Beiträge von Zwilling69

    Ich möchte feststellen: nicht nur "rechter Protest" begleitete den sogenannten Liberty Convoy, sondern auch die Skepsis vieler Menschen mit gesundem Menschenverstand. Vor allem deshalb, weil die unmenschliche, weil oft gegen die Zivilbevölkerung gerichtete Kriegführung der Amerikaner begründeten Anlass für Protestaktionen aller Art gegen solche eigenartige Veranstaltungen gibt.
    Beispiel Plauen: Warum wurden mehr als 75 % der Stadtfläche Plauens durch Flächenbombardements ausgelöscht, vor allem Wohngebiete,aber strategisch wichtige Punkte wie die Vomag-Anlagen am Elsterufer (in denen immerhin Panzer hergestellt wurden) oder auch die Bahnhöfe und Bahnlinien weitgehend verschont?
    Ich selber bin damals als kleiner Junge mit meiner Mutter und anderen Bewohnern der Plauener Ostvorstadt aus Angst vor den Bombenangriffen in den Reusaer Wald geflüchtet und nur durch Zufall dem Tod entgangen, weil amerikanische Tiefflieger mit Maschinengewehren in den Wald schossen.
    Unsere Wohnung, die Wohnung meiner Großeltern und der Laden meiner Familie in der Innenstadt wurden durch die Bomben vernichtet. Wir flüchteten daraufhin zu entfernten Verwandten nach Tobertitz : 10 Personen kampierten in einem kleinen Schuppen. Dort erlebten wir den letzten großen Bombenangriff auf Plauen und sahen vom Waldrand aus die Stadt brennen. Einige Tage später zogen dann als Vorhut der Amerikaner Angehörige der Polnischen Exilarmee plündernd, von Reuth kommend, durch die Dörfer nach Plauen. Die folgenden Amerikaner plünderten dann planmäßig , denn unter Androhung schwerer Strafen mußten auch alle Fotoapparate und Radios im Bürgermeisteramt abgegeben werden. In Plauen demontierten sie schließlich alle Maschinen und Anlagen aus den Vomag-Fabrikhallen und transportierten sie ab.Die Bahn funktionierte ja noch. Die leerstehenden Fabrikhallen wurden dann schließlich später von den sowjetischen Truppen gesprengt.
    Unter diesen Umständen war der "Liberty Convoi" eine sehr makabere Veranstaltung, übrigens organisiert von Privatpersonen.
    Es hätten noch viel mehr Bürger dagegen protestieren sollen.Das ist meine Meinung.