Volksverhetzung: Staatsanwaltschaft ermittelt doch nicht gegen Naidoo.

  • [img='http://www.rocknord.net/forum/upload/avatars/utool_f_1353006143_2.jpg','left'] Am Mittwoch noch hatte die Staatsanwaltschaft Mannheim ein Ermittlungsverfahren wegen Volksverhetzung und des Aufrufs zum Totschlag gegen Xavier Naidoo und Kool Savas angekündigt. Jetzt rudert die Behörde zurück. Sie wird kein förmliches Verfahren gegen die Musiker einleiten. "Es ist kein Anfangsverdacht auf eine strafbare Handlung gegeben", sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft SPIEGEL ONLINE. Die Jugendorganisation der Partei Die Linke, die Linksjugend Solid, hatte Anzeige wegen des Liedes "Wo sind sie jetzt" erstattet, das die Musiker unter dem Projektnamen Xavas veröffentlicht haben. Der Titel verherrliche Gewalt und sei schwulenfeindlich.


    Hier geht's weiter...

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

    Einmal editiert, zuletzt von RockNORD ()

  • Hm ja, hätte Gigi oder ein anderer Abstammungsdeutscher ein Lied gegen Schwule gemacht, wäre der Skandal perfekt. Der Grund dafür, dass Naidoo & Co. keine ähnlichen Probleme bekommen, liegt an der schmutzigbraunen Hautfarbe des/der Künstler(s).


    Soviel zur Doppelmoral des vermeintlich antirassistischen Staates. Xenophilie ist die perverseste Form des "Rassismus", auf einer Stufe mit Pädophilie: Der eigenen Menschenart wird in den Rücken gefallen - der totale Anti-Altruismus.

  • Der ist eben ein Fundamentalist. Und die gelten ja sowieso als besonders schützenswert. Dazu noch ein Afrofundi und ein gegen Rächtz Kämpfer. Natürlich NUR gegen Rächtz, also ein antiweißer Rassist (lest mal den Text seines geistigen Dünnschisses "letzte Warnung" durch.) Solche Einzeller können sich eben auch Schwulenhass in unserer bunten Republik erlauben. Er hat ja den Persilschein dafür. Zudem wird er sich ja schon korrekt dafür entschuldigt haben, dass die Schwulen dies alles falsch interpretieren und nicht richtig verstehen. So wie alle ungläubigen auch Hassverbrechen von Fundamentalisten immer falsch interpretieren. Das sind immer die Standardantworten solcher Arschgeigen wie Xavier Naidoo und seinen Geistesbrüdern. Und so was wird auch noch hofiert. So läuft das eben in der bunten Republik. Armes Deutschland.

    Je mehr sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen die sie aussprechen.
    (George Orwell)

    Einmal editiert, zuletzt von Racheengel ()

  • Lies Dir die Briefe von Wagner über das Judentum durch. Viele der damals beschriebenen Verhaltensweisen von Deutschen orientalen Menschen gegenüber treffen heute mehr denn je zu.
    Die dummdämliche Begeisterung für alles, was anders ist als die eigene Mentalität, der naive Glaube, von Fremden genauso behandelt zu werden, wie man die Fremden behandelt, all dies scheint nicht neu zu sein.


    Der Kulturrelativismus sagt uns, wir sollen die fremden Ansichten, Traditionen und Mentalitäten akzeptieren, einzig unsere eigenen Werte und Mentalitäten sollen wir verabscheuen, ein Paradoxon. Die Ideologie der totalen Selbstzerstörung.

  • Eigentlich sind solche scheinheiligen Jammerlappen es gar nicht wert, dass man sie beachtet. Neben den typischen Gutmenschen erreicht das Gewimmer von Naidoo tragischer Weise aber auch oft diese dämlich naiven wie Du es bereits angesprochen hast.

    Je mehr sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen die sie aussprechen.
    (George Orwell)

  • Zitat von "Racheengel"


    Eigentlich sind solche scheinheiligen Jammerlappen es gar nicht wert, dass man sie beachtet. Neben den typischen Gutmenschen erreicht das Gewimmer von Naidoo tragischer Weise aber auch oft diese dämlich naiven wie Du es bereits angesprochen hast.


    Uneigentlich auch nicht. Es reicht halt heute, wenn man mit femininer Klagestimme rumheult, dann hören sich das die ganzen unverschuldet dickbäuchigen alleingelassenen Mütter bastardisierter Assikinder anhören.


    Aber die kleinen braunen Scheißer sind ja soo süß, wenn sie noch klein sind.. :-D

  • Zitat

    Uneigentlich auch nicht. Es reicht halt heute, wenn man mit femininer Klagestimme rumheult, dann hören sich das die ganzen unverschuldet dickbäuchigen alleingelassenen Mütter bastardisierter Assikinder anhören.


    Eigentlich meinte ich eher so zwischen 40 und 60 und durchaus verheiratet. Die fallen leider auch oft auf solche rein. :no:

    Je mehr sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen die sie aussprechen.
    (George Orwell)