Virulent: Deutsche Jugendliche werden bei falscher Meinung zermürbt.

  • [img='http://www.rocknord.net/forum/upload/avatars/utool_f_1302810877_2.jpg','left'] Die BRD tut zwar nach wie vor so, als wäre sie ein freies, demokratisches Land, doch abseits des politischen Einheitssumpfes steht es um die Meinungsfreiheit schlecht. Schon lange fließen Millionen staatlicher Förderungen in Projekte, die dem Volk die richtige Meinung und politische Einstellung einimpfen sollen – doch da die Freiheit sich immer gegen totalitäre Systeme wehren wird, werden die Zwangsmaßnahmen zunehmend radikaler und empörender. Das neueste Projekt mit dem ironischen Namen „Kompetent für Demokratie“ versucht auf bisher nie dagewesene Weise, den Einheitsglauben unters Volk zu bringen – Gehirnwäsche, systematischer Terror und Zwang mit eingeschlossen.


    „Beratung, Netzwerk, Wissen, Lösungen“ – das letzte Wort in großer roter Schrift – prangt im Banner der Website. Das Projekt ist ausschließlich der so bedrohlichen Gefahr des Rechtsextremismus gewidmet. „Rechts“ gesinnte Menschen werden aufgrund zahlreicher Initiativen ohnehin schon aus unzähligen Bereichen des öffentlichen Lebens ausgeschlossen, die staatliche Statistik sammelt ihre Daten und Aufenthaltsorte – nun beginnt der konkrete Angriff auf rechte Einzelpersonen. Das auf der Website angeführte Beispiel verdeutlicht das skrupellose, fast schon totalitäre Vorgehen der Meinungswächter:


    Zitat

    „Hallo, meine Tochter ist 17 Jahre alt und tendiert immer mehr zur rechten Szene. Das stellt sie auch offen dar. Durch Kleidung, ihren Freundeskreis und radikale Äußerungen. Wie soll ich vorgehen? Gespräche und Aufklärung nützen nichts.“


    [imgr]http://www.rocknord.net/forum/…/utool_f_1302810765_2.jpg[/imgr] Eine Mutter kommt mit der Meinung ihrer pubertierenden Tochter nicht zurecht. Was in den verschiedensten kapitalistischen Ausprägungen bis hin zum Anarchismus oder Kommunismus mit offen zur Schau getragenen Staatsfeindlichkeit nicht das geringste Problem ist, löst bei der Rechtsextremismusberatungsstelle die rote Alarmstufe aus. Die Information wird in allen Einzelheiten mit Hinblick auf die drohende Gefahr beleuchtet. „Handlungsisolation deutet sich an“, „Es besteht Bedarf an externer Reflexion“. Schluss der Beobachtung bildet die eindeutige Feststellung: „Gebraucht werden professionelles Coaching zur Verhinderung der Chronifizierung der rechtsextremen Orientierung und Herauslösung aus dem rechtsextremen Feld“. Der Krebs der eigenen gewählten Richtung muss mit allen Mitteln aus dem jugendlichen Kopf geschnitten werden.


    „Was tun?“


    Die Handlungsvorschläge, die das Programm anbietet, würde man eher für eine Terrorkohorte vermuten, als für ein siebzehnjähriges Mädchen. Doch das Projekt, das mit 5 Millionen Euro im Jahr gefördert wird, kann sich diese Vorgehensweise durchaus leisten:


    • Natürlich wird mit Kontaktaufnahme begonnen. Man kontaktiert nicht nur die hilfesuchende Mutter, sondern auch Lehrer, Trainer, Verwandte, Polizei und Pfarrer.


      [/*]

    • Die gesamte psychologische Situation des Mädchens wird genauestens analysiert, von der Familie, über die in Anführungsstriche gesetzten „Freunde“, ihre Rolle in der Szene. Das „Faszinosum“ muss genauestens herausgefunden (und in weiterer Folge wohl ausgemerzt) werden.


      [/*]

    • Weitere „betroffene“ Familien sowie die ganze Kommune werden zur „Intervention am rechtsextremen Feld“ aufgestachelt, das Mädchen wird an die Öffentlichkeit gezerrt.


      [/*]

    • Ist diese Zermürbung am Pranger abgeschlossen, kann die Neuprogrammierung beginnen: Zweifellos neutrales Wissen zu Geschichte, Politik und Szeneleben werden „angeboten“ – währenddessen wird die „verfahrene Situation“ an Fachleute wie Familienhilfe, Juristen, Sicherheitsbeamte und Psychologen herangetragen, die zur Lösung des „Konflikts“ beitragen werden.[/*]


    Wird hier mit Kanonen auf Spatzen geschossen? Sicherlich nicht – die deutsche Regierung ist durchgehend der Meinung, dass diese immensen Summen für die Bekämpfung des Staatsfeindes Nummer 1 gerechtfertigt sind. Das Projekt “Kompetent für Demokratie” ist zwar Ende 2010 ausgelaufen, wurde aber mit einem anderen Programm unter dem neuen Titel „Toleranz fördern – Kompetenz stärken“ zusammengeführt und kassiert nun stolze 24 Millionen Euro im Jahr.


    Quelle: Unzensuriert

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

    Einmal editiert, zuletzt von RockNORD ()

  • Laut aktueller Kriminalstatistik gehen zwei Drittel aller Angriffe gegen Polizisten auf das Konto von Linksextremisten. Auch in der Gewaltstatistik haben sie die Rechtextremisten überholt.

    Lasst euren Körper vergessen, was tierische Produkte sind - euren Verstand aber nicht.

  • "Autor:
    Bernd Wagner"
    Alles klar, da ist der Fettsack gelandet...

    "Wenn eine fremde Macht ein Volk ermahnt, die eigene Nationalität zu vergessen, so ist das kein Ausfluß von Internationalismus, sondern dient nur dem Zweck, die Fremdherrschaft zu verewigen."


    Friedrich Engels (1820 - 1895)

  • Es geht doch gar nicht um den "Rechtsextremisten"! Das Ziel ist die Eindämmung/die Zerstörung des natürlichen Empfindens eines deutschen Volksangehörigen, dessen Ausrottung angestrebt wird. Deshalb will man dessen Psyche zerstören, um ihn in die "bunte Gesellschaft" zu integrtieren. Gelingt dies nicht, so wird er isoliert und zum Freiwild erklärt. Die letzte Stufe wäre die physische Vernichtung; also die Realisierung von "Kein Platz für Nazis" (kein Platz für Deutsche).


    Einige hier im Forum mögen sich auch tatsächlich als "Nazis" angegriffen fühlen! Aber das ist nicht der Punkt! Ginge es tatsächlich nur um die politische Auseinandersetzung von Ideologien, so wäre das Ganze nicht so tragisch. Allenfalls würde es den wahren Charakter dieser Demokratie entlarven; wobei man jedoch entgegenhalten könnte, daß viele "Nazis" mit ihren Feinden auch nicht anders umspringen würden.


    Das Entscheidende ist der Versuch, ein Volk, seine Ethnie und seine Lebensgrundlagen nicht zuletzt über diese Kinderschänderei in den Schulen, Jugendzentren usw., sowie in den "Peer-Groups" als Verstärker unter Gleichaltrigen durch "Angriffe" auf die Persönlichkeitsstruktur von Kindern und Jugendlichen zu zerstörten, um einer "bunten" Gesellschaft den Weg zu bannen; ein wesentlicher Faktor ist dabei, Kinder anfällig für Minderheiten zu machen, ja diese selbst über Sozialisationsprozesse zu Minderheitenangehörigen zu machen, um damit auch dieses Volk aufzuspalten.


    Die BRD dürfte das mieseste, skrupelloseste, niederträchtigste und verlogenste Regime sein, das jemals in der Geschichte existierte.
    Und die Funktionäre dieses Regimes, die durchweg durch Niedertracht gekennzeichnet sind, geben tatsächlich den Abschaum der Menschheit ab.
    Menschenmüll per definitionem.
    Ein Vergleich ist höchstens möglich mit dem China der Qing, als Chinesen im eigenen Lande von Mandschus und Kolonialmächten wie Hunde behandelt wurden, weil ihnen schmierige Zopfträger als willige Handlanger gegen die Han und andere dienten.

  • Zitat


    wobei man jedoch entgegenhalten könnte, daß viele "Nazis" mit ihren Feinden auch nicht anders umspringen würden


    Absolut nicht, das gebe ich offen zu! Wenn "wir" an der Macht sind, wird es selbstverständlich eine Jugend-/Volksbildung bzw. Erziehung nach unseren Vorstellungen geben. Der Unterschied ist nur, daß ich das offen zugebe und mich nicht hinter Phrasen wie "Demokratie" oder "Kampf gegen Rechts" verstecke. Und es soll nicht um des Machterhalts einer politischen Verbrecherbande gehen, sondern allein dem Wohle des Deutschen Volkes dienlich sein!

    "Wenn eine fremde Macht ein Volk ermahnt, die eigene Nationalität zu vergessen, so ist das kein Ausfluß von Internationalismus, sondern dient nur dem Zweck, die Fremdherrschaft zu verewigen."


    Friedrich Engels (1820 - 1895)

  • Das sehe ich bspw. in meinem Bekanntenkreis, wo es unter jungen deutschen Frauen schick geworden zu sein scheint, sich immer häufiger mit Ausländern abzugeben.
    Dann wundern sie sich, daß nach anfänglichem Schmusekurs der nette orientalische Märchenprinz plötzlich seine wahre Fratze zeigt, wenn dann noch ein gemischtes Kind unterwegs ist, dann ist oft alles zu spät.
    Die innerliche Hemmschwelle von uns Deutschen sich mit anderen Kulturkreisen zu vermischen, ist fast weggezüchtet, dank BRD- Dauerberieselung dieser multi-kulti Verbrecher.
    Dieses System versucht mit aller Macht diesen volkszerstörerischen Virus mit unglaublich geschickter Verblödungsberieselung zu verbreiten und scheint ja Erfolg zu haben.
    Dieses Verbrechen muß natürlich nach der Machtergreifung rigoros verfolgt werden

  • Allerdings trifft eines zu: Es bedarf derjenigen, die (um-)erziehen und derjenigen, die sich (um-)erziehen LASSEN!
    Die meisten unserer Landsleute taugen nichts! :twisted:
    Insbesondere die Frauen. Ging unmittelbar nach dem Krieg los.
    Schon damals haben sich, keineswegs nur aus Not, deutsche Schlampen auf den toten Leibern ihrer gefallenen Männer mit deren Mördern eingelassen, sprich mit ihnen 'rumgefickt. Das galt als schick. Am besten mit Petticoat und Kaugummi in der Fresse. Zum Gegröle von Elvis.
    Die deutschen frauen haben in der Welt inzwischen auch so einen Ruf als willige und fremdengeile Nutten... :kotz:

  • Das ist ja so eine Sache mit dem Umerziehen. Die Grundsubstanz scheint ja irgendwie noch in Ordnung zu sein, zumindest bei Gesprächen mit ganz normalen Deutschen, da ich mit Bonzen nicht spreche und auch keine in der Familie habe, doch, ein Ökospießer/Bonze ist dabei, der braucht sofort einen Migrantenschiss auf die Fussmatte!!
    Es wird bei Gesprächen immer hörbar, daß es zuviel Ausländer gibt und zuviel Mißbrauch/bzw. sogar der Migrant teilweise einen höheren Stellenwert erlangt hat, wie ein Deutscher usw. aber was soll man machen. NPD, da schrecken sehr viele sofort zurück.
    Selbst lange hier lebende Ausländer klagen über diese Umvolkung und schütteln nur den Kopf über uns Deutsche, daß wir uns so etwas gefallen lassen.
    Und die Jugend kriegt es eingeimpft, von allen Seiten, daß wir den Ausländer lieben müssen, da wundert einen nichts mehr.

  • Der Pessimismus hat in unseren Reihen einfach überhand genommen. Nicht verwunderlich, bei dem, was einem heute so geboten wird.
    Aber schon Hegel erkannte: "Der germanische Geist, ist ein Geist der Freiheit!", und ich muss einfach glauben, daß sich diese Tatsache wieder bewahrheiten wird.
    Man kann vom Einzelnen leider nicht erwarten, daß er aus eigener Kraft aufsteht, aber es wird einen Auslöser geben, der das bewirken wird.

    Knock it back
    Have another one
    Drinking and driving is so much fun

  • Zitat von "Hybris"

    Ein Volk steht und fällt mit seinen Frauen!


    Diese Erkenntnis tacker ich mir gleich übers Ehebett! ;-)


    Bester Gruss
    RockNORD-Redax

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

  • Zitat

    "Der germanische Geist, ist ein Geist der Freiheit!", und ich muss einfach glauben, daß sich diese Tatsache wieder bewahrheiten wird.
    Man kann vom Einzelnen leider nicht erwarten, daß er aus eigener Kraft aufsteht, aber es wird einen Auslöser geben, der das bewirken wird.


    Wird wahrscheinlich der kommende Bürgerkrieg sein , wenn das ausländische Fass überläuft. Die Frage ist , ob die DEUTSCHEN Kräfte dann stark genug sind , um Ausländer und linke Schweine niederzuringen.

  • Muss Deutschland unbedingt aus 80 Mio. Volksangehörigen bestehen? Die Finnen sind nur 5 Mio. und kommen auch ganz gut zurecht. Ist der Multikultipöbel erst ausgereist, bietet sich Raum für vollkommen neue Überlegungen. Wohin mit der vielen Energie, die jetzt nicht mehr verbraucht wird? Morgens zur Arbeit fahren ohne im Stau stehen? Die Müllabfuhr arbeitet nur noch 3 Tage die Woche und kann sich dabei sogar Zeit lassen. Soviele schöne Wohnungen stehen nun leer, und bis zum nächsten Nachbarn sinds 30km. Döner heisst jetzt wieder Frikadellenbrötchen und kommt aus der Pfanne statt auf dem Fussboden zusammengekehrt zu werden. Alles wird gut! ;-)


    Bester Gruss
    RockNORD-Redax

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

  • Zitat von "DeutscherSohn"

    Wird wahrscheinlich der kommende Bürgerkrieg sein , wenn das ausländische Fass überläuft. Die Frage ist , ob die DEUTSCHEN Kräfte dann stark genug sind , um Ausländer und linke Schweine niederzuringen.


    Natürlich, unsere Kapazitäten sind doch viel ausgeprägter. Die geistige Überlegenheit ist auf unserer Seite, und die wussten wir schon immer zu nutzen.
    Wenn's drum geht, kneift jeder Deutsche die Arschbacken zusammen.
    Und nicht nur jeder Deutsche, sondern auch jeder Andere, der an einer Veränderung der Zustände interessiert ist.


    Und nebenbei... positive Gedanken stärken die Moral!

    Knock it back
    Have another one
    Drinking and driving is so much fun

  • Der Durchschittsdeutsche wurde bereits dermaßen psychisch zersetzt da ist Hopfen und Malz verloren. Versuch mal einem über 60jährigen Durchschnittsmichel zu erklären was diese Multikultiverbrecher vorhaben. Da kann man mit der Wand reden. Die sind schon so an die bunte Gesellschaft gewöhnt und fühlen sich auch darin wohl. Urlaub im sagenumwobenen "Südland" ist schon Pflichtprogramm. So lange man eben im Elfenbeinturm sitzt und nichts mitkriegt sieht man eben alles durch die rosarote Brille. Übt man Kritik daran ist man gleich Rassist. Der Grossteil der Jugend ist und wird wie der Bericht zeigt sowieso auch ununterbrochen missioniert und umerzogen. An einen Befreiungskrieg glaube ich deshalb nicht mehr. Wer soll den diesen führen? Jene jahrzentelang durch Staatsfernsehen umerzogenen sattgefressenen mittlerweile älteren Herrschaften? Oder eine Jugend die zum grössten Teil gegen ihre eigene Kultur und deren Werte aufgehetzt wird und ein Gefühl für völkischen Zusammenhalt daher erst gar nicht entwickelt? Es sind einfach zu wenige die spüren und sehen was hier gespielt wird. Da müssten schon die kulturverwandten Völker zusammenstehen um Europa zu retten. In den meisten europäischen Ländern sind die Schäden aber bereits irreparabel. Wenn man sieht wie jeden Tag alles ein Stück mehr den Bach runter geht und dieses schöne Land mit all seinen noch vorhandenen Errungenschaften und der stellenweise noch vorhandenen Kultur immer mehr verkommt, so wird es wohl nichtmehr lange dauern bis dieses im Orkus der Geschichte verschwindet.

    Je mehr sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen die sie aussprechen.
    (George Orwell)

    2 Mal editiert, zuletzt von Racheengel ()

  • Zitat von "Racheengel"

    Versuch mal einem über 60jährigen Durchschnittsmichel zu erklären was diese Multikultiverbrecher vorhaben.


    Warum soll denn jeder die großen Zusammenhänge begreifen müssen?
    Du täuschst dich, wenn du denkst, die Mehrheit der Deutschen würde sich in unserer heutigen Gesellschaft wohl fühlen. Das hört man aus jeder Ecke. Auch der Punkt "Ausländer" ist dabei ein Thema.
    Und genau deshalb ist es nicht wichtig, ob der Durchschnittsdeutsche begreift, wo die Wurzel des Übels ist. Es genügt, daß er dazu bereit ist, die Auswüchse zu beseitigen. Und es ist immer wieder ein Fehler, den Leuten die tieferen Hintergründe aufzuzwingen. Das bewirkt nämlich genau das Gegenteil!


    Weisst du, was unser größter Vorteil ist? Umerziehung beinhaltet immer, daß sich das Vermittelte gegen die natürliche, gegen die von Grund auf vorhandene Einstellung richtet. In dem Fall ist es unnatürlich, die eigene Ethnie und die eigene Herkunft nicht zu schätzen, und stattdessen über Gebühr Verständnis für andere Kulturen aufzubringen. Dazu muss sich jeder zwingen, gerade der am meisten, der es öffentlich zelebriert.
    Es ist also durchaus eine gewisse Basis vorhanden, bei JEDEM!


    Das Bewusstsein der Deutschen verändert sich doch schon. Die alte Schule wird immer mehr von einem neuen Selbstbewusstsein verdrängt, daß den Teil, der uns als Deutsche aus macht, nicht ignoriert.


    Die allgemeine Verdummung ist natürlich ein Problem, der einzige Vorteil den man daraus ziehn kann, ist die Tatsache, daß das eben auch auf alle zurückfällt, die sich hier aufhalten. Also nicht nur auf die Deutschen.

    Knock it back
    Have another one
    Drinking and driving is so much fun

  • Zitat von "RockNORD"


    Muss Deutschland unbedingt aus 80 Mio. Volksangehörigen bestehen? Die Finnen sind nur 5 Mio. und kommen auch ganz gut zurecht. Ist der Multikultipöbel erst ausgereist, bietet sich Raum für vollkommen neue Überlegungen. Wohin mit der vielen Energie, die jetzt nicht mehr verbraucht wird? Morgens zur Arbeit fahren ohne im Stau stehen? Die Müllabfuhr arbeitet nur noch 3 Tage die Woche und kann sich dabei sogar Zeit lassen. Soviele schöne Wohnungen stehen nun leer, und bis zum nächsten Nachbarn sinds 30km. Döner heisst jetzt wieder Frikadellenbrötchen und kommt aus der Pfanne statt auf dem Fussboden zusammengekehrt zu werden. Alles wird gut! ;-)


    Bester Gruss
    RockNORD-Redax


    Ich denke mal, daß wir so ca. 60 Mio. richtige Deutsche hier in der BRD haben, wenn 20 Mio. Nichtdeutsche ausgereist sind und wir uns bei ca. 60 Mio. Deutsche einpändeln und in einem besseren Deutschland würde automatisch die Geburtenrate wieder ansteigen. Gerade Finnland/Norwegen sind das beste Beispiel, daß eine relativ niedrige Einwohnerzahl überhaupt nichts mit Wohlstand usw. zu tun hat und die Natur wird es einem danken. Nur ob der morgendliche Stau ausbleibt, könnte eine Fehleinschätzung sein, denn der liebe Migrant und Ausländer ist oft dann noch am schlafen, wenn Deutsche zur Arbeit fahren.


    Genau, alles wird gut!

  • Zitat von "Blockwart"

    Nur ob der morgendliche Stau ausbleibt, könnte eine Fehleinschätzung sein, denn der liebe Migrant und Ausländer ist oft dann noch am schlafen, wenn Deutsche zur Arbeit fahren.


    An den Details muss man noch feilen. Aber Du hast recht: Die Staus, in denen man so steht, sind in der Regel eine homogene Veranstaltung. Der Bereicherungsanteil rangiert im Nullkomma-Bereich, was durchaus daran liegen mag, dass gewisse Personenkreise ihre Tätigkeit erst nach Einbruch der Dunkelheit aufnehmen...


    Bester Gruss
    RockNORD-Redax

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

  • Zitat

    Das Bewusstsein der Deutschen verändert sich doch schon. Die alte Schule wird immer mehr von einem neuen Selbstbewusstsein verdrängt, daß den Teil, der uns als Deutsche aus macht, nicht ignoriert.


    Irrsinniger Optimismus... :lol:

  • Zitat

    Irrsinniger Optimismus.


    Stimme Dir aus persönlichen Erfahrungen zu. Sind wir hier eigentlich die einzigen Pessimisten?

    Je mehr sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen die sie aussprechen.
    (George Orwell)