Migrantenbonus? Muslimischer Vergewaltiger erhält Bewährungsstrafe.

  • [img='http://www.rocknord.net/forum/upload/avatars/utool_f_1306494673_2.jpg','left'] Der Vergewaltiger eines elfjährigen Mädchens ist vom Landgericht Osnabrück zu drei Jahren auf Bewährung verurteilt worden. Die Eltern von Takim M. erhielten die gleiche Strafe wegen Anstiftung und Beihilfe. Alle Verurteilten leben seit 1995 in Deutschland, sprechen kein Deutsch und leben von Sozialhilfe, berichtet die Neue Osnabrücker Zeitung. Hintergrund des Verbrechens ist eine sogenannte „einvernehmliche Entführung“. Ein Großonkel des Mädchens hatte der Verheiratung der damals Elfjährigen mit dem um zehn Jahre älteren Analphabeten zugestimmt. Nach islamischem Recht gilt ein Mädchen mit neun Jahren als heiratsfähig. Kommt es zum Beischlaf, kann ein Mädchen auch gegen den Widerstand der Eltern verheiratet werden.


    Auf diese Rechtstradition beriefen sich die Verurteilten, welche die griechische Staatsbürgerschaft besitzen. Wie das Gericht gegenüber der JUNGEN FREIHEIT bestätigte, besitzt die muslimische Familie Bindungen in die Türkei.


    Schmerzensgeld oder Sozialdienst abgelehnt


    Dieser Tradition entsprechend entführten die Täter das Mädchen im Oktober 2006. Als das Mädchen auch in der dritten „Hochzeitsnacht“ den Geschlechtsverkehr verweigerte, wurde sie vergewaltigt. Anschließend wurde das Kind freigelassen, als es sich weiterhin seinem Vergewaltiger widersetzte. Erst zwei Jahre später wurde ein Betreuer des Jugendamtes auf das verhaltensauffällige Mädchen aufmerksam.


    Eine Verurteilung zu Schmerzensgeld neben der dreijährigen Bewährungsstrafe lehnte das Gericht ab. Da die Täter allesamt Sozialhilfe erhielten, hätten sie keinen finanziellen Spielraum, begründete der Vorsitzende Richter die Entscheidung. Auch zu Sozialdienst seien sie nicht zu verpflichten, da sie sonst mögliche Arbeitsangebote nicht wahrnehmen könnten.


    Quelle: Junge Freiheit

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

  • @ Lukas:


    Das "System" hält sich ja an die Gesetze. Es ist leider alles nur eine Frage der Auslegung ;)

    Die Kontrolle der Medien ist die Kontrolle des Geistes
    Cabal


    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke
    George Orwell


    Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart
    Curt Goetz

  • Zitat

    Da die Täter allesamt Sozialhilfe erhielten, hätten sie keinen finanziellen Spielraum


    Dann steckt diese Affen eben für 10 Jahre in ein Arbeitslager , da können die was sinnvolles machen. Aber eigentlich gehört mit diesen Kinderfickern was anderes gemacht. Drauf geschissen , ob das in deren Kultur "in Ordnung" ist , hier sollte man denen sowas nicht so einfach durchgehen lassen.