Deutsche Bahn Rassismus: Mack soll gelogen haben.

  • Der frühere Landtagsabgeordnete Daniel Mack muss mit einem Strafverfahren wegen falscher Verdächtigung und Verleumdung rechnen. Wie die FR erfuhr, haben Sicherheitsmitarbeiter der Bahn Strafantrag gegen den Politiker der Grünen gestellt. Mack hatte ihnen unter anderem vorgeworfen, einen Schwarzfahrer verprügelt zu haben. Die Bahn-Mitarbeiter bestreiten das. Mehrere Zeugen stützen nach FR-Informationen ihre Darstellung.


    Mack hatte im Oktober im Hauptbahnhof beobachtet, wie fünf Sicherheitsleute einen 18 Jahre alten Schwarzfahrer überwältigten. Der Mann hatte versucht zu flüchten. Nach dem Vorfall twitterte Mack, die Bahn-Mitarbeiter hätten den Schwarzfahrer verprügelt. Dabei soll einer von ihnen einen Schlagstock eingesetzt haben. Eine Mitarbeiterin habe zu Mack „Hau ab, du Nigger“ gesagt, als er mit seinem Telefon Bilder machte. Die Sicherheitsleute hätten versucht, ihm das Handy wegzunehmen. Zahlreiche Medien, auch die FR, berichteten über den Fall.


    Hier geht's weiter...

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

  • Erinnert mich an den Italiener, der besoffen eine Treppe hinuntergefallen ist und im Krankenhaus behauptet habe, er sei von NAZIS verprügelt worden.... dumm nur, wenn eine Kamera alles aufzeichnet ;)


    Oder kennt einer noch "Hakenkreuz-Rebecca"?


    Oder was war da noch in Sebnitz...?


    oder, oder... gibt leider zuviele Fälle, wo erst ganz laut hermugekreischt wurde, und dann wurde es leiser und leiser, nachdem die Wahrheit ans Licht kam.

    Die Kontrolle der Medien ist die Kontrolle des Geistes
    Cabal


    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke
    George Orwell


    Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart
    Curt Goetz