NSU-Prozess: Die Freiheit des Rechtsanwalts.

  • Das Vorgehen der Anwälte der mutmaßlichen NSU-Terroristin Beate Zschäpe hat für Empörung bei Nebenklägern und einigen Politikern gesorgt. Aber wer Verteidigerrechte aushöhlt, sei es als Richter oder als Politiker, legt die Axt an den Rechtsstaat. Das NSU-Verfahren vor dem Oberlandesgericht München ist kurz nach Beginn gleich wieder verzögert worden: Durch Anträge der Verteidiger. Das hat für Empörung bei Nebenklägern und einigen Politikern gesorgt. Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel sagte, man müsse stolz sein, dass ein solches Verfahren es auch ertrage, „wenn rechtsradikale Szene-Anwälte versuchen, den Prozess zu torpedieren“. Versuche, die Verteidiger einzuschüchtern oder gar mundtot zu machen, sind bei näherer Betrachtung ein Anschlag auf den Rechtsstaat.


    Hier geht's weiter...

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

    Einmal editiert, zuletzt von RockNORD ()

  • Den armseligen Leuten, diesen entwischten Euthanasie-Opfern; die BILD-Scheiße lesen und schlucken, wäre es vermutlich am liebsten, wenn Zschäpe nackt und kahlgeschoren vor den Richterstuhl getrieben würde. Was den Dummtrotteln dabei viel zu hoch ist, ist der Fakt, dass der Staat von höchster Stelle (weit über dem Kanzleramt) seine schmutzigen Finger im Spiel hat!


    Hauptsache die Sau wurde durchs Dorf getrieben und die Deppen fressen wieder ihre Scheiße und lassen sich gegen "Schweinegrippe" impfen!

  • Ich musste mehr als einmal schmunzeln , wenn in den Medien versucht wird , alle möglichen Sachen als rechts-provokativ zu münzen. Fängt schon bei den Namen der Anwälte an: Sturm , Stahl , Heer. Oder als ein Bild gezeigt wurde , als Beate Zschäpe mit verschränkten Armen im Gerichtssaal war und dann ein Hitler-Bild mit ähnlicher Pose eingeblendet wurde.

  • Bei diesen Zeugen kann man die Anwälte gut verstehen.Eine Zeugin die letzten Freitag aus Nürnberg ausgesagt hat,hat ihre Angaben bei der Polizei mehrfach korrigiert.
    Auch hat sie wiedersprüchliche Behauptungen aufgestellt erst habe sie die beiden Radfaher nur von hinten gesehn dann wollte sie die beiden Radfahrer nur von der Seite ihr Profil gesehen haben dann wollte sie einen Täter am Gang erkannt haben obwohl die beiden Radfahrer nur gestanden sind,möchte sie weißmachen nach 6 Jahren in wiedererkannt zu haben.,obwohl ein Täter einen Sonnenbrille getragen hat,und das Alles in Rekordzeit von ca.1 Minute.Auf dem Fahrrad. Dann möchte sie auf einem Video von köln einen Täter erkannt haben,komischwerweise :Obwohl ihr Sohn gar nicht dabei war will er einen der Täter nach der Veröffentlichung / Behauptung über die NSU,durch einen Zeitungsbericht erkannt haben und sagt noch das ist doch der den du gesehen hast.Und noch die Krönung die phantombilder von 2005 keinerlei ähnlichkeit mit Böhnhard und Mundlos haben!!
    Auch sehr Zweifelhaft das sie einen Täter auf einem Bild von 1998 erkennt aber auf einem Bild von 2005 nicht genau erkennt oder zeimlich sicher.Das juristisch abgeschwächt werden muss in eventuell fast sicher.Sicher ist daher eher:Das sie doch niemand erkannt hat und doch dreist herum lügt.

  • Ob man ihr etwas nachweisen kann oder nicht, spielt in diesem Schauprozess ohnehin keine Rolle, da Zschäpe von vorherein mindestens die nächsten 25 Jahre keine Freiheit sehen wird. Die Brandstiftung wird mit der höchstmöglichen Strafe belegt und zudem eine "Mittäterschaft" durch Zusammenleben mit den Uwes konstruiert, wetten?!


    Viel interessanter wäre, woher das Innenministerium ihre Nummer vor der Festnahme hatte und wer sie überhaupt nach dem angeblichen "Doppelselbstmord" und dem Brand angerufen hat, außerdem wüsste ich gerne den Hersteller er feuerfesten Festplatten und anderer "Beweismittel"..

  • Bemerkenswert ist auch die Behauptung, Zschäpe hätte die Wohnung in der Zwickauer Frühlingstrasse gesprengt. Kurz nach dem Brand kursierten Bilder (teilweise immer noch zu finden) im Netz, auf denen zwar eine brennende Wohnung, jedoch keine gesprengte Ruine zu sehen ist. Wenn es tatsächlich eine Explosion gab, warum waren die Fotografen dann vor diesem Ereignis am Tatort? Die Fotos, mit einer Wohnung ohne Aussenwände und einem Haus ohne Dach, tauchten erst auf, nachdem die Feuerwehr sieben (!) Stunden im Löscheinsatz war.


    Bester Gruss
    RockNORD-Redax

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

  • Absolut unglaubwürdig ist schon alleine die Behauptuing man hätte nach der Sprengung in den Resten der Ruine die Bekennervideos gefunden.
    So naiv kann doch niemand sein wenn nach einer angeblichen Explosion ,in Überresten Beweismittel gesichert werden. :evil: :evil:
    Erinnern wir uns zur fast gleichen Zeit hat Bayernspieler Breno sein Haus selbst angezündet die Beweise für eine Steuerhinterziehung wurden dabei vollständig vernichtet also nicht nur in schriftlicher Form sondern auch auf einer Festplatte. Komisch im NSU Fall da liegen also die Beweise nur so herum zu dumm das Böhnhardt und Mundlos keine Bayernspieler gewesen sind.
    :D :D :D :D :D
    Die Frage ist nur wie lange das lügengebilde der Justiz noch hält.
    Für mich ist klar das der BND in der Sache mit drinnen hängt.Ein entsdprecher Bericht tauchte die Tage auch auf der Seite der NPD auf.Dieser bestätigte diese These.

  • Klar, das kommt alles noch dazu.


    Bester Gruss
    RockNORD-Redax

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

  • angebliche Zeugin taucht auf und behauptet unglaubliche details das ist von einer Gruppe die rede mit einer Frau und ein angeblicher Bulliger Skinhead in Dortmund die Nachts angeblich Gräben graben und einer frau die sie von oben aus dem Fenster gesehen hat und klar nach den Fotos von 2011 hat sie ja klar Mundlos und Bönhardt angeblich erkannt.
    Die Frau hätte auch noch an einem Gerüst gerüttelt das Gerüst stand angeblich so das man damit nicht schaukeln konnte.
    Unfaßbar was da erzählt wird und das wird als Beweißantrag gestellt.
    aber bald heißt es :im vollmond bei der Wetterfichte da wächst Nachts das Feenkraut,das holen dann Kasperl und Seppel damit sie Wasti den Krokodilhund wieder zurück zu verwandeln !!(Räuber Hotzenplotz)
    Es wird eigenlich immer unglaubwürdiger in diesem NSU Prozeß.
    Bin gespannt was noch Alles kommt!!
    Vielleicht heisst es bald das Beate Zschäpe mit ihrer Glaskugel im Wald gesessen ist und von dort aus mit ihrer Glaskugel die Morde organsiert hat und dann Nachts auf ihrem Besen durch die Luft geflogen ist.

  • Zu diesem Fall der gestern im NSU Prozeß behandelt wurde ,wurden folgende Indizien übersehen bzw. falsch gewertet:
    1)Der Täter muß daher direkten kontakt zum Opfer gehabt haben ,woher sollte er sonst wissen,das zum Tatzeitpunkt ,das opfer im Laden persönlich anzutreffen ist ,und das Opfer seine Gewohnheiten ändert und nicht wie gewohnt erst ab 15 Uhr im Laden steht.
    Daher müßen die möglichen / der mögliche Täter direkt Kontakt zur Famile gehabt haben,oder die Räumlichkeiten wurden abgehört.
    2)Nur Jemand der direkten Kontakt zur Familie hatte konnte wissen,das die Videoüberwachungsanlage nicht im Betrieb ist.Sonst hätten die bzw .der Täter versucht die Kamera oder die Videoüberwachungsanlage zu zerstörren und hätten vom Opfer sonst die Herrausgabe der Videobänder gefordert.
    3)Eine Zeugin hat sich gemeldet die behauptet hat vor der Tat bei der Sparkasse gewesen zu sein.
    Die Sparkasse befindet sich nur wenige Gehminuten vom Tatort entfernt.
    Beim Opfer Mehmet Kubasik ,wurde von der Polizei,in dessen Geldbeutel ,ein hoher Geldbetrag gefunden.
    Die Zeugin hat wie die Polizei selber festgestellt hat von der Sparkasse Geld abgehoben.Komisch, daß die Polizei nicht festgestellt hat woher das Geld herstammt und ob es mit der Bargeldabhebung der Zeugin übereingestimmt hat.
    Daher ist die Zeugin dringend Tatverdächtig,und sie war bevor sie zum Kiosk ging bei der Bank.
    Und beim Opfer findet man den hohen Geldbetrag und das Geld wird nicht auf Fingerabdrücke untersucht.
    Sehr dubios !! :roll: :roll: :roll:

    2 Mal editiert, zuletzt von RockNORD ()

  • :evil: :evil: Aktuell !! Eigentor der Nebenkläger :Ehemalige Funktionärin der DKP sagt als Belastungszeugin aus.
    Mit Tumulten von den Nebenklägern hat die Verteidigung die heutige Zeugin entlarft.
    Nach zahlreichen Einwänden und Widersprüchen gab die Zeugin endlich zu "Politisch" motiviert gehandelt zu haben und schon in den 80gern und in den 90gern Spitzenfunktionärin Der DKP gewesen zu sein.
    Das ihr Mann für das Denkmal der NSU zuständig ist ,in Dortmund und sich mit dem Neofaschismus sich beschäftigt hat.
    Dann zeigte sie ihr wahres Gesicht.Und wollte dem Gericht fragen zu ihrer politischen Einstellung zu verwehren.
    Merkwürdig auch mit ihrer Aussage ging sie nicht zur Polizei sondern wendete sich an einen Rechtsanwalt der Nebenklage und einen Journalisten
    Und sie will Beate Zschäpe erkannt haben..... :evil: :evil: :evil:

    5 Mal editiert, zuletzt von RockNORD ()

  • Fakt ist doch einfach das der ganze Prozess für n Arsch ist. Gilt in der demokratischen Rechtssprechung nicht divinitiv jeder solange als unschuldig bis seine schuld zweifelsfrei bewiesen ist??? hier hat dieses recht nur der der geld hat oder migrationshintergrund hat bzw für pädophile mit schlimmer kindheit...., uns beatchen war doch schon verurteilt bevor der Prozess überhaupt begann der ganze prozess ist doch nur show für die medien damit sich noch n paar lackaffen im scheinwerferlich der jüd... ööööhhhhm, lügenpresse zu sonnen. Jeder Strafverteidiger bedient sich der Mittel die Ihm der Gesetzgeber legal zu verfügung stellt, bzw. sollte er sich als guter verteidiger dessen bedienen. doch wenn die bösen Nazianwälte ( lachhaft) dieses tun um gegen eine voreingenommene richterschaft , eine schwachsinnige klageschrift einer unfähigen staatsanwaltschaft zu entkräften, dann soll das unfair oder gar unrecht sein??? aber wie heißt es noch so schön" wenn 2 das gleiche tun ist es noch lange nicht das selbe!!" Ich verfolge schon den gesamten Prozess sauge alles auf was nur so zu lesen/hören ist doch das einzige was beätchen bisher wirklich nachgewiesen weren konnte ist das sie untergetaucht ist und sich mit falschen dokumenten ausgewiesen hat und das längst verjährte spregstoffkistchen aus zwickau . Ich hoffe für sie das es in einem freispruch endet oder in einer nur geringen strafe, doch vermutlich wird sie zum weiblichen rudolf hess, sie wollte frieden und ein sauberes freies land und bekam die höchststrafe. manchmal würde es mich nicht wundern wenn extra für sie die todesstrafe wider eingeführt werden würde. rechtsstaat?? ehr ungerechtsstaat. das ganze system ist ehr rechtswidrig oder was meint ihr warum nach wie vor die dreckspolitiker die volksentscheide fürchten, genau so n ding wie der fuck euro. wie sagte der fette kohl, nicht das volk wollte den euro ICH wollte den euro, oder wer weiß denn das der leberfleck von gorbi dem deutsch kohlkopp nicht nur die rückgabe der DDR angeboten, sondern auch die anderen besetzten gebiete im osten, doch das wurde abgelehnt.........


    so erstmal genug aufgeregt zu diesem thema

  • Ohja, und diese ganzen tollen Ungereimtheiten...


    http://killerbeesagt.wordpress…mitglieder-keine-zweifel/


    MEINE MEINUNG:


    Wie kann es sein, das 3 verblödete Nazidumpfbacken jahrelang hochprofessionell Morde durchführen können, ohne die geringsten verwertbaren Spuren zu hinterlassen? Wieso waren VS Mitarbeiter in der Nähe? Das selbst türkische Ermittler der Meinung sind, das irgendwelche Mafia ähnlichen Strukturen dafür verantwortlich sein müssten? Angeblich sollen die 3 quer durch die BRD gefahren sein, "um eine Polizistin zu erschiessen, um an deren Waffe zu gelangen"... genau, da fährt man 600km, und erschiesst einen Polizeibeamten, einfacher gehts nicht....


    Ich denke mal, die 3 haben die Unterstützung von den Geheimdiensten genossen, (VS, MAD), aber mit welchem Ziel? Um bei Bedarf ein "rechtes Bedrohungszenario" aufbauen zu können? Wäre nicht das erstemal, schliesslich wurde die RAF nachweislich ebenfalls von unseren Geheimdiensten unterstützt (Sprengstoffe etc).

    Die Kontrolle der Medien ist die Kontrolle des Geistes
    Cabal


    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke
    George Orwell


    Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart
    Curt Goetz

  • Interessant sind in diesem Zusammenhang auch die Aussagen von Andreas Kramer zu den Gehimdienstverstrickungen im Oktoberfestattentat:


    http://lupocattivoblog.com/201…en-gegen-das-eigene-volk/


    http://karl-heinz-hoffmann.com/oktoberfestattentat.html


    Das Ganze ist, wie auch die NSU-Sache, sehr konfus, vor allem in der politischen Zielsetzung.


    Oktoberfestattentat: - Wieso sollte ein völkisch eingestellter Aktivist Bomben gegen das eigene Volk zünden?
    - Wenn der BND es den Linken in die Schuhe schieben wollte, um Strauß an die Macht zu helfen, warum wurden dann keine Linken "angeworben"?


    NSU: - Worin sollte der politische Sinn liegen, türkische Kleinunternehmer zu töten, die es wie Sand am Meer gibt, wenn es aus Sicht eines Terroristen doch viel "lohnendere" Ziele gäbe?

  • Die logischste Schlussfolgerung ist, dass man damals ein Verbot der Wehrsportgruppe Hoffmann erwirken wollte und heute ein Verbot der NPD. Die "Linken" waren nämlich von vornherein nützliche Idioten des Systems und sind es bis heute, und damit nicht interessenskolidierend mit Geheimdienstzielen.


    Das ist vermutlich auch der einzige Grund, warum hier bisher noch kein "muslimisches" Attentat stattgefunden hat, weil man das wohl als kontraproduktiv für die multikulturelle Indoktrinierung der deutschen Bevölkerung ansieht.

  • Ob man ihr etwas nachweisen kann oder nicht, spielt in diesem Schauprozess ohnehin keine Rolle, da Zschäpe von vorherein mindestens die nächsten 25 Jahre keine Freiheit sehen wird. Die Brandstiftung wird mit der höchstmöglichen Strafe belegt und zudem eine "Mittäterschaft" durch Zusammenleben mit den Uwes konstruiert, wetten?!


    Viel interessanter wäre, woher das Innenministerium ihre Nummer vor der Festnahme hatte und wer sie überhaupt nach dem angeblichen "Doppelselbstmord" und dem Brand angerufen hat, außerdem wüsste ich gerne den Hersteller er feuerfesten Festplatten und anderer "Beweismittel"..

    BAM so kam es

  • Das die Amerikaner geheime Forschungen betreiben und ekelhafte Substanzen herstellen, um möglichst viele Menschen mit möglichst wenig Aufwand töten zu können ist ja mittlerweile kein Geheimnis mehr, aber die BRD steht diesem in nichts nach!

  • Das die Amerikaner geheime Forschungen betreiben und ekelhafte Substanzen herstellen, um möglichst viele Menschen mit möglichst wenig Aufwand töten zu können ist ja mittlerweile kein Geheimnis mehr, aber die BRD steht diesem in nichts nach!

    Gibt auch die Theorie, dass weiße Südafrikaner kurz vor Ende der Apartheid Aids entwickelt haben, um Negride zu dezimieren, aber naja, ist nicht verifiziert.


    Gibt dazu auch Theorien über Sodomie mit Baumaffen :D

  • Mittlerweile hat sich herausgestellt, dass der mutmaßliche Lübcke-Attentäter höchstpersönlich bei der berüchtigten Bürgerversammlung zugegen war, und dass die geplante Asylunterkunft direkt in der Nähe seines Wohnortes errichtet werden sollte. Außerdem habe er die Tat seit Jahren geplant.


    Wie gehabt: hört auf, Politik gegen das eigene Volk zu machen, dann hört auch der Zorn auf. Die regierenden Politiker sind höchstpersönlich schuld an jeglicher Gewalt, sowohl gegen Inländer als auch gegen Ausländer, durch ihren Verrat. Multikulturalismus mündet stets und überall in Gewalt, Konflikte oder Diktatur, die den Frieden mühsam erhält. Ist die Diktatur weg, brechen die Konflikte zudem sofort wieder auf.