Beiträge von Kampfkater

    Kreuze bauen die Oelaugen ja schon...
    Demnächst vielleicht auch für "ungläubige"?


    03.11.2009
    Todesurteil
    Saudi soll enthauptet und ans Kreuz geschlagen werden
    Drastisches Todesurteil in Saudi-Arabien: In Riad soll ein junger Mann enthauptet werden, weil er vier kleine Jungen sexuell missbraucht hat. Doch damit nicht genug - "zur Abschreckung" soll die kopflose Leiche dann auch noch ans Kreuz genagelt werden.


    Riad - Wie die saudische Zeitung "Okaz" am Dienstag berichtete, hatte die Polizei den Täter im vergangenen Winter festgenommen, nachdem dieser in der Provinz Hail erfolglos versucht hatte, einen siebenjährigen Jungen zu verschleppen. Das Kind hatte den Mann identifiziert.



    Bereits in der Vergangenheit soll der Angeklagte Kinder sexuell missbraucht haben. Eines seiner Opfer - einen dreijährigen Jungen - hatte der 22-Jährige nach der Tat in der Wüste ausgesetzt, wo das Kind qualvoll verdurstete. Ein Berufungsgericht in Saudi-Arabien entschied nun, dass die kopflose Leiche des Mannes nach der Hinrichtung "zur Abschreckung" an ein Kreuz genagelt und zur Schau gestellt werden soll.


    Enthauptungs- und Kreuzigungsstrafen sind bereits im Koran erwähnt und in einigen vom Islam geprägten Staaten, darunter auch Saudi-Arabien, bis heute im Gesetz verankert. Menschenrechtsorganisationen verurteilen diese Hinrichtungsmethoden.


    In Saudi-Arabien urteilen Richter auf der Grundlage einer besonders konservativen Auslegung des islamischen Rechts, die auf den Religionsgelehrten Mohammed Ibn Abdulwahab zurückgeht.


    ala/dpa


    In ein paar Jahren wird der Frömmler dann eventuell von ein paar Teppichflickern für seinen Glauben kräftig durchgenagelt!


    (P.S.: Im artgerechten Umgang mit Pädos sind uns die Kameltreiber leider deutlich überlegen!) :cry:

    Hmmm... Anekdote dazu:
    Nachdem mein Großvater urplötzlich gestorben war, stand mein Vater vor dem Problem eine Trauerfeier organisieren zu müssen.
    Also auf zum evangelischen Oberfrömmler.
    Mein Vater hat diesem dann erklärt, dass er einen Raum für eine Trauerfeier braucht, Opa aber nicht mehr in der Kirche war.
    Dieser fragt dann natürlich warum mein Opi ausgetreten ist. Wahrheitsgemäße Antwort meines Vaters: Das war damals bei der SS so.
    Die Trauerfeier fand dann schließlich zwölf Kilometer von meinem Wohnort entfernt statt.
    Fazit: Vergebe Deinem Nächsten, ausser er hatte mal eine schwarze Uniform an!

    Da hab ich auch noch was:
    http://www.ornis-press.de/19--…-kalenderwoche.317.0.html


    Bemerkenswert ist, daß da auch Bad Segeberg dabei ist. Wir hatten hier mal ein deutliches Problem mit acht bis zehn Jugendlichen, welche einen deutlichen Migranten-Hintergrund haben (kann ich nicht schön "Gutmenschlich" schreiben).
    Irgendwann fanden die es toll, Wehrpflichtige auf dem Weg zum Dienst am Bahnhof aufzulauern. Danach war dann sehr schnell Schluss mit den Prügelattacken. Allerdings hat die Polizei nicht für die Problemlösung gesorgt...

    Wenn es eine Gefahr im Internet gibt, dann wohl das hier:
    girlloverforum.net (Verlinkung hab ich rausgenommen. Es muß ja niemand sehen, von wo die Besucher dieses Forums kommen)


    Um ihr Kapital und ihre Waffensysteme haben die großen Machthaber Angst. Um die Kinder der kleinen Leute macht sich keiner Sorgen. Die wachsen ja wieder nach wie andere natürliche Resourcen auch. Da kann schon einmal eins kaputt gehen.