Keine Überraschung: Rechte Politiker sind hübscher als Linke.

  • Zitat von "Der_Uerdinger"

    Bist du abseits des PCs auch so "nett" zu deiner Partnerin?


    Wenn du was zu melden hast, dann in einem Ton, der sich für Gentlemen gehört. Ansonsten verpiss dich!


    Böses Foul, Kumpel. Reiß dich mal an deinem fleischlosen Riemen.


    Man kann mir wohl kaum vorwerfen, ich würde nichts produktives zum Thema beitragen und dann muss ich hier so eine Scheiße lesen. Es heißt übrigens Gentleman.


    Wenn Disziplin zum Fremdwort wird...

  • Auch ich finde die Antworten vom Wehrwolf immer sehr aussagekräftig er ist halt ein schlauer Fuchs wie man merkt und manche Worte sind mir auch oft ein Rätsel muss ich ehrlich zugeben aber deshalb jemanden so anzuzählen ist einfach nur Frech sorry aber hier im Forum läuft es anständig und genau aus dem Grund sind einige User immer noch gerne hier, mich eingeschlossen und ich finde das es hier mehr Spaß macht zu diskutieren weil die Leute hier nicht so Oberflächlich wie in anderen Foren sind.

    Ich bin Ich --Hasst mich oder Liebt mich--. Verändern könnt ihr mich niemals !!!

  • Danke, Niederrhein. Mit Calenberger gabs vorher nie Probleme, tippe mal auf Alkohol (is mir auch schon passiert). Sicher sind einige Leute so konditioniert, dass sie aufhören nachzudenken, sobald Begriffe wie 'Schädelvermessung' fallen. Dennoch ist es legitim und auch notwendig, die Unterschiede und Zusammenhänge zwischen Rassen, Subrassen und Sozialtypen zu beleuchten. Als kontraproduktiv sehe ich vielmehr die Zwistigkeiten in den eigenen Reihen, auch Schlägereien untereinander auf Konzerten usw. Bei der Antifa läuft das meistens viel geschlossener, von dem Konflikt mit den Antiimps mal abgesehen. Da marschieren Kommunisten, Sozis und Christen zusammen gegen den gemeinsamen Feind, ohne sich ideologisch in die Haare zu kriegen. Klinke mich jetzt aber aus, EGAL was noch kommt! ;)

  • Zitat von "Calenberger"

    Böses Foul, Kumpel. Reiß dich mal an deinem fleischlosen Riemen.


    Man kann mir wohl kaum vorwerfen, ich würde nichts produktives zum Thema beitragen und dann muss ich hier so eine Scheiße lesen. Es heißt übrigens Gentleman.


    Wenn Disziplin zum Fremdwort wird...


    Fräulein DST ist mir mit einer Antwort ja schon zu vorgekommen, danke dafür!
    Mein Riemen ist sicherlich nicht fleischlos und Veganer haben bekanntlich den besseren Sex, also nehme ich das mal als neidvolles Kompliment an. :wink:
    Keine Ahnung was du für Probleme hast, aber such dir doch bitte ein anderes Ventil dafür. Hier sind, wie Niederrhein schon betont hat, größtenteils Leute mit Niveau und darauf kann dieses Forum Stolz sein.

    Lasst euren Körper vergessen, was tierische Produkte sind - euren Verstand aber nicht.

  • Zitat von "Der_Uerdinger"

    Fräulein DST ist mir mit einer Antwort ja schon zu vorgekommen, danke dafür!
    Mein Riemen ist sicherlich nicht fleischlos und Veganer haben bekanntlich den besseren Sex, also nehme ich das mal als neidvolles Kompliment an. :wink:
    Keine Ahnung was du für Probleme hast, aber such dir doch bitte ein anderes Ventil dafür. Hier sind, wie Niederrhein schon betont hat, größtenteils Leute mit Niveau und darauf kann dieses Forum Stolz sein.


    Hmmm dadrauf gönn ich mir jetz erstmal nen schönes Brötchen mit Leberwurst und heut Mittag nen Steak um meinen bekanntlich schlechten Sex zu verkraften :lol:

  • Wohooo Dieter, wie provokativ!


    Kleiner Tip, wenn man den Partner vor dem Sex mit Schinken belegt, dann kann auch Nicht-Veganer-Sex ganz spaßig sein. Mann knabbert das dann Scheibe für Scheibe herunter... geil!

    Knock it back
    Have another one
    Drinking and driving is so much fun

  • Zitat von "Wehrwolf"


    Danke, Niederrhein. Mit Calenberger gabs vorher nie Probleme, tippe mal auf Alkohol (is mir auch schon passiert). Sicher sind einige Leute so konditioniert, dass sie aufhören nachzudenken, sobald Begriffe wie 'Schädelvermessung' fallen. Dennoch ist es legitim und auch notwendig, die Unterschiede und Zusammenhänge zwischen Rassen, Subrassen und Sozialtypen zu beleuchten. Als kontraproduktiv sehe ich vielmehr die Zwistigkeiten in den eigenen Reihen, auch Schlägereien untereinander auf Konzerten usw. Bei der Antifa läuft das meistens viel geschlossener, von dem Konflikt mit den Antiimps mal abgesehen. Da marschieren Kommunisten, Sozis und Christen zusammen gegen den gemeinsamen Feind, ohne sich ideologisch in die Haare zu kriegen. Klinke mich jetzt aber aus, EGAL was noch kommt! ;)


    Ist ja auch richtig, mal die Unterschiede der Rassen auf den Tisch zu legen, sowas wird meistens nur am Rande angesprochen. Was so in eigenen Reihen oft abläuft, ist auch so meine Erfahrung aus der Vergangenheit. Wenn es gegen uns geht, dann sind alle Gestörten ein großer Bund. Wir wenigen "Hampelmänner" müssen uns gegenseitig Stress machen.

  • Zitat von "Blockwart"

    Ist ja auch richtig, mal die Unterschiede der Rassen auf den Tisch zu legen, sowas wird meistens nur am Rande angesprochen. Was so in eigenen Reihen oft abläuft, ist auch so meine Erfahrung aus der Vergangenheit. Wenn es gegen uns geht, dann sind alle Gestörten ein großer Bund. Wir wenigen "Hampelmänner" müssen uns gegenseitig Stress machen.



    Wehrwolf hat die Eigenschaft, jeden, der seinen weltabgewandten Theorien nicht zugeneigt ist, zu diffamieren. Calenberger wird jetzt zum Alkoholiker. :lol:
    Ein typisch linkes Verhalten.


    Möglicherweise hat Calenberger einfach erkannt, daß derartige Denkweisen in keinem Verhältnis zur realistischen Position nationaler Kreise in Europa stehen. Solche Extravaganzen konnte man sich noch nicht einmal zu SEINEN Zeiten leisten. Um wieviel mehr destruktiv muß es sich in der heutigen Zeit auswirken?
    Das ist dasselbe im Bereich des Begriffes Reich. Zumindest wenn es auf staatswissenschaftlicher und materieller Ebene und nicht im transzendentalen Sinne gemeint ist. Völlig realitätsfremd der Wunsch nach selbigem.
    Wir haben den Fakt, daß wir ein Volk haben, welches noch nicht einmal den Begriff Volk auszufüllen versteht, nicht einmal eine richtige Nation bildet.
    Nationale müssen erst einmal ein bißchen Gehör finden bezüglich der fundamentalsten Lebensinteressen!!!!
    Somit ist die Wut vieler Kameraden auf diese Rassefans durchaus nachvollziehbar.
    Zumal sie vom Feind immer wieder instrumentalisiert werden können, um Oppositionelle im Bewußtsein der Bürger zu diskreditieren. :mrgreen:

  • Sag mal Hybris, so nebenbei, gibt's noch einen Reisebericht aus Tripolis?

    "Wenn eine fremde Macht ein Volk ermahnt, die eigene Nationalität zu vergessen, so ist das kein Ausfluß von Internationalismus, sondern dient nur dem Zweck, die Fremdherrschaft zu verewigen."


    Friedrich Engels (1820 - 1895)

  • Zitat von "Hybris"


    Zumal sie vom Feind immer wieder instrumentalisiert werden können, um Oppositionelle im Bewußtsein der Bürger zu diskreditieren. :mrgreen:


    Diese jahrzehntelangen armseligen Versuch von rechtsreaktionären Kreisen, dem linksgrünen Spießbürgertum in den Hintern zu kriechen, in der Hoffnung, dass sich in ihnen noch etwas Braunes rührt, sind zum Scheiternverurteilt, wie man von Pro bis REP sehen kann. Nationale Politik ohne biologische Grundlagen ist so überflüssig wie Spaghetti ohne Sauce.