Politische Korrektheit: Angst, Lüge, Verblödung.

  • [img='http://www.rocknord.net/forum/upload/avatars/utool_f_1319970510_2.jpg','left'] Was ist politisch-korrekt? Eine „Pest“ (M. Stürmer), welche das politische Denken und das Leben im ganzen Land kaputtmacht! 95 % aller Leute (polit-korrekt: Menschen) und 99 % aller Zeitungsartikel glauben an Klimawandel und CO2, an Islam ist Frieden und der Papst ein Verbrecher, an die „Bereicherung“ durch Ausländer und Nazi-Gene in den Kartoffeln, an Todesgefahr durch AKWs und an die Sonne, die keine Rechnung schreibt. Schwule werden politkorrekt finanziell gehätschelt, die Hausfrau mit Kindern als blöde Kuh veräppelt. Intensivtäter werden betreut, Kriminalitätsopfer alleine gelassen. Sozialismus gut, Kapitalismus böse, Fabriken und Arbeiter brauchen wir keine, stattdessen Soziologen, Psychotherapeuten. Migrationsforscher, Integrationshelfer, interkulturelle Kompetenzen, Rassismus-Studien! Pädagogik-Studenten bei Greenpeace sind Experten, ein Diplom-Ingenieur ist ein Trottel.


    [imgr]http://www.rocknord.net/forum/…/utool_f_1319970543_2.jpg[/imgr] Dazu das polit-korrekte Binnen-I wie in SoldatInnnen, der Feminismus, die Emanzen, Transgender, die Nazikeule, verschwurbelnde Sprachhülsen wie „Menschen mit Migrationshintergrung“, „Reisende“ oder MEM (Mobile Ethnische Minderheit) für Zigeuner, „mental herausgefordert“ statt „behindert“, „Menschen dunkler Hautfarbe“ statt „Negerkuß“, „Afro-Deutscher“ statt „Asylbetrüger“.


    Politisch-korrekt ist der Glaube, alle hätten denselben IQ und bräuchten nur bessere Schulen zum Abi, die Diskriminierung und Antidiskriminierung alle halbe Stunde, die Homophobie, Islamophobie, Xenophobie. Die Idiotie, die ganze Welt mit unseren Milliarden in eine Demokratie verwandeln zu wollen! Und so weiter und so fort! Ulfkotte schreibt in seinem neuen Buch „Albtraum Zuwanderung“:


    Zitat

    Handeln heißt in diesem Fall, alle Tabus der politischen Korrektheit beständig zu durchbrechen. Denn politische Korrektheit zerstört die Grundlagen jeder Demokratie. Sie betreibt ideologische Intoleranz im verlogenen Deckmantel angeblicher Antidiskriminierung. Politische Korrektheit ist nichts anderes als Gedankenkontrolle. Sie ist ein Werkzeug der Zensur. Und sie ist ein Werkzeug zur Durchsetzung nicht mehrheitsfähiger Themen. Politische Korrektheit diskriminiert unliebsame Gedanken. Sie stößt Andersdenkende aus der sozialen Gemeinschaft aus. Sie sorgt für ein Klima der Angst, der Lüge, des Verrats, der Denunziation. Sie verhindert eine offene und öffentliche Meinungsbildung, die die Grundlage einer jeden wehrhaften Demokratie ist. Politische Korrektheit ist damit ein Werkzeug zur Zerstörung unserer Demokratie. Wer ihr auf den Leim geht, der verrät die Freiheit.


    Genau! Alle diese Begriffe und Gedanken müssen permanent angegriffen werden und auf den Prüfstand kommen. Selbst wenn es z.B. einen vom Menschen beherrschbaren Klimawandel gäbe, muß jede einzelne Maßnahme, jede Idee attackiert werden. Nur durch Widerspruch gelangt man zu weiterer Erkenntnis und vielleicht zur Wahrheit, nicht durch bedingungslose, geistlose Nachbeterei! [...]


    Und noch ein Hinweis! Sämtliche polit-korrekten Ideen und Sprüche sind teuer. Sie werden unter den genannten Stichworten kein Themenfeld finden, das nichts gekostet hätte. [...]


    Quelle: Kewil, Fakten Fiktionen

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

  • Die ganze Umerziehungsdiktatur und Gleichmachung ist absolut widernatürlich und doppelmoralisch. Man will alles bunt und individuell machen, aus politischer Korrektheit sind dann aber wieder alle gleich. Allein dies ist schon ein Widerspruch in sich. Aber die Gleichmacher drehen es sich immer so zurecht wie sie es gerade brauchen. Es ist bewiesen dass ein Somalier oder Nigerianer z.B. dispositionell ganz anderst veranlagt ist als ein Europäer. Und dass ist von der Natur aus eben so. Die Denkweise ist viel primitiver. Dem Europäer wird diese Denkweise aber eingeimpft. Die ganze Umerziehungsmaschinerie funktioniert doch so. Das fängt an bei Teilen der Jugendkultur. Man denkt nur mal an diese ganzen Möchtegerns ohne Rückgrat die so gerne Maximalpigmentierte sein wollen und gegen ihre eigene Kultur rebellieren. Unterstützt von ihren Umerziehungseliten. Es wird gegen die Evolution gehandlet. Ein Grossteil des deutschen Volkes ist mittlerweile aber so dekadent dass es gar nicht mehr bemerkt wie rückständig wir werden.

    Je mehr sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen die sie aussprechen.
    (George Orwell)

    3 Mal editiert, zuletzt von Racheengel ()

  • Sehr guter Artikel, wobei ich nicht glaube, dass 95% der Leute denken, Ausländer wären eine Bereicherung.


    Offtopic: Toto und Harry sind die dümmsten Bullen, die ich je gesehen habe (musste mal gesagt werden).