Kuscheljustiz gefährdet Rechtsstaat mehr als jede Terrorzelle.

  • [img='http://www.rocknord.net/forum/upload/avatars/utool_f_1324714068_2.jpg','left'] Onur K., ein 19jähriger Türke, hat wegen 20 Cent einen Deutschen totgeschlagen und spaziert als freier Mann aus dem Gerichtssaal. Der Bundesgerichtshof hat die vom Hamburger Landgericht verhängte Haftstrafe in eine Bewährungsstrafe umgewandelt. Die Angehörigen sind ebenso fassungslos wie die Familie Kevin Schwandts: Der junge Amateurfußballer wird lebenslänglich an schweren Hirnschäden leiden müssen, nachdem Erdinc K. ihn am Rande des Gladbecker Stadtfestes niedergeschlagen hatte – der Täter erhielt dafür ein Jahr auf Bewährung. Es ist kein Zufall, daß gerade in Jugendstrafverfahren immer wieder absurd milde Urteile fallen, die bei Angehörigen, Polizeifachleuten und Opferverbänden helle Empörung auslösen und bei den Bürgern, die davon erfahren, das Vertrauen in den Rechtsstaat und die dazugehörige Bereitschaft, auch dem eigenen Empfinden widersprechende Gerichtsentscheidungen zu akzeptieren, schleichend unterminieren.


    Es ist ein Auflösungsprozeß von der Basis her; nur als Ausnahme schafft es ein Verbrechen wie das des „20-Cent-Killers“ vorne auf die großen Boulevardzeitungen, meist bleibt es, wie im „Fall Kevin“, bei Meldungen auf den Lokalseiten.


    Hier geht´s weiter...

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

  • Ich bin ja kein guter Redner, also versuche ich das mal mit meinem einfachen Wortschatz hinzukriegen. Das mit einseitiger Bestrafung kennt man ja schon länger, alles was irgendwie gegen die Multikulti-Hauptmeinung geht, wird bei kleinsten Vergehen doppelt und dreifach bestraft, während die armen, armen Ausländerkinder die es ja so schwer haben, mit Samthandschuhen angefasst werden, weil schließlich wir selber daran schuld sind, das die nicht richtig integriert werden.
    Aber soll die Justiz ruhig weiter so einseitig urteilen, vielleicht merkt dann ja bald auch der letzte Deutsche was verkehrt läuft.

    Die Scharfschützenlegende: 705 bestätigte Abschüsse in nur 100 Tagen Fronteinsatz bei -40 Grad Celsius.
    Zitat: "Ich tat, was mir aufgetragen wurde, so gut ich es konnte."

  • Der Deutsche wird mit billigem Bier und Ballerburgsendungen wie Bauer sucht Kamel oder Britt am Mittag oder sonstige Müllsendungen ruhig gehalten und solche Skandalurteile gegen unsere Bereicherer werden mit unglaublich geschickter BRD-Manier verkauft. Ekelhaft einfach nur.

  • Kann sich noch jemand an den Fall Ermyas Mulugeta aus dem Jahre 2006 erinnern? Wo ein Migrant (besoffen) sich mit den Falschen angelegt hatte und ein paar auf die Nase bekommen hat. Die Hochleistungsqualitätsmedien haben daraus ja einen "Nazi-Überfall", "rechter Mordversuch" etc. gemacht. Die wahren Hintergründe hat man erst später und gut versteckt in den Zeitungen gefunden.

    Die Kontrolle der Medien ist die Kontrolle des Geistes
    Cabal


    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke
    George Orwell


    Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart
    Curt Goetz

  • Zitat von "Scattermax"


    Kann sich noch jemand an den Fall Ermyas Mulugeta aus dem Jahre 2006 erinnern? Wo ein Migrant (besoffen) sich mit den Falschen angelegt hatte und ein paar auf die Nase bekommen hat.


    Kann ich mich noch sehr gut erinnern, wo aus einem Anfangs armen Familienvater, der von pöhsen Nazis brutal zusammengeschlagen wurde, ganz schnell ein besoffener wurde, der am Ostersonntag 2 Hooligans provoziert hatte und dafür mit einem Faustschlag niedergestreckt wurde.
    Wenn ich mich recht entsinne, gab es damals letzendlich sogar noch ein Strafverfahren gegen das "Opfer", wegen Hinterziehung von Spendengeldern, für irgendeine unnütze Organisation die er gegründet hatte. Nur keine Ahnung was draus geworden ist, wahrscheinlich nix dolles.

    Die Scharfschützenlegende: 705 bestätigte Abschüsse in nur 100 Tagen Fronteinsatz bei -40 Grad Celsius.
    Zitat: "Ich tat, was mir aufgetragen wurde, so gut ich es konnte."

  • Achja, stimmt, die Spendengelder. Seine Begründung: Das ist mein Geld, ich kann damit machen was ich will. ;)

    Die Kontrolle der Medien ist die Kontrolle des Geistes
    Cabal


    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke
    George Orwell


    Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart
    Curt Goetz

  • Dieser Wulff geht mir immer noch nicht aus dem Kopf - tut mir echt leid, denn diese Aufmerksamkeit hat eigentlich keiner verdient, der sich mit dem Amtseid den Arsch abwischt und als Amträger iegentlich keine andere Bedeutung hat außer Unterschriften unter Dokumente zu geben, die längst beschlossen sind. Aber bei 200.000 € fix im Jahr bis ans Lebensende und der "Würde des obersten Staatsrepräsentanten der Scheiß-BRD" hat er im negativen Sinne jegliche Schelte wohlverdient.


    Natürlich hat Wulff in seiner Rede lapidar und in einem Nebensatz - sowie nur indirekt - auch die deutschen Opfer von Ausländerkriminalität bedacht, indem er sagte, JEDER Mensch hätte in diesem Land das Recht auf Unversertheit. Mit keinem Wort hat er jedoch die antideutsche Unrechtsjustiz im eigenen Land erwähnt, mit keinem Wort die tausenden Mordopfer durch Deutschenhass. Viel mehr interessieren den xenophilen Heuchler die ausländischen Opfer von staatlich gefördertem Rechtsterrorismus - einmal Türkenwulff, immer Türkenwulff.


    Und von der Selbstbereicherung und dem Klüngel habe ich noch gar nicht angefangen - der hätte sich selbst doch als erster den Rücktritt nahegelegt (siehe den naiv-blöden Rau).