Die Schöne & das 'Biest': Michelle Hunziker feuert Leibwächter wg. Tattoo.

  • [img='http://www.rocknord.net/forum/upload/avatars/utool_f_1310716714_2.jpg','left'] Seine muskulösen Oberarme sollten Michelle Hunziker (34) schützen. Doch was auf seinem Arm steht, schockiert die Moderatorin! Gestern druckte BILD Fotos, die Michelle mit ihrem Leibwächter Federico (26) beim Badeurlaub an der ligurischen Küsten zeigen. Brust und Arme des Bodyguards – voll tätowiert! Jetzt meldete sich ein BILD-Leser-Reporter, der sich das Foto sehr genau angesehen hat. Seine Entdeckung: Hunzikers Leibwächter trägt auf dem Arm ein Nazi-Tattoo! Eine White-Power-Faust, laut deutschem Verfassungsschutz ein Erkennungszeichen rechtsextremer rassistischer Neo-Nazis. Darunter steht das Wort „Intolleranza“. So heißt eine italienische Neo-Nazi-Band.


    [imgr]http://www.rocknord.net/forum/…/utool_f_1310716325_2.jpg[/imgr] Als Michelle Hunziker davon erfuhr, reagierte sie entsetzt. Hunziker zu BILD: „Meine Familie und ich sind völlig geschockt. Federico arbeitet seit zwei Jahren für mich. Ich habe ihn als netten jungen Mann kennengelernt, der keiner Fliege etwas zuleide tut und immer für alle da ist. Bis vor wenigen Wochen habe ich Federico nur in langen Hosen und Hemd gesehen und wusste nicht einmal, dass er so viele Tattoos hat. Ich habe mir seine Tattoos noch nie genau angeschaut. Unter diesen Umständen kann und will ich nicht mehr mit ihm zusammenarbeiten.“


    Bevor sich Michelle Hunziker von ihrem Leibwächter trennte, stellte sie Federico zur Rede. Michelle zu BILD: „Er hat mir gebeichtet, dass er früher etwas mit der rechten Szene zu tun hatte. Aber das sei lange her und es tut ihm heute sehr leid.“


    Mittlerweile sucht Michelle Hunziker, die in Italien seit Monaten von mehreren Stalkern belästigt wird, einen neuen Leibwächter.


    Die gebürtige Schweizerin zu BILD: „Ich habe nichts mit Neonazis zu tun und lehne totalitäre Systeme in jeder Form ab! Für mich ist Toleranz selbstverständlich und wichtig und ich bin ein absoluter Verfechter der Demokratie und bin gegen jede Form von Gewalt und Diskriminierung!“


    Quelle: Vier grosse Buchstaben

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

    Einmal editiert, zuletzt von RockNORD ()

  • Michelle Hunziker: „Für mich ist Toleranz selbstverständlich und wichtig und ich bin gegen jede Form von Diskriminierung!“


    Kommt davon! Jetzt muss sich der arme Mann mit dem ausgeprägten Sinn für den erweiterten Kunstbegriff wegen der praktizierten manischen Toleranz seiner spießigen Ex-Chefin einen neuen Arbeitsplatz suchen...


    Bester Gruss
    RockNORD-Redax

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

    Einmal editiert, zuletzt von RockNORD ()

  • Zitat

    „Ich habe nichts mit Neonazis zu tun und lehne totalitäre Systeme in jeder Form ab! Für mich ist Toleranz selbstverständlich und wichtig und ich bin ein absoluter Verfechter der Demokratie und bin gegen jede Form von Gewalt und Diskriminierung!“


    Klingt wie auswendig gelernt. *gähn*

  • Zitat von "D. T. a. T."

    Klingt wie auswendig gelernt. *gähn*



    Ja. Geht für hiesige Staatsbürger aber ein wenig weiter:



    Zitat

    „Ich habe nichts mit Neonazis zu tun und lehne totalitäre Systeme in jeder Form ab! Für mich ist Toleranz selbstverständlich und wichtig und ich bin ein absoluter Verfechter der Demokratie und bin gegen jede Form von Gewalt und Diskriminierung!
    Desweiteren beuge ich mich dem zentralen Empörungsrat, empfinde Zwangsbereicherung durch talentierte Fachkräfte als angenehm und stolpere büßend über Stolpersteine. Durch Springerpresse und Unterschichtenfernsehen bilde ich mir eine eigene Meinung, spende Geld in alle Welt und bete für den Papst, die Kanzlerin und Franz Beckenbauer. “

    Well somebody told me
    you had a boyfriend
    who looks like a girlfriend
    that I had in February of last year
    it's not confidential
    I've got potential

  • Wie lautet die Tastenkombination zum Abruf dieser standardmässig in MS-Word hinterlegten Textphrase? :mrgreen:


    Bester Gruss
    RockNORD-Redax

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

  • Zitat von "RockNORD"


    Wie lautet die Tastenkombination zum Abruf dieser standardmässig in MS-Word hinterlegten Textphrase? :mrgreen:


    Bester Gruss
    RockNORD-Redax


    War klar: ALT + 88


    :lol:


    Bester Gruss
    RockNORD-Redax

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

  • Wenn sie gegen jede Form von Diskriminierung ist, warum wird dann ein "Ex-Nazi" diskriminiert, indem er gefeuert wird? Widerspruch in sich selbst oder typische "Gutmenschendenke"?

    Die Kontrolle der Medien ist die Kontrolle des Geistes
    Cabal


    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke
    George Orwell


    Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart
    Curt Goetz

  • Pawlowscher Reflex.


    Der nächste Bodyguard muss jedenfalls nackt zum Vorstellungsgespräch antanzen oder in der Öffentlichkeit grossflächig abkleben, wenn die Chefin erneut zum Bade bittet.


    Bester Gruss
    RockNORD-Redax

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

  • Oder sie stellt gleich einen politisch korrekten durchgegenderten BodyguardIn ein, dann kann kaum einer meckern ;)

    Die Kontrolle der Medien ist die Kontrolle des Geistes
    Cabal


    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke
    George Orwell


    Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart
    Curt Goetz

    Einmal editiert, zuletzt von Scattermax ()

  • Zitat von "Scattermax"


    Oder sie stellt gleich einen politisch korrekten durchgegenderten BodyguardIn ein, dann kann kaum einer meckern ;)


    Und dann kommt raus: Er war als Jugendlicher "hetero" mit deutschem Abstammungshintergrund. Skandal!


    Bester Gruss
    RockNORD-Redax

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

  • So blond und doch so Saudämlich.
    So doof ist doch nicht mal die "Katzenberger"!!!


    Abservieren, die blöde Tusi aus dem Fernsehen.
    Im Bundestag neben der Böhmer (die hat noch einen viel größeren an der Klatsche), wäre sie gut aufgehoben.


    MkG Autsch

    Ich bin geboren um deutsch zu fühlen,
    bin ganz auf deutsches Denken eingestellt.
    Erst mein Volk, dann all die Andern.
    Erst meine Heimat, dann die Welt.

  • Immer die gleiche Leier, die schutzbedürftige junge Henne zeigt sich entrüstet und begründet ihre konsequente Haltung einen Tag später mit `ner aufgesetzten Moral- Offensive.


    Bla,Bla,Bla.....,vor dem "Neonazi-Skandal" waren sicher nicht nur Tattowierte Körperteile an dem Leibwächter interesant. Und danach sicher auch nicht.......BlaBlaBla :mrgreen:


    Foier frei !!


    Hotzenplotz

  • Zitat von "Sportsfreund"


    ... nur mal so zur Erbauung:



    [Blockierte Grafik: http://live.drjays.com/wp-content/uploads/2010/10/black-power-salute.jpg]


    Die haben eben für ihren Rassenstolz auch Schelte in Kauf genommen.


    Der Hunziker war ihre ZDF-Gage und der Zutritt zu Promi-Partys wichtiger als die Sympathie zu ihrem Bodygard. Und dem Bodygard galt seine Überzeugung scheinbar auch weniger wert als sein Monatsgehalt, sonst hätte er sich nicht entschuldigt.


    Ist eben nicht jeder ein Horst Mahler oder ein Lunikoff.

  • Zitat


    Ist eben nicht jeder ein Horst Mahler oder ein Lunikoff.


    Um nicht zu sagen die meisten...


    Aber manchmal ist es auch einfach sinnvoller, nicht sein gesamtes Innenleben nach außen zu kehren und den Vorteil daraus zu ziehen!

    "Wenn eine fremde Macht ein Volk ermahnt, die eigene Nationalität zu vergessen, so ist das kein Ausfluß von Internationalismus, sondern dient nur dem Zweck, die Fremdherrschaft zu verewigen."


    Friedrich Engels (1820 - 1895)

  • Zitat von "SelbstSchutz"


    Um nicht zu sagen die meisten...


    Aber manchmal ist es auch einfach sinnvoller, nicht sein gesamtes Innenleben nach außen zu kehren und den Vorteil daraus zu ziehen!


    Definitiv! Wer professionell arbeitet, geht z.B. nicht nach Sympathie. Aber wenn man dennoch wegen seiner politischen Einstellung diskriminiert wird, sollte man erhobenen Hauptes der neuzeitlichen Inquistion entgegentreten.
    Für den Bodyguard hat es eh nichts mehr gebracht, sich zu entschuldigen.

  • Das Pervese daran ist, dass dieser Bodyguard zwei Jahre an ihrer Seite war und anscheinend mehr als nur ein Leibwächter gewesen ist. Und jetzt trennt sie sich über Nacht von ihm wegen einer Tätowierung, die er auch noch bereut? Einen widerlichen Charakter hat diese Frau!

    Lasst euren Körper vergessen, was tierische Produkte sind - euren Verstand aber nicht.

  • Ein Sovietstern hätte keine Sau intetessiert, auch wenn der Kommunismus mehr Tote gefordert hat als der gesamte Zweite Weltkrieg. Und wemn „Demokraten” Städte voller Zivilisten einäschern ist das sowieso was anderes, geht ja um die „Freiheit”. Fahrt zur Hölle, ihr verlogene Drecksbande und ihr rückgratlosen Mitläufer!


    Davon ab: Aus rassischer Sicht sind beides sehr positive Exemplare für die italienische Nation.