Schlechte Ausstrahlung: Vorerst keine AKW-Pannen bei den 'Simpsons'.

  • [img='http://www.rocknord.net/forum/upload/avatars/utool_f_1301479231_2.jpg','left'] Pannen in einem Atomkraftwerk und lasche Sicherheitsvorkehrungen – eine Horrorvorstellung! Jedenfalls im wahren Leben. Im Fernsehen und dazu bei einer Kultserie wie „Die Simpsons“ ist das für die meisten etwas anderes! Pannen können im Atomkraftwerk Springfield schon mal passieren – und Hauptfigur Homer Simpson ist als Sicherheitsexperte nicht gerade eine Idealbesetzung. Die Überzeichnung im Umgang mit der Atomkraft hat hierzulande bisher kaum jemanden gestört. Doch das AKW-Unglück in Japan könnte das ändern. [...] „Aus aktuellem Anlass zeigen wir derzeit keine Folgen, in denen das Atomkraftwerk eine größere Rolle spielt", sagte eine ProSieben-Sprecherin.


    Hier geht´s weiter...

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

  • Da hat sich Pro7 um ein paar Tage vertan mit diesem Aprilscherz. Und falls es kein Aprilscherz ist , so ist es ziemlicher BRD-typischer Schwachsinn. Was hat denn das Springfield AKW als reine lustige Fiktion nun schon wieder mit Japan zu tun ??? Man kann es echt übertreiben. Kommt mir so vor , als will Pro7 da etwas auf der Betroffenheits-Welle mitreiten und mit so einer dusseligen Aktion ein paar Symphatien ernten , weil das ja so toll klingt mit dem Thema.

  • Zitat von "Piko"


    Ich finde das gar nicht mal verkehrt. Das hat auch etwas mit Anstand zu tun. Man braucht es allerdings nicht an die große Glocke hängen, sondern einfach die Folgen auslassen und gut.


    Wahrscheinlich ging es denen aber weniger um Anstand als mehr um die große Glocke. Wie hätte sonst jemand registrieren sollen , dass Pro7 so tolle Dinge macht ?! :wink: