Beamte beklagen: Vorwürfe gegen 'Terror Zelle' stehen auf wackligen Füssen.

  • [img='http://www.rocknord.net/forum/upload/avatars/utool_f_1323948225_2.jpg','left'] In deutschen Sicherheitskreisen wächst die Sorge, ob die rechtsextremistische Mordserie aufgeklärt und die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden können. Die Vorwürfe gegen die Hauptbeschuldigte Beate Zschäpe und vier ebenfalls inhaftierte, mutmaßliche Helfershelfer der Zwickauer Neonazi-Zelle, stünden auf wackligen Füßen, hieß es in den Sicherheitskreisen. [...] Wenn Zschäpe nicht die Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung nachgewiesen werden könne, müsse der mit hohen Strafandrohungen belegte Terror-Vorwurf fallengelassen werden, sagte ein hochrangiger Sicherheitsexperte. [...] Auch die Vorwürfe gegen die mutmaßlichen Unterstützer brächen dann in einem zentralen Punkt zusammen. Den Helfern wird angelastet, das im Untergrund lebende Trio mit Papieren, Wohnungen und Waffen versorgt zu haben. Keinem der vier könne aber bislang nachgewiesen werden, dass sie tatsächlich Einblick in das verbrecherische Werk der Zwickauer Zelle gehabt hätten, hieß es in den Kreisen.


    Hier geht´s weiter...

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon