Beiträge von Division_Unterfranken

    Also soviel ist ja bekannt.
    Unser Problem ist:


    Das Deutsche Reich besitzt keine handlungsfähige Regierung, die berechtigt ist, einen Friedensvertrag zu unterzeichnen.
    Würde das deutsche Volk sich der BRD- Regierung entledigen und in einer einberufenen Nationalversammlung eine neue Reichsregierung wählen, wäre immer noch das Problem mit den vier Siegermächten, die das natürlich nicht zulassen würden. Wäre diese neue Regierung überhaupt zu Verhandlungen berechtigt? Außerdem befindet sich das Deutsche Reich ja nach wie vor im Kriegszustand mit den Alliierten, es herscht lediglich Waffenstillstand.
    Es bleibt alles so, wie es ist, die Katze beißt sich selbst in den Schwanz!


    Und, wie läßt sich nun dieses Problem lösen?

    Zitat von "Nordwolf"


    Vieleicht sind Merkel und Westerwelle auch "Reeal-Test-Dummies". Frei nach Rumpelstilzchen: Wenn wir sie durchschaut haben verwandeln sie sich zurück in Scheiße, aus der sie einst erschaffen wurden.


    Ich dachte, wir hätten sie bereits durchschaut...
    Naja, vielleicht dauert ja die Verwandlung eine Weile, bei dem was die beiden so zusammenlabern, könnte man glauben, die Metamorphose geht bei dem, was sie so von sich geben los.

    Ich weiß schon, was Du meinst. Selbstverständlich kann jeder mein Haus bewundern, wenn er einfach nur vorbeiläuft, und dabei kann er sogar noch etwas genauer hinschauen.
    Ich bin nicht etwa paranoid und allein deswegen gegen dieses "Street View", mir wird google nur langsam etwas zu mächtig. Die sammeln mir zu viele Daten.
    Außerdem: Dieses "Street View" braucht eigentlich niemand wirklich. Ist nur blöder Firlefanz, der die Leute vom wirklichen Leben ablenken soll, wie so viele andere Dinge auch.
    Nebenbei bemerkt: Wer mich überwachen will braucht dafür bestimmt nicht google. Und so wichtig schätze ich mich bei weitem nicht ein, das hier größerer Aufwand betrieben werden müßte.

    Wie heißt es immer so schön? "Wehret den Anfängen!" Denn der nächste Schritt zur totalen Überwachung ist schon geplant. Immer Schritt für Schritt, und dabei ganz klein und unverdächtig anfangen. (Ihr wisst doch noch, wie klein Google angefangen hat, oder?) Mich erinnert das ganze an den berühmten Frosch, der im Wasserglas sitzt, welches ganz langsam immer weiter erhitzt wird. Und der Frosch merkt natürlich nichts davon, weil er sich langsam daran gewöhnt, bis es zu spät ist.


    Das beste an der ganzen Scheiße ist, daß man sich selber bemühen muß, wenn man nicht einverstanden ist und dafür erst mal jede menge private Daten an Google schicken muß.


    Ich kann nicht verstehen, wie da manche Leute gleichgültig sein können. Und wem das Ganze auch noch gefällt, der ist meiner Meinung nach einfach nur blöd.

    Westerwelle und Merkel sind so gestrickt, die glauben das auch noch.


    Ich hab gestern Frontal 21 gesehen, da wurden die FDP- Bonzen gefragt, was mit ihren guten Vorsätzen (FDP- Sparbuch beispielsweise) von vor der Wahl wäre. Die Antwort in etwa. "Das war vor der Wahl, da waren wir in der Opposition. Das war was ganz anderes. Jetzt, wo wir in der Regierung sind, müssen wir anders denken!"

    Also wenn ich mir so was leisten würde, würde ich mittlerweile schon rechtskräftig verurteilt im Bau brummen. (Wäre ja auch gerecht)
    Hier in der brd kommen systemtreue Geldsäcke gegen Hinterlegung einen verhältnismäßig geringen Kaution immer auf freien Fuß.
    Wer hier glaubt, daß solchen Leuten letzten Endes doch noch Gerechtigkeit widerfährt, lebt in einer anderen Welt.
    Solche Typen fallen immer auf die Füße.

    Zitat

    Das System zerstört sich selbst, das ist richtig!
    Und wenn man die Geschwindigkeit des Niedergangs mal beachtet, ist es eine Frage, was dann kommt und wieviele Deutsche noch übrig sind, die die Fehler und Versäumnisse erkennen und dementsprechend handeln.


    Dieses System geht mit Sicherheit unter, bis jetzt hat noch kein Staat ewig gelebt.
    Aber eins ist sicher- egal was für ein System danach kommt: Es wird immer wieder eine Handvoll Verbrecher geben, die sich maßlos die Taschen vollstopfen auf Kosten der kleinen Leute. So war es zu allen Zeiten. Und die große Masse wird immer wieder dumm sein und sich ruhig stellen lassen mit Brot und Spielen. Das war auch schon immer so.

    Zitat

    "Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle." (Maria Böhmer)


    ...Herzlichkeit und Lebensfreude..? Hat die Dame was geraucht? Egal... Hoffentlich kriegt 'se als erste was auf's Maul.


    Wenn sie sich wehrt und zurückschlägt, darf man natürlich nicht wegsehen. Man soll dem armen Ausländer sofort tatkräftig zu Hilfe eilen. So sagts jedenfalls die Fatima Roth.