Ende des Euro absehbar? Italien zu gross für Rettungsschirm.

  • [img='http://www.rocknord.net/forum/upload/avatars/utool_f_1297281004_2.jpg','left'] In der Bundesregierung wachsen laut Spon-Informationen die Zweifel, ob Italien durch den europäischen Rettungsschirm EFSF gerettet werden könnte - selbst wenn der Fonds verdreifacht würde. Eine Volkswirtschaft wie Italien sei nicht zu stützen, dazu sei sie zu groß, heißt es zur Begründung. Der Finanzbedarf des Landes sei riesig. Nach Einschätzung von Regierungsexperten können die übrigen Partnerländer zudem nicht die Garantie der gesamten italienischen Staatsschuld von über 1,8 Billionen Euro stemmen. Spätestens dann würden die Märkte argwöhnen, dass auch Deutschland überfordert sei. Deshalb besteht die Bundesregierung darauf, dass Italien durch Einsparungen und Reformen selbst aus der Krise findet. Der Rettungsschirm sei dagegen nur dafür ausgelegt, kleine bis mittelgroße Länder aufzufangen.


    Eine Aufstockung des europäischen Rettungsfonds hatten Analysten bereits gefordert. Derzeit sind 440 Milliarden Euro vereinbart - nach Abzug der Griechenland-Hilfe bleibe nicht mehr genug Geld, um mögliche weitere Wackelkandidaten zu stützen. Ab 2013 soll ein neuer Rettungsmechanismus, der ESM, den EFSF ablösen.


    Hier geht´s weiter...

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

  • Also, ich als deutscher Gutmensch, bin bereit mit 80 in Rente zu gehen, damit die Spagettifresser mit 55 gehen können.
    Das sind wir doch der Welt als Unmenschen schuldig, oder nicht ???


    MkG Autsch

    Ich bin geboren um deutsch zu fühlen,
    bin ganz auf deutsches Denken eingestellt.
    Erst mein Volk, dann all die Andern.
    Erst meine Heimat, dann die Welt.

  • Achwas, schaffen wir die Rente doch gleich ganz ab. Da bekommt der Begriff "Arbeiten bis zum umfallen" eine völlig neue Bedeutung ;)

    Die Kontrolle der Medien ist die Kontrolle des Geistes
    Cabal


    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke
    George Orwell


    Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart
    Curt Goetz

  • Italien war praktisch mitschuld am verlorenen Krieg, genau wie Japan. Ironischerweise wären wir Deutschen alleine besser gefahren. Treppenwitz der Geschichte, dass die großen deutsch-europäischen Pläne wieder daran scheitern.


    Wer geglaubt hat, dass die wirtschaftlich schwächere Südzone durch genügend Solidarität und Unterstützung irgendwann ebenbürtig mit der Nordzone werden würde, der glaubte auch, dass die Mentalität der Araber, Nordafrikaner und Türken ein milieubedingtes Phänomen sei und sich Kinderschänder durch genügend Therapie zu vollwertigen Staatsbürgern sozialisieren ließen.

  • Anstatt mit Rettungsschirmen Milliarden an Euro das Klo runter zu spülen , wäre es vielleicht sinnvoller gewesen , Pleitestaaten einfach wieder raus zu schmeissen aus der EU. Hätte man ganz einfach festlegen können. Wer Scheisse baut wie z.B. Griechenland , hat eine festgelegte Zeitspanne , um entweder selber das Ruder rumzureissen oder wieder auf eigene Währung zu wechseln , und Schluss. Auf diese Weise bestünde die EU nach aussieben wirklich aus brauchbaren Ländern. Der Rest sind doch definitiv Schmarotzerstaaten , welche für 0% Gegenleistung nur die Kohle kassieren wollen. Welche Ironie , dass dies ja auch die Masche der ganzen Musels ist , welche über westliche Länder herfallen wie ein Schleimpilz.

  • Zitat

    Die derzeitige deutsche Regierung, die das von den Bürgern erarbeitete Steuergeld milliardenweise in Ausland transferiert um damit die Konkursverschleppung diverser Pleitestaaten zu finanzieren, handelt eindeutig kriminell. Darüber hinaus war sie entscheidend daran beteiligt, fast alle Stabilitätskriterien der Währungsunion zu brechen. Da bisher aber kein einziger dieser Vertragsbrüche strafrechtlich Konsequenzen nach sich zog, kann man davon ausgehen dass die EU auf höchster Ebene ein rechtsfreier Raum ist. In solch einem Regime, in dem selbst so weitreichende Vergehen nicht mehr strafrechtlich geahndet werden, spielen die Interessen der eigenen Bevölkerung natürlich keine Rolle mehr. Stattdessen mach man unbekümmert Klientelpolitik für die befreundeten Komplizen in der Finanzlobby und im global agierenden Bankensyndikat. Aber wehe wenn die Eurozone zerbricht oder der Dollar abschmiert. Wehe wenn das globale Schuldgeldsystem kollabiert. Die betroffenen Politiker wissen genau dass dann weit mehr als nur der Verlust von Macht und Geld auf sie zukommt. Deshalb werden sie am Ende auch den gesamten Wohlstand ihres Volkes in die Wagschale werfen, nur um den Euro und damit ihren eigenen Hals zu retten.


    Aus dem Welt-Online Kommentarbereich.


    Bester Gruss
    RockNORD-Redax

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon