Internet: Hort der Hassblogger?

  • [img='http://www.rocknord.net/forum/upload/avatars/utool_f_1312142469_2.jpg','left'] Seit den Attentaten von Norwegen stehen radikale Weblogs im Fokus: Wie die Autoren ticken, welche Ideologien sie vertreten, und warum deutliche Worte nicht automatisch strafbar sind. [...] Das weltweite Datennetz hat sich in bestimmten Kreisen längst als Hauptvertriebsweg für extremistische Weltanschauungen aller Art etabliert. Wie? Die häufigste Erscheinungsform sind sogenannte Weblogs, kurz auch Blogs genannt. Die großteils vorgefertigten Softwarelösungen erlauben selbst Laien einigermaßen professionell im Internet zu publizieren. Ihre Zahl geht in die Millionen, die meisten sind harmlose Online-Tagebücher. Andere bekennen sich offen zum Nationalsozialismus. So wie http://www.alpen-donau.net, für dessen Betrieb u.a. der in U-Haft sitzende Gottfried Küssel verantwortlich gemacht wird. Doch auch alle anderen Ideologien finden im virtuellen Raum ihr Forum. Stellvertretend seien hier einige wenige genannt.


    Hier geht´s weiter...

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon