„Ein Deutschland, in dem wir gut und gerne leben“: Wenn der Fahrgast statt der Fahrkarte das Messer zückt.

  • Sehe ich auch so!

    Das ist ganz großes Kino von unglaublicher Präzision der Herrschenden unser Volk leise durch die Hintertür verschwinden zu lassen!

    Diese ganzen negativen Begleiterscheinungen dieser Politik, werden noch als Gewinn verkauft und Gewalt gegen die eigene Bevölkerung in jeglicher Form als Einzelfälle abgetan!

    Der kulturfremde Einwanderer bekommt das Eierrköpfchen gestreichelt und der in Not geratene Deutsche hat oft keine staatliche Unterstützung zu erwarten, das größte Glück ist es dann, wenn

    noch Familie oder Freunde da sind, was oft nicht der Fall ist!

  • Die Nation, so wie wir sie kennen, wird in den nächsten 30 Jahren nicht mehr weiterbestehen.

    Zersplitterte, kleine soziale Milieu-Inseln in einem Chaos aus Parallelgesellschaften sind die erste Stufe des Bürgerkriegs. Und dieser Bürgerkrieg geht primär sicher nicht von "Reichsbürgern" oder "Neonazis" aus, sondern vom importierten Fremdkörper.


    Der Pazifismus der Deutschen wird das Blutvergießen in keinster Weise verhindern, er wird die Opferbilanz lediglich zu Ungunsten der Deutschen vergrößern und zu Gunsten der Zivilokkupanten verkleinern.


    Wenn die Energiewende sich als Katastrophe herausstellt, eine neue Wirtschaftskrise kommt und die nächste Welle von illegalen Einwanderern vor der Tür steht, dann ist die BRD im Arsch. Dann heißt es BRD ade!

    Das Schutzgeld bzw. die Dhimmi-Steuer (Hartz4) können dann auch nicht mehr ausgezahlt werden.


    Wir müssen uns auch vom traditionellen Volksbegriff verabschieden, ob uns das gefällt oder nicht. Der Fokus wird mehr auf die Rasse gehen. Denn durch jahrzehntelange Kontraselektion haben sich zu viele schädliche Elemente vermehrt. Die Zukunft gehört zunächst kleinen, solidarischen Rassegemeinschaften, die später das neue Volk bilden können und die Reconquista einleiten werden.


  • Die Karriere-Hurensöhne von der FPÖ sind das perfekte Beispiel dafür, wie ein Haufen opportunistischer Trottel sich von der eigenen Basis in dem Moment entfremdet, in dem sie einen Hauch von Macht verspüren.


    Sie versuchen, den eigenen Kopf aus der Schlinge zu ziehen, indem sie ihre Unterstützer ans Messer liefern. Selbst wenn ihre APO so unbedeutend wäre, wie sie behaupten (das ist sie natürlich nicht, sonst müsste man deswegen kein Fass aufmachen), dann wäre es immer noch erbärmlich, die eigenen Gesinnungsgenossen der Vernichtung preiszugeben.


    Solche charakterlosen Arschgeigen haben es auch nicht anders verdient, als sozialdemokratisiert zu werden, und genau dieser Sozialdemokratisierung leisten sie sie ja auch bereitwillig Vorschub.


    Man kann nichts anderes als tiefe Verachtung für solche Subjekte übrig haben. Die Französische Revolution wäre noch zu gut für dieses Geschmeiß.

  • Überhaupt ist die Französische Revolution enorm beeindruckend und faszinierend, ja vorbildhaft für unsere Zeit. Der Feind wurde gnadenlos abgeschlachtet, dennoch wurden die inhaltlichen Widersprüche willig übersehen und die Nachwirkungen leben bis heute. DIe FR ist in technischer Hinsicht DAS Vorbild für die heutige Zeit, besonders als Beispiel dafür, dass 1. nichts für die Ewigkeit ist und 2. das Volk alles verändern kann.


  • Alle Redebeiträge von Frank kann ich zu 100% befürworten!

    Besonders am Anfang, als Frank von der Situation berichtete, als er den Nana auf der Demo kennenlernte und die Medien kein Interesse mehr zeigten über die zwei zu berichten, als sie sich unterhielten und sich nicht an die Gurgel gegangen sind!

    Und als einige "old school"(Berührungsbildschirm) Skinheads zu Frank meinten:Klasse Frank, du und der Neger!! Haha!


  • Alle Redebeiträge von Frank kann ich zu 100% befürworten!

    Besonders am Anfang, als Frank von der Situation berichtete, als er den Nana auf der Demo kennenlernte und die Medien kein Interesse mehr zeigten über die zwei zu berichten, als sie sich unterhielten und sich nicht an die Gurgel gegangen sind!

    Und als einige "old school"(Berührungsbildschirm) Skinheads zu Frank meinten:Klasse Frank, du und der Neger!! Haha!

    Joah eine gewisse Ambiguitätstoleranz muss man schon mitbringen, wenn man sich durch multikulturelle verseuchte Nekropolen bewegt, solange man dabei an seinen Überzeugungen festhält, und das tut Frank ja.


    Was jetzt das Ziel dieses Projekts ist (connecten?) ist mir zwar nicht so ganz klar, aber grundsätzlich kann man erstmal mit jedem reden. Gerade das unterscheidet ja paradoxerweise uns von den Gutmenschen, die lieber in ihrer Blase leben und Andersdenkende maximal anbrüllen können.

  • Respekt auch an den Nana, der nicht eingeknickt ist, als ihm auf wirtschaftlicher Basis enormer Gegenwind entgegenblies!

    Ich meinte natürlich im Beitrag zuvor:Du und Dein Neger!

    Ich kenn das von Demos:Das da vernünftig gesprochen wird, gibt es eigentlich nicht, ist auch nicht erwünscht, das war ja ne tolle Ausnahme mit den zwei

  • Respekt auch an den Nana, der nicht eingeknickt ist, als ihm auf wirtschaftlicher Basis enormer Gegenwind entgegenblies!

    Ich meinte natürlich im Beitrag zuvor:Du und Dein Neger!

    Ich kenn das von Demos:Das da vernünftig gesprochen wird, gibt es eigentlich nicht, ist auch nicht erwünscht, das war ja ne tolle Ausnahme mit den zwei

    "Ich bin Nana aus Ghana und schwul ist cool" L^^L



    Hast schon Recht, aber wichtiger sind multikulturelle Kontakte zu stabilen Russen.

  • Abschließend bleibt festzuhalten, dass die sog. assimilierten Ausländer, ich beziehe mich dabei ausschließlich auf Rassefremde, seelen- und charakterfremd bleiben, auch wenn sie westliche Gewohnheiten wie wochenendliches Saufen oder westliche Kleidung und Umgangsformen mehr oder weniger annehmen. Sie deformieren den reinen Charaktertypus des edlen Zuchtmenschen und zersetzen ihn durch oberflächlich zivilisierte Beliebigkeit.


    Bei einem Akif Piricci interessiert mich nicht, ob er viele wahre Dinge schreibt, wenn er ein Kind mit einer Deutschen hat. Das ist das wahre und üble Problem und kann durch keine noch so gute Aussage aufgewogen werden. Nana meint, dass er es mag, wenn Frauen ihn "Schoko" nennen. Das lässt zumindest den Verdacht der Rassenschande aufkommen, worauf einmal die Todesstrafe galt (in selbstjustizialen orientalischen Kreisen heute noch als Ehrenmord bekannt).


    Man muss bereit sein, gegen diesen Verfall zu sterben oder zu töten, oder man ist halt ein Lauch.

  • Na ja, sterben oder töten???


    Was ist ein Lauch Berührungsbildschirm?? Lauchstange?? Haha!

    Schmeckt gut!


    Ich stimme Dir ja zu, bis auf den letzten Satz!


    Akif ist schon seltsam, besonders was er auf eine Pegida-Veranstantung gesagt hatte! Moslemsaft usw.!

    Ein türkischer Atheist, der gerne ein reiner Deutscher wäre, was er nunmal nie sein kann!


    AFD stärkste Partei im Osten, eine tolle Meldung, der deutsche Ethnostaat wird auch in Mitteldeutschland Realität werden!

    Ich bin tatsächlich am überlegen, ob ich der AFD bei der Europawahl meine Stimme geben soll, ich denke aber, mein Kreuz mache ich bei der NPD!

  • Schreib mir ne PN, wenn Du nach Mitteldeutschland ziehen solltest! Ist ja auch mein Plan.


    Ich nehm mir mal ne Auszeit. Kannst mir auch ne Nachricht schicken, wenn Du im Sommer auf ner Veranstaltung unterwegs bist. :thumbup:

  • Schreib mir ne PN, wenn Du nach Mitteldeutschland ziehen solltest! Ist ja auch mein Plan.


    Ich nehm mir mal ne Auszeit. Kannst mir auch ne Nachricht schicken, wenn Du im Sommer auf ner Veranstaltung unterwegs bist. :thumbup:

    Kann ich machen mit der PN, der Plan ist erstmal nur im Kopf, momentan bin ich privat ziemlich eingespannt, da ist auch mit Veranstaltungen nicht viel!

    Was heißt denn bei Dir Auszeit?

  • Kann ich machen mit der PN, der Plan ist erstmal nur im Kopf, momentan bin ich privat ziemlich eingespannt, da ist auch mit Veranstaltungen nicht viel!

    Was heißt denn bei Dir Auszeit?

    Auszeit meint Forenpause bzw. Reduktion.


    Hab noch einen guten Vlog entdeckt:



    Das muss man sich mal reinziehen, in ganz Berlin haben sich bislang 9 (!) - in Worten N E U N - Leute für das "dritte Geschlecht" eintragen lassen. Und die linken Vollpansen wollen sogar in Fussballstadien (!) dafür extra Toiletten bauen lassen. Die merken echt nichts mehr.


    Bei einer rot-rot-grünen Regierung werden Gendertoiletten in Behörden und auf Großveranstaltungen wahrscheinlich irgendwann Pflicht. Da kann man schonmal ein paar Millionen an Steuergeldern locker machen. Und am Ende hat man da dann den neuen schwulen Straßenstrich oder Fixerstuben drin.

  • PS: "dann bist du halt ein Lauch" war Umgangssprache so wie "du kannst ja bei der Antifa sein, aber dann bist du halt kacke". War keine persönliche Anrede, Kamerad!

    Zudem hatte ich zum Zeitpunkt des Postings 700ml Absolut Vodka getankt