Abteilung 'Mythen und Legenden'.

  • [img='http://www.rocknord.net/forum/upload/avatars/utool_f_1306787572_2.jpg','left'] Mögen Sie Spinat? Falls ja, mochten Sie ihn schon als Kind? Mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht. Aber dann hatten Sie vielleicht eine Mutter die Ihnen den Spinat mit Hinweis auf „den hohen Eisengehalt“ schmackhaft machen wollte. Nicht etwa weil sie Sie hinter’s Licht führen wollte, sie glaubte es selbst. Seit rund 100 Jahren hält sich hartnäckig die Legende vom eisenhaltigen Spinat, entstanden damals durch einen Schreibfehler beim Auflisten der Analyse-Ergebnisse, seitdem von Generationen von Müttern weitergegeben. Anders gesagt: Ein reiner Mythos. Wir kennen noch mehr solcher Mythen. Das Ungeheuer von Loch Ness. Den Schneemensch im Himalaya.


    [imgr]http://www.rocknord.net/forum/…/utool_f_1306787591_2.jpg[/imgr] Eine dieser mythischen Geschichten begegnete uns erst jetzt, im Bremer Landtagswahlkampf. Auf den Wahlplakaten der Grünen konnten wir ihn bewundern: Den Springerstiefel mit den weißen Schnürsenkeln!


    Mit dem aussagefähigen Text: „Wenn Du nicht wählst zählt deren Stimme!“ Lassen wir mal die Frage beiseite welche Stimme ein leeres Paar Schuhwerk hat. Wir denken uns jetzt einfach mal die Person die in den Stiefeln steckt dazu. Er ist es! Er, der Ausländerfeind der ganze Landstriche Deutschlands zu „No-Go-Areas für Ausländer“ gemacht hat. Zumindest erzählte man uns das vor der Fußball-WM 2006. Lokalisieren konnte diese Gegenden noch niemand, aber es gibt sie ganz bestimmt! So was denkt man sich ja nicht aus.


    Wo finden wir ihn sonst noch, den Springerstiefel? Trat er nicht mal in halber Kompanie-Stärke in einem Sebnitzer Schwimmbad auf? Ach nein, das war ja irgendwie ganz anders. Oder musste er tapferen Gutmenschinnen Hakenkreuze in die Wangen ritzen? Oder sonst irgendeine Untat begehen? Denn existieren muß er, sein immergleiches Foto können wir in jedem Spiegel-Artikel der sich mit Rechtsextremismus befasst ausgiebig bewundern.


    Oder sollte es sich doch um einen Mythos handeln? Die Springerstiefel tragende (weiße Schnürsenkel nicht vergessen) braune Flut die kurz vor der Machtübernahme steht, aber immerhin noch reichlich Arbeitsplätze in Arbeitskreisen und Initiativen und Büros „Gegen Rechts“ sichert, gibt es sie etwa gar nicht? Gesehen hat man sie noch nicht, aber können Millionen dauerbetroffener Gutmenschen sich wirklich irren?


    Quelle: Nonkonformist

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

  • Zitat von "RockNORD"


    Gesehen hat man sie noch nicht, aber können Millionen dauerbetroffener Gutmenschen sich wirklich irren?


    Jepp: Induziertes Irresein! :roll:

    "Wenn eine fremde Macht ein Volk ermahnt, die eigene Nationalität zu vergessen, so ist das kein Ausfluß von Internationalismus, sondern dient nur dem Zweck, die Fremdherrschaft zu verewigen."


    Friedrich Engels (1820 - 1895)