nicht auch in Libyen wieder eine halbe Millionen Kinder verrecken, wie im Irak. Ach Schwesterwelle, du armer Narr.

    Zitat von "Blockwart"

    Der endgültige Zusammenbruch wird kommen


    Er muss kommen, sonst ändert sich nie etwas. Obwohl, wer weiß schon was die Elite so alles plant.
    Aber von mir aus könnten sie die GEZ dermaßen ins Bodenlose treiben, dass sich niemand mehr leisten kann die Flimmerkiste zu benutzen. Es würden Wunder geschehen.

    Dann müsste die Türkei aber auch in der Lage sein militärisch gegen ganz Europa zu wirken, ausser die anderen Staaten stellen Besitzansprüche auf deutschen Boden und lassen sich somit besänftigen. Ein realistisches Szenario ist das für mich nicht, denn Frankreich, die Schweiz, Schweden, Finnland usw. haben ähnliche Multikultistadl gezüchtet. Wenn Deutschland nun von der Türkei übernommen wird, müsste sich der Rest ja wohl auch einscheißen und ich glaube nicht das die Türkei die Kapazität hat ganz Europa zu unterwerfen.

    Zitat von "Racheengel"


    Ja die lief aber nicht in den Staatlichen. Ich habs auch gesehn. Sind schon arme Schweine irgendwie. Aber die dürfen eben nicht hinlangen. Es kommt von oben. Hab zufällig auch den 2.Teil gesehn. Da war ein betrunkener Obdachloser der hat die Polizei gerufen weil ihn ständig die Talente vom Fahrrad stoßen usw. Als die Polizei dann
    eintraf sind bei dem eben auch die Emotionen hochgekommen und er hat rumgeschrien. Sie hielten ihn dann fest, die Talente lachten sich ins Fäustchen. Was mich da aber aufregte, dass sie bei dem armen Schwein aufeinmal etwas anderst zupacken konnten als bei den Talenten im 1.Teil. Da wurde immer auf Deeskelation und Reden gesetzt. Oder kams mir nur so vor?


    Den Betrunkenen kann man eben leichter packen, als einen Känäck vor einem türkischen Teehaus. Es war auf jeden Fall Unrecht, aber hätte der Fahrradfahrer sich noch normal artikulieren können wäre die Sache auch anders ausgegangen.

    Am Montag kam zum Thema eine Reportage im Flimmerkasten. Polizeistreife auf Pauli, die sind da echt Freiwild. Falls die BRD sich dazu entscheiden sollte die Bundeswehr im Innland einzusetzen, bin ich mir ziemlich sicher das der größte Teil der Soldaten garantiert nicht aufs eigene Volk ballert. Erst recht nicht wenn es um die richtige Sache geht, denn vom Politikwahnsinn sind diese Herren auch betroffen.

    Zitat von "Wehrwolf"


    Auch immer wieder interessant zu lesen, wieviele Messerstecher angeblich westliche Vornamen haben - oftmals fehlt mittlerweile sogar der Hinweis [-Name von Redaktion geändert-].


    Die Täter sind auch immer "Jugendliche", es wird so gut wie nie eine konkrete Täterbeschreibung veröffentlicht.
    Da haben die lokalen Dorfzeitungen einen Vorsprung zu den anderen Schundblättern, hier wird häufig der typische Südländer als Täter beschrieben.