„Ein Deutschland, in dem wir gut und gerne leben“: Wenn der Fahrgast statt der Fahrkarte das Messer zückt.


  • Beste Rede von Gauland, obwohl ich kein Gauland-Fan bin!

    Diese keifenden Grünen, denen sollte man eine deutsche Kartoffel ins Maul schieben!

    Die Doppelmoral der antideutschen Blockparteien wird an solchen Beispielen immer besonders durchsichtig.


    Anderen Instrumentalisierung vorwerfen und selbst derart übertrieben instrumentalisieren, dass es nur noch lächerlich ist. Nichtmal beim Philosemitismus ist man konsequent, Merkels Unterstützung für den Nuklear-Deal mit dem Iran wäre ein Beispiel.


    Offenbar war man sich bei dem Angriff auf die Synagoge in Berlin auch nicht einig, ob jetzt der Moslem oder der Jude den höheren Migrantenbonus kriegen soll. Vor dem Gesetz sind eben manche gleicher als andere.


    Wenn der jüdische Weltkongress Merkel dann den Herzl-Preis verleiht, kann sich jeder selbst seinen Teil dazu denken. Offenbar verfahren die Zionisten weiterhin nach dem akzelerationistischen Prinzip, durch muslimische Masseneinwanderung eine Auswanderung der Juden nach Israel zu fördern.

  • Eben, wir sind die friedfertigen europäischen Honigbienen. Liegt aber neben Wohlstandsdekadenz und einer unnormal langen Friedenszeit vor allem am hohen Anteil saftloser alter Menschen.


    Die Linken wollen metaphysisch gesehen sterben, meist nicht als Einzelne, aber als Kollektiv. Die Rechten streben hingegen nach Unsterblichkeit des Volkes durch Erhaltung der Ahnenkette.

    Ich finde die lange "Friedenszeit" klasse, na ja, was heißt hier Frieden?

    Bürgerkrieg steht uns bevor und dieses wäre so einfach zu vermeiden!

    Die geburtenstarken Jahrgänge werden langsam alt und die meisten wollen nur noch im Alter ihre Eier kraulen und sich den Bevölkerungsaustausch vom Sofa aus ansehen!

    Ist ja auch kacke, wenn die Gesundheit vielleicht nicht mehr ganz so gut ist, aber trotzdem kann man als alter Sack zu einem Sodom oder Kastelruther Spatzen Konzert gehen oder eben so wie jeder kann eine Demo besuchen oder Flugblätter verteilen

  • Ich finde die lange "Friedenszeit" klasse, na ja, was heißt hier Frieden?

    Bürgerkrieg steht uns bevor und dieses wäre so einfach zu vermeiden!

    Die geburtenstarken Jahrgänge werden langsam alt und die meisten wollen nur noch im Alter ihre Eier kraulen und sich den Bevölkerungsaustausch vom Sofa aus ansehen!

    Ist ja auch kacke, wenn die Gesundheit vielleicht nicht mehr ganz so gut ist, aber trotzdem kann man als alter Sack zu einem Sodom oder Kastelruther Spatzen Konzert gehen oder eben so wie jeder kann eine Demo besuchen oder Flugblätter verteilen

    Na du bist kein alter Sack, du hast ja Saft! So Kalksäcke wie Seehofer und Merkel, da merkt man die Verknöcherung ganz deutlich. Die Jungs von Sodom sind auch noch topfit, nur ihre Leber hat sich vergrößert, haha!


    An der youth-bulge Theorie ist schon was dran, auch wenn sie arg monokausal ist.


    Hab ein altes Video vom Grönemeyer gefunden, damals wirkte er irgendwie noch entspannter. Die Darstellerin mit der Glatze haben sie bestimmt aus einer intersektionalen lesbischen Feministen-Gruppe genommen


  • BTW die Idee mit der "Aufklärung des Bürgers" hatte ich auch schon vor langer Zeit und bin losgezogen, um Flyer zu verteilen, habe auch eigene Flyer gedruckt, um die Menschen über die Ausländerkriminalität und die Kosten der Zuwanderung aufzuklären.


    Später habe ich Plakate aufgehängt, als alle Rechten Parteien zusammen bei knapp drei Prozent waren. Ohne Illusionen, sondern einfach aus Prinzip, dass es wenigtens ein paar Leute gibt, die sichtbar Widerstand zeigen.


    Das war extrem naiv. Die Sache ist die, dass der normale Bürger gar nicht die Vitalität noch das Bewusstsein hat, sich dagegen zu wehren. Das Denken, dass der Bürger endlich aktiv wird, wenn er nur die Wahrheit kennt, ist infantil.


    Der Bürger verschließt ABSICHTLICH die Augen vor der Wahrheit, weil er nicht willens ist, sein Leben dagegen einzusetzen.


  • Beitrag von Wehrwolf ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • PS Bernd Lucke sieht aus wie dieser Typ aus dem MAD-Magazin, plus das auf seinem Rucksack steht "bitte nicht schubsen, ich habe einen Joghurt im Rucksack".


    Auf solcge Opfer können nach allem auch nur Antifas draufschlagen, die schlagen ja auch alte Frauen und kleine Mädchen, weil sie emanzipiert denken. :whistling:

  • Stellt ihnen Fallen! Honigtöpfe und Lockvögel. In 10 von 20 Fällen wird es klappen - zumindest beim ersten Mal. Danach werden sie vorsichtiger - d. h. es wird wesentlich seltener werden. Wer sich vermummt, hat die meiste Angst. Ist wie mit Frauen und Spinnen - die Spinne hat genau so viel Angst wie die Frau.

  • Und vor allem: kenne deinen Feind! Gehe spazieren, wo er spazieren geht. Gehe essen, wo er essen geht. Oder fahre daran vorbei und parke in der Nähe. Rein aus zwischenmenschlichem Interesse. Vielleicht findet man ja gemeinsame Hobbys

  • Ein Drittel des Volkes sind Unrat, und als dieser gehören sie auch nicht dazu, zumal sie selbst sagen, dass sie das Land nicht mögen. Die kannst du über Afrika abwerfen.


    Volk ist nur, wer Volk sein will. Der westliche Lebensstil wird sich als evoluzionär intauglich erweisen und verschwinden. Neue weiße Gruppen bilden sich und werden Volk!



    Grönemeyer?? Was hast Du Dir denn reingepfiffen?


    Ich stell mir das gerade mal bildlich vor, wie 1/3 der BRD-Bevölkerung über Afrika abgeworfen wird, ha!

    Du kommst auf Klöpse!


    Bei dem Video von Sabaton kriegt man echt Gänsehaut.

  • PS Bernd Lucke sieht aus wie dieser Typ aus dem MAD-Magazin, plus das auf seinem Rucksack steht "bitte nicht schubsen, ich habe einen Joghurt im Rucksack".


    Auf solcge Opfer können nach allem auch nur Antifas draufschlagen, die schlagen ja auch alte Frauen und kleine Mädchen, weil sie emanzipiert denken. :whistling:

    Lucke ist der Typ, der in der Schule der Streber ist,bzw. war und öfters verarscht wurde.

    So war das nun mal in der Zeit der Ardennenoffensive und nicht wie heute, wo man in vielen deutschen Schulen die Deutschen mit der Lupe suchen muß

  • Das war überhaupt nicht naiv, selber eigene Flufblätter herstellen um sie dann zu verteilen.

    Geniale Aktion!

    Wie hieß denn Deine Partei oder Organisation? Deutsche Ordnungspartei? DOP?

    Sowas haben wir auch mal gemacht, da haben wir uns bei ner Kiste Bier hingesetzt und mit ner Schreibmaschine 2 Flugblätter hergestellt und sie dann kopiert und verteilt.

    Ich finde das heute noch genial, wenn ich diverse Flugblätter verteile und Aufkleber gut sichtbar in der Nähe von Bushaltestellen usw. anbringe.

    Dann ist es immer interssant, wie lange wo welche Aufkleber halten!

  • Und vor allem: kenne deinen Feind! Gehe spazieren, wo er spazieren geht. Gehe essen, wo er essen geht. Oder fahre daran vorbei und parke in der Nähe. Rein aus zwischenmenschlichem Interesse. Vielleicht findet man ja gemeinsame Hobbys

    Da posaunte doch letztens einer rum, er wäre früher bei der Antifa usw. gewesen und dachte wohl die anderen, die der ja nur flüchtig kannte,fänden das besonders hart und gut !

    Das da mal einer bei sein könnte, der sich das merkt, hat der so wohl nicht bedacht!

  • Beitrag von Wehrwolf ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Naja spätestens seit 2015 und dem darauffolgenden Silvesterabend und den Terroranschlägen und den Steuererhöhungen sollte JEDER wissen, was hier vor sich geht. Wer es immer noch nicht begriffen hat, der will es auch nicht begreifen, da kannst Du Flugblätter verteilen, soviel Du willst.


    Aufkleber und Flyer sind zumindest geeignet, Antifas und Gutmenschen zu triggern oder Interessenten anzusprechen.