Multikulti: Vorderasiatischer Fussball-Hotzenplotz dingfest gemacht.

  • [img='http://www.rocknord.net/forum/upload/avatars/utool_f_1303157386_2.jpg','left'] Eigentlich sollte Süleyman Koc (21) ein Vorbild sein. Schließlich ist der junge Mann ein aufstrebendes Fußball-Talent beim SV Babelsberg 03. Doch dem Deutsch-Türken (Marktwert: 150.000 Euro) war sein Spieler-Gehalt wohl nicht genug. Süleyman Koc ging lieber nebenbei in der Nacht noch rauben. Er ist Kopf einer äußerst brutalen Casino-Bande. | Am Montagmorgen klickten für den Fußball-Profi die Handschellen. Fahnder eines Mobilen Einsatzkommandos (MEK) hatten ihn und seine Bande in der Bastianstraße (Gesundbrunnen) dingfest gemacht. Kurz zuvor hatte das Sextett (17 bis 22 Jahre) eine Spielhalle in der Prinzenallee ausgeraubt. Als sie sich bei einem 20-Jährigen Komplizen trafen, um die Beute zu teilen, warteten die Polizisten schon lange. [...]


    Seine Mitspieler beim SV Babelsberg 03 erfuhren von der Festnahme am Montag vor dem Training. Überrascht hat sie die Nachricht aber nicht. Nach Informationen des KURIER soll Süleyman K. öfters Waffen in seiner Trainingstasche gehabt haben, darunter auch eine Pistole und ein Klappmesser. Wenn er südländisch aussehende Menschen vor dem Stadion sah, reagierte Süleyman Koc meist ausgesprochen misstrauisch.


    Hier geht´s weiter...

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

  • Haha, dieser Drecks-Zeckenverein!

    "Wenn eine fremde Macht ein Volk ermahnt, die eigene Nationalität zu vergessen, so ist das kein Ausfluß von Internationalismus, sondern dient nur dem Zweck, die Fremdherrschaft zu verewigen."


    Friedrich Engels (1820 - 1895)