Enttäuschung: Wahlbetrug bei Landtagswahl in Sachsen-Anhalt?

  • [img='http://www.rocknord.net/forum/upload/avatars/utool_f_1301422921_2.jpg','left'] Die deutsche Rechte setzte viel in die sachsen-anhaltische Landtagswahl. Letztlich war doch der dritte Landtagseinzug in Mitteldeutschland die Voraussetzung, um auch bundespolitisch zu einem Faktor zu werden. So groß wie die Erwartung, so groß war auch die Enttäuschung als die NPD mit 4,6% knapp am Einzug in den Magdeburger Landtag scheiterte. Nur 3800 Stimmen fehlten zur nationalen Fraktion am Magdeburger Domplatz. Angesichts der 2600 Wahllokale des Landes, fehlten der Partei gut 1,5 Stimmen pro Wahllokal. Dass viele Unterstützer und Sympathisanten der Partei einen Wahlbetrug ausmachten und durchaus auch am Wahlabend von „Schiebung“ sprachen, verwundert nicht. Einige Wahlbeobachter gaben in der letzten Woche bekannt, dass es zu „Unregelmäßigkeiten“ bei der Auszählung der Stimmen gekommen sein soll. Neue Informationen lassen nun auf ganz andere Methoden schließen, die den Wahlausgang zu Ungunsten nicht nur der NPD entschieden.


    Hier geht´s weiter...

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

  • Würde ich an die Demokratie glauben, gehörten Wahllokale mit solch einem Vorkommniss am selben Tag, durch den Pöbel legitimiert, sinnbildlich in Schutt und Asche gelegt.
    Aber ich glaube ja nicht an die Demokratie. Also, weitermachen.

    Man sieht euch überall nur fressen und saufen, Ihr alten Säue!

  • Zitat von "Der_Uerdinger"


    So richtig blicke ich da jetzt noch nicht durch? Haben die denn jetzt fehlerhafte Wahlscheine oder ist es nur eine Behauptung?


    Es gibt verschiedene Aussagen dazu, aber eben keine Beweise.


    Der Überläufer von der SPD, Püschel, hatte auf seiner Seite was von Wahlzetteln in der größten S-A Zeitung geschrieben, die nur die etablierten Blockparteien abgebildet haben. Nur das ist nicht strafbar und auch sicher nicht für das Wahlergebnis ausschlaggebend.


    Man muss aber bedenken, daß nur rund 1,5 Stimmen pro Wahllokal für den Einzug fehlten. Die kann man schon mal leicht "übersehen" bei den Auszählungen...

    "Wenn eine fremde Macht ein Volk ermahnt, die eigene Nationalität zu vergessen, so ist das kein Ausfluß von Internationalismus, sondern dient nur dem Zweck, die Fremdherrschaft zu verewigen."


    Friedrich Engels (1820 - 1895)

  • Zitat von "Piko"


    Auf diese Rechnerei würde ich nicht vertrauen. Sehr wohl aber darauf, dass manche "Wahlhelfer" Stimmen falsch auszählen.


    Welche Rechnerei?

    "Wenn eine fremde Macht ein Volk ermahnt, die eigene Nationalität zu vergessen, so ist das kein Ausfluß von Internationalismus, sondern dient nur dem Zweck, die Fremdherrschaft zu verewigen."


    Friedrich Engels (1820 - 1895)

  • Wie viele Wahllokale hat Sachsen-Anhalt? 250?
    Gibt es in diesem Bundesland überhaupt soviele NPD-Mitglieder, die bei Schliessung der Wahllokale noch nüchtern sind?*


    Bester Gruss
    RockNORD-Redax


    * Enthält Spuren von Ironie.

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

  • Die Kompakt-Nachrichten sind in letzter Zeit kein wenig glaubwürdiger als irgendwelche linken Schmierblätter. Hier dieser angebliche Wahlbetrug, letztens die Info dass ein Linker die Beiträge von JunkerJörg aka Heyer manipuliert haben soll. Ganz ehrlich, ich wünschte diese Meldungen würden stimmen! Aber die Beweise dafür bleibt man dem Leser schuldig. Wenn diese mal nachgereicht werden, dann nehme ich alles zurück, aber solange sind die Meldungen dieser Seite für mich keinen Pfifferling wert.

    Ich bin mir darüber klar, daß der Einzelne anbetungswürdig sein kann, die Menschheit in Gänze jedoch ein Brechmittel ist. - Joachim Fernau

  • Das ist das "gute" an unkommentiert übernommenen Meldungen, wenn man Leser hat, die mitdenken.


    Bester Gruss
    RockNORD-Redax

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

  • Ich kann mir nicht vorstellen, dass Wahlbeobachter von anderen Parteien es tolerieren würden mit NPD-Beobachtern zusammen zu arbeiten. Die würden sofort eine Menschenkette dagegen bilden...

  • Zitat von "Der_Uerdinger"


    Das verstehe ich immer nicht. Die NPD kann doch Wahlhelfer und Beobachter stellen? So könnten sie auch mal Beweise liefern.


    Wurde angeblich auch gemacht, wobei es wohl nicht allzuviele gewesen sein können.
    Von denen sollen ja welche behauptet haben, daß es zu Unregelmäßigkeiten gekommen ist. Beweise? Fehlanzeige...



    Zitat von "RockNORD"


    Gibt es in diesem Bundesland überhaupt soviele NPD-Mitglieder, die bei Schliessung der Wahllokale noch nüchtern sind?*


    Irgendwo stand, daß die NPD-Führung schon im Lokal auf den Einzug anstoßen wollte, als noch ausgezählt wurde...




    Zitat von "Piko"

    Wahlhelfer werden doch bestimmt, oder nicht? Wie das mit den Beobachtern ist, weiß ich nicht!


    Als Wahlhelfer kann sich jeder bewerben, wird meiner Erfahrung nach aber meist von Lehrern und anderem Systemgesocks gemacht.
    Aber die Wahl und Auszählung kann jeder beobachten, das kann auch ganz spontan geschehen.

    "Wenn eine fremde Macht ein Volk ermahnt, die eigene Nationalität zu vergessen, so ist das kein Ausfluß von Internationalismus, sondern dient nur dem Zweck, die Fremdherrschaft zu verewigen."


    Friedrich Engels (1820 - 1895)

  • Mein Mann wurde als "freiwilliger" Wahlhelfer berufen, als er ein Praktikum hier im Rathaus absolvierte.
    Die anderen Wahlhelfer waren ebenfalls Angestellte der Gemeinde, soweit ich das überblicken kann.
    Aber soweit ich weiss wären die Damen und Herren über echte Freiwillige sehr froh gewesen. In sofern, bei den nächsten Wahlen einfach mal nachfragen.

    Knock it back
    Have another one
    Drinking and driving is so much fun