Linksextreme rufen zur Zerstörung von Deichen auf

  • Linksextreme rufen zur Zerstörung von Deichen in Überschwemmungsgebieten auf


    Auf den linksextremen Internetplattformen Indymedia bzw. Linksunten wird dazu aufgerufen, in den von den Überschwemmungen betroffenen Gebieten die errichteten Dämme zu beschädigen, damit die Gebiete wieder überflutet werden und sich dann „am Leid der Deutschen zu erfreuen“. Abwasser “mit Scheisse und Pisse” soll die “scheißdeutschen” Haushalte “vereinnahmen”. In den kommenden Tagen seien “weitere Aktionen bei Dämmen und Deichen” geplant, “um Magdeburg endlich das zu geben, was unsere Freunde aus England leider nicht beendet haben.” Hier der Aufruf der deutschenhassenden kriminellen Elemente aus der linksextremen Szene:


    Bekennerschreiben der germanophoben Flut-Gang Germanophobe Flut-Brigade 08.06.2013 19:59 Wir, die germanophobe Flut-Brigade, haben es uns zum Ziel gesetzt Deutschland (oder Teile davon) unter den Wassermassen leiden zu lassen. Für uns ist der Slogan “Deutschland in den Rücken fallen” mehr als nur ein Lippenbekenntnis, wir lassen Taten folgen. Aus diesem Grund haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, die von der scheisz-deutschen Volksgemeinschaft errichteten Dämme und Deiche soweit zu beschädigen, dasz das Wasser endlich wieder die Städte fluten kann.


    In der vergangenen Nacht haben wir an drei verschiedenen Orten zu einer Verbesserung der Lage beigetragen um das “Freibad Deutschland” zu vergrößern:


    - Elbe-Deich bei Susigke (Sachsen-Anhalt) beschädigt
    - Deich bei Großtreben-Zwethau (Landkreis Nordsachsen) eingerissen
    - Deich in Elbenau bei Schönebeck an mehreren Stellen zerstört


    Natürlich soll das noch lange nicht alles gewesen sein. Vielerorts wurden Kläranlagen geflutet, und das Abwasser der Haushalte (leider nicht die Abwässer der Industrie) verlässt die Anlagen ungefiltert und wird in die Flüsse umgeleitet. Sorgen wir also dafür, dasz dieses Abwasser (Scheiße, Pisse usw.) die scheisz-deutschen Haushälte für sich vereinnahmt. Für die kommenden Tage sind Aktionen bei weiteren Dämmen/Deichen geplant um Magdeburg endlich das zu geben, was unsere Freunde aus England leider nicht beendet haben.


    Nächster Stop:
    - Deich bei Groß-Rosenburg (Sachsen-Anhalt)
    - Der 20km lange Deich in Magdeburg


    Macht mit! Reißt in unbeobachteten Abschnitten der Dämme die Sandsäcke ein und erfreut euch am “Leid” der Deutschen! Lasst uns gemeinsam Deutschland in den Rücken fallen!


    Der konservative Blog “Blaue Narzisse” dokumentiert ähnliche linksextreme Aufrufe aus den Jahren 2002 und 2006.


    Laut weltonline nehmen die Behörden die Aufrufe ernst, die Deiche werden verstärkt aus der Luft und vom Boden aus überwacht. Auch Medien wie Focus-online berichten mit Bezug auf eine dpa-Meldung über die Sabotagedrohungen, verschweigen aber den linksextremen Hintergrund.


    http://www.pi-news.net/2013/06…rschwemmungsgebieten-auf/

  • Ohne Worte, oder? Was für eine geistesgestörte Brut... die sollten sich mit schweren Steinen selbst in die Fluten schmeissen, um sich von ihrem dasein zu erlösen. Interessant, das in den Medien (meistens) der linke Hintergrund verschwiegen wird... Und dann jammern die Linken wieder rum das sie ja achso schlimme Polizeiwillkür erleiden müssten, und das der Staat ja sowenig "gegen Rächts" unternimmt.

    Die Kontrolle der Medien ist die Kontrolle des Geistes
    Cabal


    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke
    George Orwell


    Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart
    Curt Goetz

  • In den betroffenen Gebieten dürfte nun auch bei dem Letzten eventuelle Sympathie für "Links" davongeschwemmt worden sein.


    Verräterische Wortwahl bei der Tagesschau: Von "Unbekannten" statt von Linksextremisten oder Antideutschen ist da die Rede - offenbar will man antilinke Stimmungen verhindern, was eindeutig Komplizenschaft im Geiste darstellt. Kein Wunder in einem Land, in dem das eigene Volk von der Politik langsam ausgetauscht wird, und für die Opfer der Flutkatastrophe weniger Prävention und Hilfsgelder fließen als für Griechenland. Der einzige Unterschied zwischen den Antideutschen im Parlament und den Antideutschen aus der Gosse ist der, dass die Politik in den Deutschen noch Wahlvieh sieht, solange wir keine muslimische Mehrheit haben.


    Es wird Zeit, dass die Anti-Antifa-Arbeit effektiv ausgebaut wird!

  • http://www.ruhrbarone.de/die-g…e-haelt-die-welt-in-atem/


    Wie niedlich, jetzt soll alles eine "provokante Aktion" und alles nicht so Ernst gemeint gewesen sein... :roll:


    Ja Nee is klar, lasst mal einige "Rächte" so eine ähnliche Aktion machen, ruckzuck ist die Hölle los, dann zählt das als ernstgemeinte Terror-Aktion.

    Die Kontrolle der Medien ist die Kontrolle des Geistes
    Cabal


    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke
    George Orwell


    Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart
    Curt Goetz