Schulfach Schwul: Wenn der König mit dem König...

  • [img='http://www.rocknord.net/forum/upload/avatars/utool_f_1310810308_2.jpg','left'] Die Keimzelle eines Volkes kann nur die Familie sein, die des Schutzes und der Förderung durch den Staat bedarf. Diese Kernaussage muss in unserem Handeln und Streben jeden Tag größte und heiligste Bedeutung haben. Der Staat muss die Familiengründung durch die öffentliche Meinungsbildung positiv beeinflussen. In der Erziehung durch Schule und Eltern kommt der moralischen und spirituellen Gesinnungseinstellung besondere Bedeutung zu, weil die moralischen und spirituellen Gesinnungseinstellungen grundlegend sind für die Lebenstüchtigkeit. Sie bilden den Kern der Persönlichkeit, von dem ihr Selbstverständnis und ihr Sinn erleben, ihre Selbstkontrolle und ihr Sozialverhalten abhängen.


    Das Schulsystem vor dem Zusammenbruch des Deutschen Reiches brachte eine Fülle von Persönlichkeiten hervor. Der Schulerfolg liegt auch im außerschulischen Erfahrungsraum des Kindes. Dort lernt es zuerst und am nachhaltigsten.


    Wie schaut es in den heutigen Städten aus?


    Den Demokraten gelang es den Großteil des Volkes dahin zu erziehen, dass die Vorstellung von einer kinderreichen Familie „asozial“ sei. Das 1-Kind Prinzip hält in Deutschland, ja in ganz Europa Einzug. Die finanzielle Lage lasse kein zweites Kind zu ist hier noch die harmloseste Begründung. Abtreibung wird als vermeintlich wenig spektakuläre Option zur freien Entscheidung angeboten. Liebe und Ehe spielen heute keine wichtige Rolle mehr.


    [imgr]http://www.rocknord.net/forum/…/utool_f_1310810333_2.jpg[/imgr] Wir befinden uns in der Todesspirale des Volkstodes.


    In der heutigen Zeit ist das Bild der deutschen Familie nicht mehr modern und deshalb wird mit aller Macht an einem neuen Bild gearbeitet. Wie überschlugen sich die Nachrichten der letzten Tage bezüglich der Gestaltung des Schwulen- und Lesbenumzuges durch Berlin. Farbenfroh und gut gelaunt sei es da hergegangen. Von der naturgesetzlichen Warte aus können wir den Demokraten nur entgegenhalten: „Die Natur merzt das Kranke aus!“


    In einer der meistgekauften Zeitungen Berlins konnte man vor kurzem unter der Überschrift „Schulfach: Schwul“ lesen, dass eine neue Aufklärungskampagne, die „Frühsexualisierung“, den Erstklässlern die sexuelle Vielfalt und andere („alternative“) Lebensmodelle erklären soll. Es soll laut des amtierenden Bildungssenators die wahre Realität gezeigt werden, „... weg von der klassischen Vater-Mutter-Kind-Familie“. In der Schule sollen Kindern und Jugendlichen laut der Aufklärungskampagne Begriffe wie „Selbstbefriedigung“ oder „Darkroom“ pantomimisch dargestellt werden.


    Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ließ Broschüren drucken, die der sexuellen Aufklärung ab dem 1. Lebensjahr dienen sollen. Auch wenn dieses Heft noch keine große Verbreitung gefunden hat, ist ihr perfider Plan, die Kinder systematisch in der Triebbefriedigung zu schulen, im vollen Gange. Die Demokraten zeigen auch hier wieder ihre ureigenste Vorstellung von Familie. Diese führt zum totalen geistigen und moralischen Verfall unseres Volkes.


    Wen würde es nicht wundern, wenn die Demokraten die alt überlieferten Märchen der Gebrüder Grimm umschreiben ließen, sprich der „heutigen Realität“ anpassen würden, wie es Bildungssenator Zöllner (SPD) vorschlägt. Der Königssohn küsst nicht Dornröschen aus dem Schlaf, sondern den schnarchenden König.


    Quelle: Infoportal Potsdam

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

    2 Mal editiert, zuletzt von RockNORD ()

  • Ohne Worte:


    Klick


    ===


    Verweis anonymisiert. Keine Backlinks für diese Verbrecher!


    Bester Gruss
    RockNORD-Redax

    Die Kontrolle der Medien ist die Kontrolle des Geistes
    Cabal


    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke
    George Orwell


    Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart
    Curt Goetz

    3 Mal editiert, zuletzt von RockNORD ()

  • Zitat von "RockNORD"


    Den Demokraten gelang es den Großteil des Volkes dahin zu erziehen, dass die Vorstellung von einer kinderreichen Familie „asozial“ sei. Das 1-Kind Prinzip hält in Deutschland, ja in ganz Europa Einzug.


    Natürlich ist es genau umgekehrt, eben ist die Ein- Zwei- oder Kein-Kind-Haltung egoistisch und damit asozial. Allerdings ist es heute nunmal leider so, dass gerade (nicht ausschließlich) die Asozialen mehr Kinder kriegen als die eigentlich Sozialeren. Diese Schere wird weiter auseinanderdriften und damit den allgemeinen Umgang, das allgemeine Intelligenzniveau, die Wirtschaftskraft und die soziale Harmonie weiter drastisch verschlechtern.


    Hinzu kommt der Generationenkonflikt, der durch den Geburtenschwund heftiger ausgetragen werden wird. Die Alten werden politisch mehr Macht erhalten aber gleichzeitig immer öfter Opfer von Jüngeren werden, die in ihrem Lebensrecht immer mehr von den Alten eingeschränkt werden.


    Es ist damit zu rechnen, dass uns die Krankenkasse später wohl eher eine Zyankalikapsel als eine Hüftoperation finanzieren wird und dass Sterbehilfe (glücklicherweise) wohl legalisiert werden muss.

  • Das mit der kinderreichen Familie muss sowieso differenziert betrachtet werden. Wenn absehbar ist , dass z.B. 5-7 Kinder später auch mal einen vernünftigen Schulabschluss machen , einen Beruf erlernen und sich damit aktiv am Sozialsystem durch mitfinanzierung beteiligen , kann dies niemals asozial sein.


    Wenn es jedoch so läuft , dass in einer Familie 5-7 Kinder nur deswegen geworfen werden , um z.B. das Kindergeld und andere Begünstigungen vom Staat zu kassieren , oder dass absehbar ist , das besagte Kinder später mal eh bei Hartz IV enden und das Sozialsystem dann noch mehr schmarotzen , sowas kann man dann durchaus als asozial bezeichnen.


    Um Missverständnisse zu vermeiden , muss man noch dazu sagen , dass nicht jeder Hartzer das Sozialsystem schmarotzt und automatisch asozial ist. Gibt leider genug Bürger , welche vom ASOZIALEN SYSTEM ja überhaupt erst in Hartz IV gepresst werden , indem sie ja schon garkeine Unterstützung erhalten , solange noch ein bisschen eigenes Vermögen oder im Familienkreis vorhanden ist. All die Kana**en , welche aus irgendwelchen Schrottländern nach Deutschland kommen , um mit Asylbetrug das Sozialsystem zu schmarotzen und sich wie eine Zecke hier einzunisten , für die ist das Wort "asozial" allerdings eher noch geschmeichelt.

  • Zitat von "DeutscherSohn"

    All die Kana**en , welche aus irgendwelchen Schrottländern nach Deutschland kommen , um mit Asylbetrug das Sozialsystem zu schmarotzen und sich wie eine Zecke hier einzunisten , für die ist das Wort "asozial" allerdings eher noch geschmeichelt.


    Die finden in den Medien leider gar nicht statt, denn wenn demonstriert werden soll, wie gut sich Zuwanderer integrieren, kommen ständig gutaussehende, junge, gebildete Akademiker_innen ins Bild mit perfekten Deutschkenntnissen, die vorgaukeln GENAU SIE wären der Normalzustand und die von Dir geschilderten Problemfälle (falls darauf überhaupt eingegangen wird), seien allenfalls einzelne Problemfälle, denen man sich mit noch mehr Demut und Kuscheljustiz annehmen müsse, damit aus ihnen, quasi auf Knopfdruck, bessere Menschen werden. Die Verlogenheit und Doppelzüngigkeit bricht bei dieser Thematik jeden Tag einen „Guinness-Rekord“ nach dem anderen.


    Dass es gut-integrierte, assimilierte Zuzugs-BRD-Mitbürger gibt, ist auch in der Redax bekannt, allerdings sind sie wahrscheinlich eine noch kleinere Minderheit als die „braunen Horden“, die nächsten Dienstag die Macht übernehmen, wenn Claudia Roth nicht empört genug in einer x-beliebigen Schwafelrunde mit dem Huf Fuss aufstampft.


    Bester Gruss
    RockNORD-Redax

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon