Autofahren soll gelernt sein - Freispruch für Neonazi

  • [img='http://www.rocknord.net/forum/upload/avatars/utool_f_1342161824_106.jpg','left'] Das Landgericht Freiburg hat am Donnerstag einen mutmaßlichen Neonazi vom Verdacht des versuchten Totschlags freigesprochen. Eine Straftat sei dem einschlägig vorbestraften 29-Jährigen nicht zweifelsfrei nachzuweisen, sagte die Vorsitzende Richterin. Er war 2011 mit dem Auto in eine Gruppe linker Aktivisten gerast, wobei ein 21-Jähriger schwer verletzt wurde. "Justitia ist nicht auf dem rechten Auge blind", betonte die Richterin.


    Der Grundsatz "Im Zweifel für den Angeklagten" habe aber auch für mögliche Neonazis zu gelten. Die Staatsanwaltschaft hatte am Montag drei Jahre Haft gefordert, die Verteidigung plädierte wegen Notwehr auf Freispruch. Der Vorfall ereignete sich auf einem Parkplatz bei Riegel (Kreis Emmendingen) im Oktober 2011. Der aus der Ortenau stammende Angeklagte soll dort postiert gewesen sein, um auswärtige Teilnehmer zu einer Neonazi-Party zu lotsen.


    Hier geht es weiter...

    Lasst euren Körper vergessen, was tierische Produkte sind - euren Verstand aber nicht.

  • Sicher, wenn man es so sieht, dass Person A von den Personen B, C und D aufgrund missliebiger politischer Anschauungen angegriffen wurde, dann war das eine normale Selbstschutz-Reaktion; gleich welche Person welche Anschauung vertritt.


    Aber dieses "Nazi-Gericht" hat wohl noch nicht den Sinn verstanden, warum die Medien den Begriff "rechte Gewalt erfunden haben. Eben weil Gewalt nur dann tolerabel ist, wenn sie von Ausländern oder von Linken kommt - in genau dieser Reihenfolge (heißt, wenn Ausländer "aus Versehen Linke zusammentreten, steht ihr Bonus über dem der Linken, da die Linken letztlich auch nur ethnische Deutsche - und damit potentielle, zumindest latente Nazis sind; problematisch wird es nur, wenn A und B Migrationshintergurnd haben, vor allem, wenn A muslimisches Talent und B jüdisches Holocaust-Opfer sind).


    Da hat die Staatsanwaltschaft ihre Hausaufgaben besser gemacht! ;-)