Jamel ehrt die “Helden des Nordens”

  • [img='http://www.rocknord.net/forum/upload/avatars/utool_f_1336809303_106.jpg','left'] Das beschauliche Dörfchen Jamel ist mittlerweile international bekannt. Es vergeht kaum ein Tag, an dem nicht irgendwelche sensationslüsternen Touristen oder Presseteams im Ort vorbeischauen, um einmal waschechte Neonazis in freier Wildbahn zu sehen. Viele sind dann überrascht, daß sie dort dann tatsächlich auf ganz normale Familien treffen und sich – anders als z. B. bei einer Großwild-Safari – sogar aus dem Auto trauen können.


    Auch der leicht abseits gelegene Forsthof, in welchem sich zwei lupenreine Demokraten mit ihren Katzen eingenistet haben, erlangte mittlerweile traurige Berühmtheit. Dort wohnen Horst Lohmeyer und Birgit Hölscher, ein zugewandertes Künstlerpärchen aus St. Pauli, die mit ihren neuen Nachbarn einfach nicht klar kommen wollen. Die beiden sticheln und stänkern seit Jahren, wo und wann es nur geht, gegen den lieben Dorffrieden. Die volkstreue Einstellung der anderen Dorfbewohner ist ihnen ein Dorn im Auge, gern hätten sie es multikultureller. Doch warum sind sie dann überhaupt aus Hamburg fortgezogen? Dieses als Zivilcourage und Toleranz mißverstandene Fehlverhalten erweist sich dennoch durchaus als einträgliches Geschäftsmodell.


    Hier geht es weiter...

    Lasst euren Körper vergessen, was tierische Produkte sind - euren Verstand aber nicht.

  • Jamel scheißt auf den Förster!

    "Wenn eine fremde Macht ein Volk ermahnt, die eigene Nationalität zu vergessen, so ist das kein Ausfluß von Internationalismus, sondern dient nur dem Zweck, die Fremdherrschaft zu verewigen."


    Friedrich Engels (1820 - 1895)

  • Ich fange mal kritisch an. In dem Dorf möchte "ick nich doot übern ßaun hängn". Die Bilder erinnern mich irgendwie an komische Zeiten.

    Aber dass die Polizei Bilder vom Privatgrund ohne rechtskräftiges Urteil entfernt - herzlichen Glückwunsch. Deckt sich erstaunlich mit Erfahrungen, die ich schon selbst machen "durfte".

    Ich würde fortfahren, vegetarisch zu leben, selbst wenn die ganze Welt begänne, Fleisch zu essen.
    Dies ist mein Protest gegen den Zustand der Welt. ... Und ich glaube, es ist ein sehr wichtiger.
    up2438_1335470304.png

  • Zitat von "SelbstSchutz"


    Jamel scheißt auf den Förster!


    Kann man Beiträge hier nicht editieren? Na dann eben Doppelpost:
    Ich mag Förster auch nicht (weil die meist auch noch Jäger sind^^)

    Ich würde fortfahren, vegetarisch zu leben, selbst wenn die ganze Welt begänne, Fleisch zu essen.
    Dies ist mein Protest gegen den Zustand der Welt. ... Und ich glaube, es ist ein sehr wichtiger.
    up2438_1335470304.png