Dänemark: Nach Kindes-Vergewaltigung Lynchstimmung in der Bevölkerung.

  • [img='http://www.rocknord.net/forum/upload/avatars/utool_f_1323023037_2.jpg','left'] In Dänemark hat eine der brutalsten jemals bekannt gewordenen Vergewaltigungen eines Kindes durch einen Somalier zur Lynchstimmung in der Bevölkerung geführt. Und in den Niederlanden sorgen kriminologische Studien über den Zusammenhang zwischen Kriminalität und Migranten für Aufsehen. | Orientalische Migranten müssen in Dänemark in der nächsten Zeit gut aufpassen, wann sie wohin gehen. Mit Knüppeln, Baseballschlägern und Messern bewaffnet schützen Dänen jetzt Kinderspielplätze. Grund des in deutschen Medien verschwiegenen ungewöhnlichen Aufgebots ist ein Somalier, der nach der versuchten Vergewaltigung eines neun Jahre alten Kindes nun auch ein zehn Jahre altes dänisches Mädchen bestialisch vergewaltigt hat. Der Orientale sprach zwei Kinder auf einem Spielplatz an, drohte, sie mit einem Messer zu ermorden, wenn sie ihm nicht in einen Wald folgten.


    Ein Mädchen konnte fliehen, das andere wurde anal, oral und vaginal vergewaltigt. Ort des Geschehens war Gullestrup – dort herrscht jetzt Lynchstimmung gegen Orientalen. Der somalische Täter hatte zuvor an einer Bildungsreise über somalische Kultur und Gebräuche teilgenommen, finanziert vom dänischen Steuerzahler. Danach war er nach dänischen Medienberichten wie verändert, empfand die dänische Kultur und Dänen als minderwertig. Alle dänischen Zeitungen sind voll von Berichten über den orientalischen Kindesvergewaltiger – auch die internationalen dänischen Medien berichten über die Lynchstimmung im Land.


    Hier geht´s weiter...

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

  • Das betroffene Mädchen wird sich niemals normal entwickeln können, es ist für ihr Leben gezeichnet, noch bevor ihr Leben überhaupt angefangen hat.


    Zitat von ""


    Und in den Niederlanden sorgen kriminologische Studien über den Zusammenhang zwischen Kriminalität und Migranten für Aufsehen.


    Lernt endlich dazu! Das sind aus nationaler Sicht leider Gottes keine Neuigkeiten. Warum verdammt nochmal dauert es so lange, bis die Menschen endlich verstehen, wovor wir immer gewarnt haben?

  • Zitat von "Wehrwolf"


    Lernt endlich dazu! Das sind aus nationaler Sicht leider Gottes keine Neuigkeiten. Warum verdammt nochmal dauert es so lange, bis die Menschen endlich verstehen, wovor wir immer gewarnt haben?


    Weil der normale BRD-Zombie doch tagtäglich zu hören bekommt, wie dringend notwendig Migranten sind, denn ohne ist die BRD doch nicht lebensfähig, demographischer Wandel (das Schreckgespenst schlechthin), etc.


    Da passt so eine Studie natürlich nicht in das politisch korrekt durchgegenderte Weltbild, in denen die Migranten an sich eine Opferrolle haben. Frei nach dem Motto "Lass mir meine vorgefertigte Meinung und belästige mich nicht mit Fakten!" :roll:


    Sieht man auch jetzt wieder, wo alle BRD-Zombies nach einen NPD Verbot blöken, weil sie ja gegen Demokrötie und Menschenrechte sei (Mich würde mal interessieren, wann und wo das die NPD gesagt/geschrieben haben soll)

    Die Kontrolle der Medien ist die Kontrolle des Geistes
    Cabal


    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke
    George Orwell


    Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart
    Curt Goetz

    Einmal editiert, zuletzt von Scattermax ()

  • Ob das nun in der Zeitung steht oder nicht, es wird sich ja doch nichts ändern. Solange es einen nicht selbst betrifft, geht hier keiner auf die Strasse.


    Edit: Am Samstag war hier in Berlin eine Autokorsodemo von Migrus gegen Rassismus.

    Lasst euren Körper vergessen, was tierische Produkte sind - euren Verstand aber nicht.

  • Zitat von "Der_Uerdinger"

    ... Autokorsodemo von Migrus gegen Rassismus.


    Mit Co2 gegen Rechts. Geil, endlich mal innovative Konzepte... ;-)


    Bester Gruss
    RockNORD-Redax

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

  • Zitat von "Der_Uerdinger"


    Ob das nun in der Zeitung steht oder nicht, es wird sich ja doch nichts ändern. Solange es einen nicht selbst betrifft, geht hier keiner auf die Strasse.


    Das sei mal dahingestellt, aber wenn es um die eigenen Kinder geht, dann werden die meisten Eltern dazu bereit sein, sie mit allen Mitteln zu verteidigen!


    Es ist eine Schande, was passiert ist, und niemand darf sein politisches Süppchen darauf kochen.


    Man darf nur nicht vergessen, dass alles miteinander zusammenhängt und das fast nichts unpolitisch ist. Es gibt Ursachen. Und wir bekämpfen sie bis aufs Blut! Diese Zusammenhänge müssen vielen Menschen klar werden, sonst sind wir am Ende kaputt.

  • Das allerschlimmste daran ist die für den Umerzogenen daraus resultierende Gewohnheit. Ja, es ist wirklich so dass viele diese Zustände schon als Gewohnheit betrachten weil sie diese nie als Gefahr sahen, da es durch die Medien immer nur beschwichtigt wurde. Einzelfälle und und und... mit eben dem Ziel sich daran zu gewöhnen, den Schalter umzulegen. Man muss sich vorstellen ein Grossteil eines Volkes gewöhnt sich an diese Zustände will sie einfach nicht sehen um keine Probleme zu bekommen. Vor geraumer Zeit wäre so etwas undenkbar gewesen. Somit wird oft gesagt, man könne ja als Einzelner sowieso nichts dagegen unternehmen. Es herrscht in Europa oft eine richtige Feigheit das Problem überhaupt anzusprechen. Und wenn dann wird nur um den heissen Brei geredet und alles relativiert. Es wird über alles geredet, es wird aus Unsinn ein Interessenthema gemacht, nur eben über den Alptraum Zuwanderung aus bestimmten Ethnien wird nicht Klartext gesprochen. Somit werden auch die Zusammenhänge für den Einzelnen nie richtig erkennbar.

    Je mehr sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen die sie aussprechen.
    (George Orwell)

    3 Mal editiert, zuletzt von Racheengel ()