NSU und kein Ende

  • Ralf Wohlleben, der in U-Haft sitzt, weil er als Vertrauter des Terror-Trios Waffen für die Morde besorgt haben soll, war offenbar auch V-Mann. Die NSU-Affäre könnte eine neue Dimension erreichen.


    Hartfrid Wolff wusste bereits ein bisschen mehr, als er sich am Dienstag beklagte. Darüber, dass der FDP-Obmann und die anderen Vertreter im NSU-Untersuchungsausschuss bei der Aufarbeitung der rechtsterroristischen Mordserie immer wieder mit neuen Ungereimtheiten zu tun haben. "Wir kommen nur mit vielen zusätzlichen Sitzungen hinterher", sagte Wolff.


    Hier geht es weiter...

    Lasst euren Körper vergessen, was tierische Produkte sind - euren Verstand aber nicht.

  • In Deutschland gibt es jährlich ca. 800 Morde. Die ach so furchtbare NSU hat es in pi mal Daumen 10 Jahren vielleicht auf 10 Tote gebracht (ich weiß es nicht, weil das Thema nur lächerlich ist). Und natürlich hängen wie in NY, London und Madrid Geheimdienste drin. Wer nicht weiß, dass der Terror vom Staat ausgeht, der ist mit 'nem Klammerbeutel gepudert. Das ist nix als Futter für die Nazi-Keule. Bald gibts wieder Futter für die Ausländerkeule, ach ja, und links ist spätestens am 1.Mai wieder dran, falls nicht vorher ein SUV in Flammen steht. [IRONIE]die hätten es wirklich verdient, die SUV's[/IRONIE]

    Ich würde fortfahren, vegetarisch zu leben, selbst wenn die ganze Welt begänne, Fleisch zu essen.
    Dies ist mein Protest gegen den Zustand der Welt. ... Und ich glaube, es ist ein sehr wichtiger.
    up2438_1335470304.png

  • Zitat von "Wehrwolf"


    So langsam kann man ganz ironiefrei behaupten, dass die Bewegung (oder was sich dazuzählt) ohne V-Leute nur halb so groß wäre.


    Die Bewegung vielleicht nicht. Aber die Führungsetage und die unzähligen Selbstdarsteller in Internetforen und auf Demos. Viele von den ganz Krassen hast du nach einer Weile nicht mehr gesehen oder sie haben das politische Ufer gewechselt. Ist schon Mies, auf die ganzen "Leichen" zurück zuschauen.

    Lasst euren Körper vergessen, was tierische Produkte sind - euren Verstand aber nicht.

  • Zitat von "Der_Uerdinger"

    Die Bewegung vielleicht nicht. Aber die Führungsetage und die unzähligen Selbstdarsteller in Internetforen und auf Demos. Viele von den ganz Krassen hast du nach einer Weile nicht mehr gesehen oder sie haben das politische Ufer gewechselt. Ist schon Mies, auf die ganzen "Leichen" zurück zuschauen.



    Halb so groß ist tatsächlich übertrieben, aber allein beim Thüringer Heimatschutz nach offizieller Darstellung immerhin 40 von 140 - 160 Leuten.


    Naja in der Retrospektive hat sich der Staat damit selbst mehr geschadet als "uns" bzw. dem deutschen Anliegen. Zwar hat man jetzt den Vorwand für noch stärkere Repressalien, zurück bleibt jedoch der schale Beigeschmack des "Inside Job" und damit verbunden ein weiterer Vertrauensverlust der Bevölkerung in den Staat.

  • Das glauben nur wenige. Kaum einer nimmt das NSU Problem als einen Inside Job war. Die Meisten denken: "Oh - da hat wer geschludert und nicht richtig auf die Braunen Acht gegeben".

    Lasst euren Körper vergessen, was tierische Produkte sind - euren Verstand aber nicht.

  • Zitat von "Der_Uerdinger"


    Das glauben nur wenige. Kaum einer nimmt das NSU Problem als einen Inside Job war. Die Meisten denken: "Oh - da hat wer geschludert und nicht richtig auf die Braunen Acht gegeben".


    Ich denke es gibt schon noch viele Bürger, denen die Ungereimtheiten auffallen. Alleine die Tatsache, dass vor dem Abtauchen des Trios keine Haftbefehle rausgingen und einer der Uwes offenbar nach dem Auftauchen der Polizei noch Gelegenheit hatte, die anderen zu warnen und abzutauchen, oder die Tatsache, dass auch nach den ersten Morden immer wieder - mit Wissen des Verfassungsschutzes - Kontakt zu V-Leuten und den Eltern bestand, aber trotzdem kein Zugriff seitens der Behörden erfolgte, sind selbst dem ZDF nicht entgangen.


    Das Problem ist vielmehr, dass einige tatsächlich glauben, dass "Gladio" und andere Organisationen tatsächlich Nazis wären (siehe Pispers), und nicht etwa, dass hier gezielte Diskreditierungs-Operationen vorliegen, die sich je nach tagespolitischer Lage sowohl gegen Linke, Rechte als auch Muslime richten können, denen man dann jeweils etwas in die Schuhe schiebt, oder innerhalb deren Reihen man gezielt einzelne Fanatiker herauspickt und verborgen unterstützt und deckt (z.B. durch Waffenbelieferung und falsche Fährten gegenüber ermittelnden Behörden).


    Einzelnen Verfassungsschutz-Mitarbeitern (auch auf der höheren Ebene) bn ich sogar geneigt zu glauben, dass sie nichts wussten, weil hier offenbar sämtliche Behörden von "Schattenmännern" an der Nase herumgeführt wurden, vermutlich weiß nichtmal die Bundeskanzlerin über alles Bescheid, was der "tiefe Staat" hier so alles treibt.


    Aber dass hier etwas faul ist im Staate Dänemark, dass bleibt vielen Bürgern nicht verborgen.


  • Zitat von "Wehrwolf"


    Ich denke es gibt schon noch viele Bürger, denen die Ungereimtheiten auffallen.


    Wäre ich mir nicht so sicher. Dafür lesen die zu wenig alternative Medien bzw. denken nicht über die Ungereimtheiten nach.

    "Wenn eine fremde Macht ein Volk ermahnt, die eigene Nationalität zu vergessen, so ist das kein Ausfluß von Internationalismus, sondern dient nur dem Zweck, die Fremdherrschaft zu verewigen."


    Friedrich Engels (1820 - 1895)

  • Zitat von "SelbstSchutz"

    Wäre ich mir nicht so sicher. Dafür lesen die zu wenig alternative Medien bzw. denken nicht über die Ungereimtheiten nach.


    Für die NPD machts eh keinen großen Unterschied, weil die bundesweit parteipolitisch schon immer unter "Sonstige" gefallen ist.


    Doch steter Tropfen höhlt den Stein, und glaub mir, alles was irgendwie öffentlich wird, verankert sich auch im öffentlichen Unterbewußtsein. Jeder Korruptionsskandal, jede Einschränkung der Meinungsfreiheit, jedes ungerechte Gerichtsurteil, jede Gewalttat von Ausländern gegen Deutsche, jede soziale Ungerechtigkeit.


    All diese himmelschreiende Scheiße akkumuliert sich mit der Zeit zu einem explosiven Gebräu, bei dem der zündende Funke in Form einer Wirtschaftskrise nicht mehr weit ist. Wie Schachtschneider sagt:"Lass dreimal das Mittagsessen ausfallen und Du hast eine Revolution."


    In Deutschland wurden auch vor 1945 jahrhundertelang - wenn auch in bedeutend kleinerer Zahl - diverse mobile Minderheiten zumindest akzeptiert, wenn nicht sogar "emanzipiert", bis - in einem immer wiederkehrenden Zyklus - der Volkszorn eskalierte.


    Und dass man offensichtlich Straftaten forciert hat, um ein Parteiverbotsverfahren einzuleiten, zeugt doch von der Angst gewisser Kreise, die Nationale Opposition könne einmal ähnlichen Zulauf bekommen wie bspw. die Nationale Oppostion in Griechenland.


    Jedenfalls, wenn der NSU geplant hätte, mit einem Flugzeug in das nächste Bilderberger-Treffen oder den Bohemian-Club einzufliegen, dann hätten Verfassungsschutz und Bundesregierung bestimmt schon früher davon erfahren. :mrgreen:

  • Die NSU Geschichte wurde nicht zum Verbot der NPD erfunden. Der Bund hat kein Interesse daran, die NPD zu verbieten (Die Länder schon eher, denn hier sitzt die NPD in den Parlamenten und Kommunen.). Friedrich wollte eine Legitimation für sein Terrorabwehrzentrum haben. Wer würde ihm jetzt noch widersprechen?


    Auch wenn ich es mir anders wünschen würde - aber es gibt nicht den aufgeklärten Bürger. Vom Hartz 4 Empfänger bis zum Akademiker sind (fast) alle blind und werden es auch bleiben. Es gibt jedesmal wochenlange Wellen, wenn Immigranten töten oder vergewaltigen, dann wird es wieder vergessen. Ach ja, es sind ja auch gleich sieben Bundesliga Klubs im europäischen Wettbewerb weitergekommen, der Vettel ist Weltmeister und der Gottschalk beim Supertalent. Wozu brauch ich da die Sorgen über Schuldenstaat und Überfremdung, Arm-Reich Kluft oder Überwachungsstaat?

    Lasst euren Körper vergessen, was tierische Produkte sind - euren Verstand aber nicht.

  • Zitat von "Der_Uerdinger"


    Die NSU Geschichte wurde nicht zum Verbot der NPD erfunden. Der Bund hat kein Interesse daran, die NPD zu verbieten (Die Länder schon eher, denn hier sitzt die NPD in den Parlamenten und Kommunen.). Friedrich wollte eine Legitimation für sein Terrorabwehrzentrum haben. Wer würde ihm jetzt noch widersprechen?


    Auch wenn ich es mir anders wünschen würde - aber es gibt nicht den aufgeklärten Bürger. Vom Hartz 4 Empfänger bis zum Akademiker sind (fast) alle blind und werden es auch bleiben. Es gibt jedesmal wochenlange Wellen, wenn Immigranten töten oder vergewaltigen, dann wird es wieder vergessen. Ach ja, es sind ja auch gleich sieben Bundesliga Klubs im europäischen Wettbewerb weitergekommen, der Vettel ist Weltmeister und der Gottschalk beim Supertalent. Wozu brauch ich da die Sorgen über Schuldenstaat und Überfremdung, Arm-Reich Kluft oder Überwachungsstaat?


    Du hast natürlich absolut Recht. Staatlich inszenierter Terror kann mehrere Gründe haben, sei es die Legitimation eines Angriffskrieges, die Einschränkung der Bürgerrechte, die Schwächung einer unerwünschten politischen Bewegung usw.


    Aber was Du angesprochen hast wird nicht vergessen, höchstens verdrängt. Unabhängig davon, was man von Sarrazin halten mag, das überwältigende Interesse an seinem Buch und der große Zuspruch zeigen, dass die Deutschen nicht so dumm sind, wie es die Linkstotalitären gerne hätten. Es gibt und gab nie eine Mehrheit unter den Deutschen für Massenimmigration.


    Und es wird auch nichts vergessen, höchstens verdrängt. Allerdings machen die Deutschen sich spätestens dann Gedanken um den Schuldenstaat, wenn ihre eigene Existenz zerstört wird. Und jedes Opfer von deutschfeindlicher Gewalt und Vergewaltigung hat Freunde und Verwandte. Ein Opfer hat hunderte Kontakte, die mit davon betroffen sind. Die Deutschen sind sowohl naiv als auch geduldig. Aber sie sind nicht dumm und können ihre Macht, derer sie sich selbst oft nicht bewusst sind, umso schlagkräftiger entfalten, je mehr ihr Sinn für Anstand und Gerechtigkeit verraten wird.


    Der Innere Frieden und der Wohlstand sind die einzigen beiden Säulen gewesen, die diesem Staat soviel Rückhalt in der Bevölkerung gegeben haben. Beide Säulen werden zusehends brüchig. Das ist ein völlig normaler Vorgang. Eine funktionierende Demokratie geht durch zunehmende Dekadenz in eine Ochlokratie über, bis sie untergeht. Ein natürlicher Kreislauf.

  • PS: Dass der Bund kein Interesse daran hätte, die NPD zu verbieten, stimmt so nicht (zumal der Bund die Geheimdienste nur eingeschränkt steuert).
    Am Ende wird der Bund mitziehen, die wollten die Partei ja schon 2003 verbieten. Die haben nur Angst davor, dass der Antrag scheitern könnte.

  • Semiya Simsek einer der Angehörigen der NSU Opfer Serie vermarktet jetzt den Tod des eigenen Vaters in einem Buch.
    Daher ist also ein neues Kapitel aufgeschlagen worden wo die NSU Mordserie dazu dient um an ihr noch Geld zu verdienen.
    Zwar behauptet Semiya Simsek es ginge ihr nur um eine Abrechnung mit den Behörden, um so lukrativer ist es das sich Semiya Simsek überall wo es geht sich vermarkten und verkaufen lässt,ob es der Spiegel oder andere Publikationen sind überall ist Semiya Simsek vertreten um den Tod ihres Vaters gewinnbringend an den Mann zu bringen.
    Dagegen werden Nationalisten wenn es auch nur wagen über das Thema öffentlich diskutieren oder sich kritisch mit der NSU Mordseie befassen ,sofort Gerichtlich belangt.
    Wie in München wo es schon als blosse Provokation angesehen wurde wenn das Abspielen einer Erkennungsmelodie einer Fernsehserie ,ausreicht um von einer Verharmlosung der Opfer und der NSU Mordserie zu unterstellen.
    Das sich Kameraden dagegen gewehrt haben das es aufdringliche Reporter gibt die keine Gelegenheit auslassen um jeden Nationalisten auf diwe selbe Stufe mit den NSU Tätern zu stellen.
    Das dabei überreagiert wurde weil es genügende Nationalisten gibt,die es Leid sind ständig das Opfer einer Hexenjagd zu sein die ständig bedroht werden weil sie sich zu recht sich gegen die Difamierungskampagnen dieses Staates zu wehren.
    Während gewalttätige Antifaschisten vor Gericht, Freisprüche für ihre Gewaltorgie bekommen ,müssen Nationalisten mit langen Haftstrafen rechnen bzw der typischen Prozeßwillkühr ausgesetzt zu sein,wie bereits die Ankündigung einer Berufung in dem Münchner Prozeß wie immer nicht lange auf sich warten lässt.
    Seien wir einmal ehrlich würde es einen vollendeten Mordanschlag auf bekannte Aktivisten geben würden die Richter diese Tat auf das Neavue eines Fahrraddiebstahls degradieren.
    Die strafrechtlichen Ermittlungen würden dann nicht auf Hochdruck geführt werden ,sondern würden verschleppt und verzögert werden.Von Entschädigungszahlungen wäre dann ohnehin gar nicht daran zu denken.
    Nur würde Jemand dann ein Buch veröffentlichen um über die Methoden der Behörden und ihre Hintermänner zu berichten und Vorwürde gegen die schleppenden Ermittlungen erheben,und man die Jenigen beim Namen nennen würde die,diese Ermittlungen verschleppen und verzögern, wäre die öffentliche hand schnell daran interessiert die Autoren und Initiatoren so schnell wie möglich vor Gericht und hinter Gitter zu bringen um gegen sie kurzen Prozeß zu machen.
    Daran sieht man,man muß als Opfer nur auf der richtigen politischen Seite stehen,dann kann man sicher sein,das es sich rentiert selbst noch mit Tod eines Angehörigen noch selbst davon zu profitieren. :( :(