Beiträge von Blockwart

    Irgendwann muss man sich der Wahrheit stellen und tacheles reden!


    Biopolitik ist die politische Zukunft


    Bevor Sarrazin kam, war die Erblichkeit der Intelligenz und ihre ethnische Verteilung ebenfalls ein Tabuthema in Deutschland. Da musste man sich noch auf die fortgeschrittene amerikanische Forschung berufen. Aber man kann die Wahrheit nicht ewig unterdrücken, außer um den Preis, dass die BRD irgendwann komplett zerfickt wird und es nur noch die Alternative zwischen Kalifat und Ethnostaat gibt.

    Auch in der Medizin gibt es für bestimmte Rassen oder Ethnien spezielle Medikamente, da es nunmal Unterschiede gibt

    So sieht's aus!

    Das kann man im kleinen auch an sich selbst oder Bekannten schön beobachten!

    Wie man sich selber entwickelt hat und wie die eigenen Vorfahren unterwegs waren und wie auch die soziale Entwicklung und Umgebung war!

    Das ist ein Zusammenspiel aus Genen und Lebensumstände,bzw. Erfahrungen!

    Es muß leider immer schlimmer werden, bevor es vielleicht besser wird!

    Ich kannte bisher auch nur die doppelte Staatsbürgerschaft. Doppelte StaBü hat den Vorteil, dass man diejenigen wieder ausbürgern kann, nach derzeitigem Recht kannst Du nämlich keinen ausbürgern, wenn er dadurch staatenlos wird.

    Richtig, u. a. das MAOA-Gen kommt häufig bei Nafris vor und begünstigt antisoziales Verhalten.

    Jetzt stell Dir mal vor, der der ausgeschissene Jan Hofer , so heißt der wohl von der Tagesschau, berichtet über dieses MAOA-Gen, da wär was los, ähnlich wie bei einen Debauchery-Konzert!Haha

    Das ist das deutsche Paralleluniversum!Ob Tatort;Barbara Salesch;Günther Jauch oder irgendein anderer Fersenschwachsinn wie ,Küchenschlacht oder Flutkatastrophen, da ist alles in deutscher Hand!

    Am besten sind die Krimis:Da sind dann die deutschen gutaussehenden blonden Messerstecher unterwegs!

    Ja diese FAP! Oder die Wehrsportgruppe Hoffmann!

    Da war schon mehr Pfeffer drin, aber leider so viele Dumpfbacken bei der FAP

    Du sprichst mir aus der Seele!

    Die AFD hat einen Durchmarsch von der Thekenliga oder 3. Kreisklasse bis in die 2,Liga gemacht, die Reps waren kurz Mal da und auch stark in einigen Landesparlamenten vertreten, dann aber schnell wieder weg, hab das ja hautnah mitgekriegt, da ich da mal kurz in dem Verein war, das war die Zeit, als die NPD mit der DVU Hochzeit gefeiert hat, da hatte ich keinen Bock drauf!

    Das Internet und die freie Meinungsbeschaffung gab es damals noch nicht, da fruchtete die Ausgrenzung bestens bei den Reps, das war zumindest ein kleiner Mitgrund des Niedergangs und natürlich die innerparteilichen Dauerquerelen!

    Die AFD ist bereits gut in Deutschland verankert, im Westen nicht überall, da gibt es doch tatsächlich Gegenden, da herrscht immer noch die CDU und genauso schwachsinnig sind die Deutschen da und dort wo die rußlanddeutsche Siedlungen sind, da gibt es Rekordergebnisse für die AFD!

    Wäre die AFD 1989/90 anstelle der Reps auf der Bildfläche erschienen mit diesen guten Ergebnissen, wäre unserem Volk wahrscheinlich viel Leid erspart geblieben

    Trotz allem bin ich über das Entstehen der AFD froh, auch wenn dieser Wahnsinn dieser inländerfeindlichen Politik weitergeht!

    Es gäbe nur eine Möglichkeit: Es muß ein politischer Weg wie in Osteuropa eingeschlagen werden, ob hier eine AFD 10% oder 27% kriegt oder vielleicht irgendwann mitregiert ist völlig uninteressant, es werden vielleicht 16 Asylanten mehr abgeschoben, die sowieso 3Wochen später wieder da sind!

    Die Ostmark mit ihrer FPÖ hat es vorgemacht!


    Die Reps Ende der 80iger haben ähnlich gut gestartet, damals wäre eine Umkehr zu einer vernünftigen Politik noch möglich gewesen! Waren alles irgendwie schleimigen Spießer diese Reps

    Sollte nicht sein,

    Dazu kommt:

    Karriere-Arschlöcher machen in den Parteien alles kaputt!

    https://www.spiegel.de/politik…ntersuchen-a-1297611.html


    Die Polen können ihren Nationalchauvinismus und Revanchismus einfach nicht überwinden. Ohne diese Großmäuligkeit hätte der 2.Weltkrieg so nie stattfinden können. Die englische Garantieerklärung war einen Dreck wert, als die Bolschewisten einmarschiert sind.


    Fast alle europäischen Nationalisten haben längst begriffen, dass wir uns einen Bruderkrieg unter weißen Völkern nicht leisten können. Dann malen die auch noch ein Keltenkreuz auf den Stein. Die haben den Sinn von White Pride nicht verstanden - Solidarität aller weißen Nationalisten weltweit.

    Schöner Gedenkstein!

    Ob hier im Westen oder in Oberschlesien werden solche schönen Gedenksteine immer beschmiert,in ländlichen Regionen der BRD kann man aber oft noch schöne Ehrenmale entdecken

    Manspreading? Boomer? Oh he, oh he!

    Hab mich da vielleicht etwas merkwürdig ausgedrückt, klar, ein halbwegs normaler Staat schützt seine Grenzen, logisch!

    Der Pole ist schon immer etwas seltsam gewesen, da kann man nur nur schwer durchschauen!

    Insgeheim wissen die in unseren Ostgebieten, daß das deutsche Erde ist, das von ihnen verwaltet wird, deshalb wohl solche schäbigen hirnlosen Aktionen!

    Jo nur eigentlich ist das keine große Leistung, den gesunden Menschenverstand einzusetzen und für muslimische Masseneinwanderung die Schotten dicht zu machen. Jeder normale Mensch würde das tun. Bloß dass Westeuropa seit 60 Jahren von absoluten Trotteln beherrscht wird (die Jahrtausende davor war auch keiner in Westeuropa so dumm, sich freiwillig und ohne Gegenwehr verdrängen zu lassen).


    Kommt mir bei antideutschen Polen nur oftmals so vor, als ob die Nationalismus mit stumpfem Ressentiment gegen jede Art von Ausländern verwechseln, unabhängig von Kulturkreis und Rasse. Womit nicht gesagt ist, dass jeder polnische Rechte deutschenfeindlich ist. Nur dass es aus der polnischen Ecke immer wieder zu solchen Vorfällen kommt, während z. B. die ehemaligen "Erbfeinde" England und Frankreich immer wieder sehr deutschfreundliche Patrioten hervorbringen. Die haben auch verstanden, dass der Sieg Churchills und Roosevelts den Niedergang der weißen Menschenart bedeutete.

    Irgendwie kann man die Polen auch verstehen, die errichten zur Zeit mit anderen osteuropäischen Staaten ein richtiges Bollwerk gegen die kulturfremde Einwanderung, die haben ihre Ostgebiete an die Sowjetunion verloren und verwalten nun unsere Gebiete im Osten! Wenigstens bleibt Schlesien von afrikanischen Drogendealen verschont!Trotzdem

    eine Scheissaktion von den Polen in Oberschlesien, die haben das Mahnmal noch nicht mal bezahlt!

    Aber gibt es überhaupt linke Polen? Zumindest hört man davon recht wenig, im Gegenteil zur Schwuchtel BRD

    https://www.spiegel.de/politik…ntersuchen-a-1297611.html


    Die Polen können ihren Nationalchauvinismus und Revanchismus einfach nicht überwinden. Ohne diese Großmäuligkeit hätte der 2.Weltkrieg so nie stattfinden können. Die englische Garantieerklärung war einen Dreck wert, als die Bolschewisten einmarschiert sind.


    Fast alle europäischen Nationalisten haben längst begriffen, dass wir uns einen Bruderkrieg unter weißen Völkern nicht leisten können. Dann malen die auch noch ein Keltenkreuz auf den Stein. Die haben den Sinn von White Pride nicht verstanden - Solidarität aller weißen Nationalisten weltweit.

    Hätten wir hier eine ähnliche Regierung wie in Polen, die sich vorrangig um eigenen Interessen kümmert und die innenpolitischen perversen Zustände hier hätten wieder einen normalen Zustand erreicht, dann würde es wahrscheinlich wieder um Grenzstreitigkeiten zwischen Deutschland und Polen gehen!

    Die Polen provozieren gerne und es ist nun mal eine Tatsache, daß unzählige Deutsche in Westpreußen und Oberschlesien nach dem 1.Weltkrieg von Polen umgebracht wurden!

    Diese linken Schreihälse,gerade aus der Windel entstiegen und großes Maul und von nix ne Ahnung.

    Fette 3 kg Kartoffel in den Hals und fertig.

    Churchill war definitiv ein Kriegsverbrecher,die AFD liegt bei vielen Themen auf Schmusekurs, die Nationalisten anders anpacken würden, das ist klar, aber immerhin gibt es durch die AFD wirklich gute Wortmeldungen und Aktionen und im Osten wirkt diese Partei alleine duch ihre starke Präsenz

    Ich lese gerade einige Abschnitte in dem Buch von Princci:Der Übergang!

    Ich mag ja die Ausdrucksweise von ihm und wie er die Zeiten vor ca. 35 Jahren hier in Deutschland beschreibt.

    Sei es die gelben Telefonzellen, die immer nach Pisse gestunken haben, (war mein bevorzugtes Objekt für Aufkleberaktionen usw.) oder die Mülltonnen aus Metall oder diese ganzen Sicherheitsleute hier im Land, heute Security genannte früher gab es vielleicht den Nachtwächter, der einen Henkelmann von Mutti dabei hatte.

    Nun ja, rechnen wir mal heutzutage 35 Jahre weiter, dann denke ich, daß bei der rasanten Negativentwicklung in Deutschland, dieses Land eine dampfende Jauchegrube sein wird.