Staatsterrorismus? V-Mann soll Jenaer Neonazi-Trio finanziell unterstützt haben.

  • [img='http://www.rocknord.net/forum/upload/avatars/utool_f_1292002616_2.jpg','left'] Ein seit Wochen schwelender Verdacht, scheint sich nun zu bestätigen: Ein V-Mann des Thüringer Verfassungsschutzes soll Kontakte zur Jenaer Terrorgruppe unterhalten und sogar Geld geschickt haben. | Ein ehemaliger rechtsextremer V-Mann des Thüringer Verfassungsschutzes steht nach Informationen des Tagesspiegels im Verdacht, 1999 zur Terrorzelle „Nationalsozialistischer Untergrund“ (NSU) Kontakt unterhalten und finanzielle Unterstützung geleistet zu haben. Bei den Ermittlungen habe sich herausgestellt, dass der Spitzel, ein führendes Mitglied der Neonazi-Kameradschaft „Thüringer Heimatschutz“, im März 1999 der Terrorgruppe offenbar 500 D-Mark zukommen ließ, hieß es in Sicherheitskreisen. Sicherheitsexperten sind „konsterniert“. Der seit Wochen schwelende Verdacht scheint sich nun zu bestätigten.


    Hier geht´s weiter...

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

  • Bei diesem Thema werden wir wohl noch monatelang neueste Erkenntnisse vorgelegt bekommen. Aber so haben die BRD Zombies wenigstens nicht mitbekommen, dass ihrem Land mal wieder ein Stück Souveränität genommen wurde. Guter Schachzug!

    Lasst euren Körper vergessen, was tierische Produkte sind - euren Verstand aber nicht.