Verkappte Vorfreude? Faruk Sen warnt vor ethnischen Unruhen in der BRD.

  • [img='http://www.rocknord.net/forum/upload/avatars/utool_f_1313002966_2.jpg','left'] Der ehemalige Leiter des Zentrums für Türkeistudien, Faruk Sen, hat vor ethnischen Unruhen in Deutschland gewarnt. Türkische Jugendliche würden bei rechtsextremen Anschlägen, wie denen von Solingen 1993, heute anders reagieren, sagte Sen der Hurriyet. | „Die Arbeitslosenquote unter den Türken hat die 30 Prozent Marke erreicht. Ein Funke könnte ausreichen“, warnte Sen. Zudem lebten die Jugendlichen ihre türkische Identität heute wesentlich stärker aus als noch ihre Eltern. Der Wissenschaftler machte vor allem eine „neue Form des Rassismus“ der Deutschen für die gestiegene Gefahr von Unruhen in der Bundesrepublik verantwortlich. Wären es früher vor allem Menschen ohne Zukunftsperspektive mit einem „niedrigen Intelligenzquotienten“ gewesen, die Türken angegriffen hätten, sei „Islamophobie und Türkenphobie“ heute in der deutschen Elite angekommen.


    Deutsche Elite hat Angst vor gut ausgebildeten Türken


    Diese habe Angst, argumentiert der Migrationsforscher, daß sie ihre Arbeit an gut ausgebildete Türken verlieren könnten. Bestes Beispiel für diese Entwicklung sei der ehemalige Bundesbankvorstand Thilo Sarrazin (SPD). Das Interview wurde bereits am vergangenen Freitag vor den schweren Krawallen in England geführt. Anlaß war das Massaker von Andreas Breivik Ende Juli in Norwegen.


    Quelle: Junge Freiheit

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

  • Dazu brauchts nicht erst Solingen oder ähnliches. Die betreffenden Musels sind schlichtweg asoziale Pissratten , die sich ohne Grund wie Arschlöcher benehmen. Siehe beliebigen Schulhof , siehe U-Bahn Stationen ... .. .

  • Der Auslöser von Rassenunruhen sind in aller Regel kriminelle Subjekte, welche im Konflikt mit der Polizei verenden. Mit solchen Subjekten identifizieren sich die anderen Subjekte, welche ebenfalls rücksichtslos und grausam sind un keine Achtung vor den Gesetzen kennen, und nehmen das als Anlass, um zu randalieren/vergewaltigen/morden.


    Undankbares Pack eben. Egal was ihnen im Zuge der Abwehr widerfahren wird, sie haben es verdient, dieses undankbare Dreckspack.

  • :keule:

    Zitat


    Türkische Jugendliche würden bei rechtsextremen Anschlägen, wie denen von Solingen 1993, heute anders reagieren, sagte Sen der Hurriyet.


    Natuerlich muss da wieder ein rechtsextremer Anschlag als Grund herhalten. Damit versucht dieses Arschloch solche Ausschreitungen doch nur zu rechtfertigen.


    Ist mir im Endeffekt aber auch Hupe. Sollen Sie nur kommen und meinen bei uns Randalieren zu koennen. Wir sind vorbereitet! :keule:

    Art 146
    Dieses Grundgesetz, [...], verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem
    eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung
    beschlossen worden ist.


    Lasst uns daran Arbeiten!

  • Was für ein dummes Geschwafel! Wo sind denn die gut ausgebildeten türkischen Fachkräfte, vor denen wir Angst haben sollten?
    Was mich eher umsorgt, ist die Befürchtung, daß der degenerierte und rückgratlose Deutsche nicht in der Lage sein wird, sich den Fremdstämmigen im Kampf auf der Straße zu stellen.

    "Wenn eine fremde Macht ein Volk ermahnt, die eigene Nationalität zu vergessen, so ist das kein Ausfluß von Internationalismus, sondern dient nur dem Zweck, die Fremdherrschaft zu verewigen."


    Friedrich Engels (1820 - 1895)