'Endlich' Rechtsterrorismus aus dem 'nationalsozialistischen Untergrund'???

  • [img='http://www.rocknord.net/forum/upload/avatars/utool_f_1321118290_2.jpg','left'] Angesichts der neuen Ermittlungsergebnisse zum „rechtsextremistischen Hintergrund“ der so genannte Dönermorde befürchtet der Bundesvorsitzende der Grünen, Cem Özdemir, dass die Gefahr durch Terroristen von Rechts weit größer ist als bisher angenommen. „Sollte sich der Verdacht bestätigen, dass es sich bei den aus Thüringen stammenden Tätern um eine rechtsextremistische Terrorzelle handelte, wäre dies eine neue Dimension rechtsextremistischer Bedrohung in der Bundesrepublik“, sagte der türkischstämmige Özdemir im Gespräch mit der „Welt am Sonntag“. [...]


    Die drei mutmaßlichen Drahtzieher der insgesamt zehn Morde an Türken, Griechen und einer Polizistin waren den Behörden bereits in den 90er-Jahren bekannt, verschwanden dann aber aus dem Blick der Verfassungsschützer. [...]


    [imgr]http://www.rocknord.net/forum/…/utool_f_1321118319_2.jpg[/imgr] In Sicherheitskreisen wird spekuliert, die drei aus Thüringen stammenden mutmaßlichen Täter könnten vom Verfassungsschutz eine neue Identität erhalten und dann als Verbindungsleute in der rechten Szene geführt worden sein. Der Thüringer Verfassungsschutz hat allerdings keine Hinweise darauf. Präsident Thomas Sippel räumte in einem „Focus“-Interview allerdings ein, dass bei einer Überprüfung im Jahr 2000 „letzte Zweifel nicht beseitigt“ worden seien.


    Auf die Frage, ob er sich vorstellen könne, das sein Amtsvorgänger Helmut Roewer Quellen auf eigene Rechnung geführt habe, antwortete Sippel laut „Focus“: „Das wäre sehr ungewöhnlich. Aber es wäre denkbar.“ [...]


    Beate Z. und ihre Gefährten kannten sich seit der gemeinsamen Jugend in Jena. Dass das bizarre Trio Kontakte in rechtsextreme Kreise in Thüringen pflegte, war zwar bekannt. Es gab schon in den Neunzigerjahren Verbindungen zum rechtsextremistischen „Thüringer Heimatschutz“ (THS). Die Gruppe tauchte nach Angaben des thüringischen Innenministeriums 1998 unter, nachdem in Jena ihre Bombenwerkstatt ausgehoben worden war. Bei diesem Einsatz soll es eine gravierende Panne gegeben haben, wie der Berliner „Tagesspiegel“ aus Sicherheitskreisen berichtet. Demnach legte die Polizei der tatverdächtigen Beate Z. einen Durchsuchungsbefehl vor. Obwohl die Polizei in der Garage vier Rohrbomben fand, wurde sie nicht festgenommen und konnte sich mit ihren Komplizen absetzen. Die Verfassungsschützer verloren angeblich ihre Spur. Zielfahnder des Landeskriminalamts suchten sie fünf Jahre erfolglos. [...]


    [img='http://www.rocknord.net/forum/upload/avatars/utool_f_1321118352_2.jpg','left'] Es bleiben Fragen. Warum bringen sich zwei offensichtlich eiskalte Killer nach einem – dazu noch geglückten – Banküberfall einfach selbst um? Warum geriet das Wohnmobil nach dem Selbstmord in Brand? Wie konnte Beate Z. wissen, was geschah? Warum hat sie am selben Abend die Eltern der beiden Männer, von denen einer aus einer Professorenfamilie stammen soll, telefonisch über deren Tod informiert? Angeblich hatte das Trio seit 1998 keinerlei Kontakt nach Hause. Wurden die Dienstpistole der ermordeten Polizistin Michèle Kiesewetter oder die Tatwaffe der Dönermorde bei dem Trio „abgeladen“? [...]


    Der CSU-Innenexperte Hans-Peter Uhl schließt nicht aus, dass den jüngsten Erkenntnissen über den Polizistinnen-Mord von Heilbronn und die Döner-Mordserie eine Verfassungsschutz-Affäre folgt. „Ich habe das Gefühl, das wird noch sehr interessant“, sagte der innenpolitische Sprecher der Unions-Bundestagsfraktion der „Mitteldeutschen Zeitung“. Möglicherweise habe der Geheimdienst mehr über die Hintergründe der Taten gewusst, als bisher bekannt sei.


    Hier geht´s weiter...

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

  • Die eigentlichen Übeltäter der grenzenlosen Überfremdung und alle damit verbundenen Nachteile für uns Deutsche und unserer Heimat sind die Irren in Berlin und deren abartigen Machenschaften.
    Dieses System produziert seine Irren selber auf der einen oder anderen Seite.
    Deutsche werden systematisch in die Enge getrieben und dieser ganze Migrantenirrsinn ist für uns Einheimische sowie für die Ausländer ein Verbrechen.
    Somit passieren leider immer öfter solche oder ähnliche Verbrechen.

  • Aus einem Kommentar vom Nachrichtenportal "Deutschlandecho", dem nichts hinzuzufügen ist.


    Zitat

    Ich hatte es schon mal an einer anderen Stelle geschrieben. Meiner Meinzng nach tragen ALLE Mordanschläge, mit angeblicher Beteiligung von so genannten „Neonazis”, die Handschrift der BRD. Mit den Brandanschlägen von u.a. Solingen und Mölln, wurde der sich verbreitende Patriotismus niedergeschlagen. Dazu kamen noch die Nachahmungstaten sparsam erzogener Schwachbegabter.
    Es soll keiner sagen, der Geheimdienst agiere nicht auf solche Art und Weise, die verurteilten Brandstifter aus Solingen waren nachweislich vom VS „betreut”. Dazu kommt noch die schnelle Beseitigung der Ruine, der Tatort konnte nicht wirklich untersucht werden.


    Wem nutzt „rechter Terror” dieser Art? Wären echte Terroristen nicht viel mehr daran interessiert die Ursache zu Bekämpfen, statt sich an den Symptomen zu verausgaben? Käme echter Widerstand von Nationalisten … ich wäre mir sicher es müssten sich eher Politiker, Staatsanwälte, führende Qualitätsjournalisten, Gewerkschaftsobere und ähnliche, viel mehr Sorgen um ihr leibliches Wohl machen, als irgendwelche Dönerbudenbetreiber, Asylschmarotzer, oder ausländische Unterschichtler. Jeder Nationalist weiß genau, daß die ausländischen Zivilbesatzer im Grunde auch bloß Opfer der Politschikaria sind die mit falschen Versprechen aus ihrer Heimat nach Deutschland gelockt wurden.


    Bester Gruss
    RockNORD-Redax

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

  • Zitat von "Blockwart"


    Die eigentlichen Übeltäter der grenzenlosen Überfremdung und alle damit verbundenen Nachteile für uns Deutsche und unserer Heimat sind die Irren in Berlin und deren abartigen Machenschaften.
    Dieses System produziert seine Irren selber auf der einen oder anderen Seite.


    Ganz genau! Politik, Justiz und Medien sind hauptverantwortlich sowohl für jeden tatsächlich oder angeblich aus Fremdenhass getöteten Ausländer als auch für jeden ausgeraubten, vergewaltigten oder getöteten Deutschen, egal ob der Geheimdienst darin verwickelt ist oder nicht.


    Sie sind auch die Verantwortlichen für Rassenunruhen wie in Frankreich oder England; sowie für mohammedanischen Terrorismus und etwaige Bürgerkriegszustände in der Zukunft; denn sie waren und sind es, die den sozialen Sprengstoff in Deutschland und Europa angehäuft haben.

  • Selbst die Leser von Welt, Spiegel und artverwandter Besatzerpresse lassen sich nicht mehr uneingeschränkt mit dieser Räuberpistole verarschen, wie man den Leserkommentaren entnehmen kann.


    Ich will mal noch zwei historische Ereignisse nennen, die verdeutlichen, daß zu aller Zeit die Geheimdienste der jeweiligen Regierung die Stimmung im Volk gelenkt haben.
    1. Reichstagsbrand Ende Februar 1933
    2. Am 2. Juni 1967 erschoss der Polizist und Stasimitarbeiter (IM) Karl-Heinz Kurras den Studenten Benno Ohnesorg
    Wieso sollte das der VS nicht können bzw. nicht machen wollen?!

    "Wenn eine fremde Macht ein Volk ermahnt, die eigene Nationalität zu vergessen, so ist das kein Ausfluß von Internationalismus, sondern dient nur dem Zweck, die Fremdherrschaft zu verewigen."


    Friedrich Engels (1820 - 1895)

  • Der Chef des Thüringer Heimatschutz, Tino Brandt*, Mitarbeiter des Verfassungsschutzes. Beate Z.*, die mutmaßliche Komplizin, Mitarbeiterin des Verfassungsschutzes. Und dann tauchen die drei angeblich 13 Jahre unter? Ein Witz. Aber ein ganz schlechter.


    Bester Gruss
    RockNORD-Redax


    *Quelle

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

    Einmal editiert, zuletzt von RockNORD ()

  • ... und man jetzt wieder schön "Gegen Rechts" mobil machen kann, da es ja überall "rechte Neonazi-Terrozellen" gibt bzw geben soll. Gerade jetzt, wo die linke Gewalt etwas mehr in den Vordergrund gerückt ist. Wie passend!

    Die Kontrolle der Medien ist die Kontrolle des Geistes
    Cabal


    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke
    George Orwell


    Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart
    Curt Goetz

  • Zitat von "RockNORD"


    Der Chef des Thüringer Heimatschutz, Tino Brandt*, Mitarbeiter des Verfassungsschutzes. Beate Z.*, die mutmaßliche Komplizin, Mitarbeiterin des Verfassungsschutzes. Und dann tauchen die drei angeblich 13 Jahre unter? Ein Witz. Aber ein ganz schlechter.


    Da gibt es eigentlich nur drei Möglichkeiten:


    1. Der Verfassungsschutz steckt mit drin.


    2. Beate und andere waren Doppelagenten und haben den VS auf eine falsche Fährte gelockt.


    3. Der Staat war einfach dümmer als der "NSU".


    Zu 1: Die wahrscheinlichste Möglichkeit, man schaue sich nur die ganzen Ungereimtheiten beim Oktoberfestattentat und den Brandanschlägen an.


    Zu 2: Wenn sie so klug gehandelt hätten, dann wären die Ziele sicher anderer Art gewesen als irgendwelche Dönerbudenleute, die es wie Sand am Meer gibt. Die unwahrscheinlichste Variante.


    Zu 3: Unwahrscheinlich, aber nicht ausgeschlossen. Die BRD hat zwar im Zuge der Zeit hohe technische Standards erlangt, wird jedoch von Trotteln geführt.


    Eben meinte Merkel, der "Rechtsextremismus" dürfe in Deutschland keine Chance bekommen. Was sie dabei nicht begreift: Immer dann, wenn die politische Einseitigkeit unzumutbare Ausmaße annimmt; immer dann, wenn bestimmte poltiische Gruppen keine Chance haben sich politisch zu betätigen - immer dann gedeiht der Terrorismus am besten.


    Egal ob Nahostkonflikt, Kurdenproblematik usw., das Prinzip ist das Gleiche. Auf Unterdrückung folgt Untergrund, nicht umgekehrt.


    Edit: Die Verteidiger der möglichen Verdächtigen könnten ja auch durchaus mal Innenminister oder Reichstagsabgeordnete werden, Schily & Co. haben es vorgemacht. :wink:

  • Muahahaha wer hat im Flimmerkasten auch den kuhlen Werkzeugkoffer von den zwei pösen puben mit Hakenkreuz bemalung gesehen? :superlol:

  • Und das "Bekennervideo" garniert mit einer anglo-amerikanischen Comicfigur namens Paulchen* Panther...


    *(den Ursprung des Namens möge man bitte selbst ergoogeln)


    Bester Gruss
    RockNORD-Redax

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

  • Nationalsozialistischer Untergrund (NSU)???


    ...die schon wieder... ;)


    Zitat

    Obwohl die Polizei in der Garage vier Rohrbomben fand, wurde sie nicht festgenommen und konnte sich mit ihren Komplizen absetzen. Die Verfassungsschützer verlorenangeblich ihre Spur.


    Typisch NSU, oder?

    Ich bin mir darüber klar, daß der Einzelne anbetungswürdig sein kann, die Menschheit in Gänze jedoch ein Brechmittel ist. - Joachim Fernau

  • Kann man da noch Mitglied werden?

    "Wenn eine fremde Macht ein Volk ermahnt, die eigene Nationalität zu vergessen, so ist das kein Ausfluß von Internationalismus, sondern dient nur dem Zweck, die Fremdherrschaft zu verewigen."


    Friedrich Engels (1820 - 1895)

  • Verdammt! Naja demnächst gibt's ja wieder vermehrt staatlich alimentierte Planstellen im K(r)ampf gegen Rechts...

    "Wenn eine fremde Macht ein Volk ermahnt, die eigene Nationalität zu vergessen, so ist das kein Ausfluß von Internationalismus, sondern dient nur dem Zweck, die Fremdherrschaft zu verewigen."


    Friedrich Engels (1820 - 1895)

  • Zitat von "Dieter"

    Die bauen gerade Stellen ab. Vater Staat muss sparen.


    Nachdem man jetzt wieder reflexartig die NPD verbieten will, gäbe es noch eine Menge mehr Konkurrenz auf dem VS Markt.

    Lasst euren Körper vergessen, was tierische Produkte sind - euren Verstand aber nicht.

  • Kommen wir zu einer neuen Rubrik:


    Fakten aus der BILD zusammengetragen von Der_Uerdinger


    Zitat

    Die Killer-Nazis Uwe Böhnhardt († 34) und Uwe Mundlos († 38) erschossen am 6. April 2006 den 21-jährigen Halit Y. in seinem Kasseler Internetcafé. Am Tatort, im Café: ein Agent des hessischen Verfassungsschutzes! [...] Jetzt der nächste unfassbare Fakt! Nach BILD-Informationen ergab ein Bewegungsprofil der Polizei: Der Agent war bei sechs der neun Morde in der Nähe des Tatortes.


    Zitat

    Nachdem der Verfassungsschützer aufgeflogen war, gab es keine Döner-Morde mehr! Laut FAZ wurde der Mann suspendiert.


    Zitat

    NPD-Vizechef Tino Brandt (36) wurde 1994 V-Mann, kassierte bis 2001 rund 200 000 DM. Mit dem Geld vom Staat baute er jene Organisation erst auf, die er beobachten sollte: den „Thüringer Heimatschutz“. Mit dabei: seine Freunde Beate Zschäpe (36), Uwe Mundlos († 38), Uwe Böhnhardt († 36).


    Zitat

    Nach Angaben Helmut Roewers flossen in Thüringen zwischen 1994 und 2000 rund 1,5 Mio. Euro in bar für „nachrichtendienstliche Zwecke“.


    Zitat

    Begingen Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt wirklich Selbstmord?


    Einer der beiden Männer soll durch einen Schuss in die Brust gestorben sein – eine ungewöhnliche Selbstmord-Methode. Außerdem starben die beiden durch Gewehrkugeln – bei Selbstmord sind eher Pistolen üblich. Und: Wie sprengten die Männer nach ihrem Selbstmord das Wohnmobil, in dem sie sich umbrachten? Selbst bei der Polizei gibt es Zweifel. Es sei verwunderlich, wie schnell sich die Bundesanwaltschaft „nach der Explosion des Hauses in Zwickau und dem Auffinden der Leichen der beiden Täter zur Gruppierung der Täter festgelegt hat und wie schnell über zwei Dutzend Aktenordner mit Erkenntnissen über die Täter präsentiert werden konnten“, so André Schulz (Bund Deutscher Kriminalbeamter).


    Zitat

    Wieso wählten die Killer-Nazis Paulchen Panther für ihr Mord-Video?


    Die Comicfigur hat keine Bedeutung bei Neonazis. Aber: Ein Freund des Killer-Trios und früherer NPD-Abgeordneter nannte sich bei Facebook „Paul Panther“. Im Lied über den rosaroten Panther heißt es: „Machst ja manchmal schlimme" Sachen, über die wir trotzdem lachen.“ Eventuell eine zynische Verhöhnung der Opfer.


    Zitat

    Warum musste eine Polizistin sterben?


    Michèle Kiesewetter († 22, starb 2007 durch Kopfschuss) passt nicht ins mörderische Schema der Killer. Die Neonazis gingen ein enormes Risiko ein, als sie Kiesewetter hinrichteten. Denn: Nach Polizistenmördern wird besonders intensiv gefahndet, weil jeder Polizist in Deutschland will, dass die Mörder eines Kollegen zur Rechenschaft gezogen werden. Die Mörder nahmen Kiesewetter u.a. die Handschellen ab, behielten sie jahrelang wie eine Trophäe.


    Zitat

    Planten die Terroristen eine zweite Mordserie?


    Sicher ist: Die Killer-Nazis wollten raus aus der Anonymität und sich – wie bei Terroristen üblich – zu ihren Taten bekennen. Ihre Bekenner-DVD hatten sie bereits an Büros der Partei „Die Linke“ verschickt. Und es gibt Hinweise darauf, dass sie eine „DVD Nr. 2“ mit dem Untertitel „Paulchens neue Streiche“ produzieren wollten. Möglicherweise mit Bildern von neuen Bluttaten!

    Lasst euren Körper vergessen, was tierische Produkte sind - euren Verstand aber nicht.

  • Klingt fast so, als hätte sich der VS ein "Bedrohungs-Szenario" selbst zusammengebaut, und als die beiden Marionetten sich selbstständig machen wollten, wurden die kurzerhand "entsorgt".

    Die Kontrolle der Medien ist die Kontrolle des Geistes
    Cabal


    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke
    George Orwell


    Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart
    Curt Goetz