Demografischer Wandel: Clement plädiert für Arbeit bis ins Greisenalter.

  • Der frühere Wirtschaftsminister Clement will die Deutschen noch viel länger arbeiten lassen als bisher geplant. Die Rente mit 67 hält er für nicht ausreichend. Wer kann, sollte ruhig bis 80 arbeiten, sagte der Ex-SPD-Mann der Zeitung "Die Welt". - Wolfgang Clement hat mit einer radikalen Idee die Diskussion ums Rentenalter in Deutschland neu angestoßen. Der ehemalige Bundeswirtschaftsminister hält die Rente mit 67 angesichts des demografischen Wandels für nicht ausreichend. "Wir sollten ein Signal für längeres Arbeiten setzen", sagte der 72-Jährige der Zeitung "Die Welt". Er plädierte dafür, die Lebensarbeitszeitbegrenzung abzuschaffen. "Wir sind darauf angewiesen, dass die Menschen in Deutschland länger als bisher arbeiten." Dies sei eine logische Folge des demografischen Wandels.


    Hier geht's weiter...

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

  • Klar, als Maurer oder Möbelpacker noch mit 80 arbeiten gehen, alles klar :roll:


    Das diese Forderungen meistens von den Leuten kommen, die sich die meiste Zeit ihres (Arbeits)Lebens den Hintern plattgesessen haben wundert mich nicht.

    Die Kontrolle der Medien ist die Kontrolle des Geistes
    Cabal


    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke
    George Orwell


    Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart
    Curt Goetz

  • Rund um die Uhr wird dem Blödvolk per GEZ-Propaganda suggeriert, dass der demographische Wandel mittels dringend benötigter Fachkräfte ausgeglichen wird. Zudem wächst die Bevölkerung der BRD seltsamerweise kontinuierlich. Selbst Wohnungsraum ist knapp. Dies würde schon eine Antithese an sich darstellen und würde somit keine Bürde für ein angemessenes Renteneintrittsalter sein. Der demografische Wandel vollzieht sich indes insofern, indem das restliche Wirtsvolk durch einen Transfer mit einer Bevölkerung vorzüglicherweise aus bildungsfernen, kulturfremden Drittweltländern ersetzt wird.

    Je mehr sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen die sie aussprechen.
    (George Orwell)

    Einmal editiert, zuletzt von Racheengel ()

  • Dazu ein kleines Video:


    Die Kontrolle der Medien ist die Kontrolle des Geistes
    Cabal


    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke
    George Orwell


    Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart
    Curt Goetz

  • Da bekommt der Begriff "arbeiten bis zum Umfallen" eine völlig neue Bedeutung ;)

    Die Kontrolle der Medien ist die Kontrolle des Geistes
    Cabal


    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke
    George Orwell


    Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart
    Curt Goetz

  • Todesurkunde und Rentenbescheid werden zukünftig am selben Tag ausgestellt.


    Bester Gruss
    RockNORD-Redax

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon