Mal ganz was Neues: Zigeuner fordern. Preiswerten Wohnraum. Und warnen!

  • [img='http://www.rocknord.net/forum/upload/avatars/utool_f_1314295039_2.jpg','left'] Der Vorsitzende des Zentralrats Deutscher Sinti und Roma, Romani Rose, hat die Politik aufgefordert, den neu nach Deutschland kommenden Zigeunern preiswerten Wohnraum zur Verfügung zu stellen. Bisher seien diese durch ihre ausweglose Situation Mietwucherern ausgesetzt. Der Zentralrat forderte zudem die Qualifikationen der Zigeuner aus ihren Heimatländern anzuerkennen. Nur so könnten Lehrer aus den betreffenden Staaten auch als Lehrer an deutschen Schulen angestellt werden. Unter den „Roma-Migranten“ befänden sich viele gut qualifizierte Menschen, die ihren Kindern in der Bundesrepublik eine dauerhafte Perspektive schaffen wollten.


    [imgr]http://www.rocknord.net/forum/…/utool_f_1314295059_2.jpg[/imgr] Zigeuner-Kinder als potentielle Fachkräfte


    In diesem Zusammenhang wies der Zentralrat daraufhin, daß es bei der Zuwanderung kein spezifisches Zigeuner-Problem gäbe. Die Ursache für die Einwanderung liege vielmehr an den Verhältnissen in den Herkunftsländern, in denen Rassismus und Diskriminierung herrschten.


    Rose warnte, die jetzt nicht geförderten Zigeuner-Kinder seien die „potentiellen Fachkräfte“, die Deutschland in absehbarer Zeit fehlen würden. Gerade im Bildungsbereich müsse die Situation für Zuwanderer deswegen deutlich verbessert werden.


    Quelle: Junge Freiheit

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

  • Zitat von "RockNORD"


    Der Zentralrat forderte zudem die Qualifikationen der Zigeuner aus ihren Heimatländern anzuerkennen.


    Welche Qualifikationen denn? Einbrecher? Dieb?



    Zitat von "RockNORD"


    Unter den „Roma-Migranten“ befänden sich viele gut qualifizierte Menschen, die ihren Kindern in der Bundesrepublik eine dauerhafte Perspektive schaffen wollten.


    Jupp, und die Erde ist eine Scheibe :wink:



    Zitat von "RockNORD"


    Rose warnte, die jetzt nicht geförderten Zigeuner-Kinder seien die „potentiellen Fachkräfte“, die Deutschland in absehbarer Zeit fehlen würden. Gerade im Bildungsbereich müsse die Situation für Zuwanderer deswegen deutlich verbessert werden.


    Achja, der "Fachkräftemangel": Immer wieder gern genutztes Totschlag-Argument um weitere Masseneinwanderung zu rechtfertigen. Der einzige Berufszweig, der unter Fachkräftemangel leidet, ist die Politik.

    Die Kontrolle der Medien ist die Kontrolle des Geistes
    Cabal


    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke
    George Orwell


    Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart
    Curt Goetz

  • Jeder Kasperverein hat einen Zentralrat :lol: , die sind echt wie ein Krampf im Arsch. Wenn das wirklich so tolle Fachkräfte wären , dann wären die mal besser in ihrem Land geblieben. Die Wahrheit ist , dass es hier viel bequemer viel mehr zu schmarotzen gibt.

  • Fordern, empören, mahnen und warnen sind die die Hauptberufsfelder aller zentralrätigen Arschkrampen in der BRD. Und siene da, wie sie kuschen können, die alternativen linksreaktionären Arschgesichter.


    Hätten wir doch das „Glück”, auch krumme Nasen mit uns rumzutragen und als elfjährige nen Schnauzer zu tragen (auch die Mädchen), dann würden uns die Grünen und deren schwarz/rot/gelbe Nachläufer den roten Teppich ausrollen. :(