Keine Überraschung: Rechte Politiker sind hübscher als Linke.

  • Das ist ja das Problem, diese BRD-Umerziehung hat voll eingeschlagen, unglaublich viele Deutsche sind unzufrieden, meckern hier und da. Überfremdung dort.
    Dann kommt bei Gesprächen immer dieses: aber NPD??? Geh mir bloß weg damit, aber ich habe Stress mit den Ausländern und Stress mit der Arbeit oder Anal(Arbeits)amt.
    Man rennt in seiner kleinen Welt gegen eine Wand und das kennt ihr alle.

  • Calenberger, wenn Du Sachargumente gegen die Kraniologie, Phrenologie oder Rassentypologie vorweisen kannst, immer her damit! Aber bitte keine Phrasen, in denen es darum geht, sich dem Bürgertum anzupassen. :)

  • Zitat von "SelbstSchutz"


    Wir werden noch auf längere Zeit eine recht homogene Enklave in Mitteldeutschland haben!


    Täusch' Dich da nur mal nicht! Jetzt kommt die totale Freizügigkeit für Arbeitnehmer aus Osteuropa. Und die wird durchschlagenden Erfolg haben....


    Ich bin übrigens jetzt auch im Osten - an der Ostsee. Selbst dort macht sich die Infektion breit....



    @ Wehrwolf


    Ach Gottchen, unser Wehrle versucht mit Fremdwörtern zu imponieren? Und wer nicht seiner Sektenideologie anhängt, ist ein feiger Opportunist unter dem Druck gesellschaftlicher Verhältnisse? Jetzt drehen sich Tausende von nationalen und internationalen Sozialisten und Tausende von sozialistischen Nationalisten und Internationalisten im Grabe um. :lol:
    Das kommt davon, wenn man glaubt, daß revolutionärer Nationalismus allein vom Führer und seinen Gefolgsleuten gepachtet wurde, obwohl gerade diese Leute keine Nationalisten waren, während alle anderen Abweichler sind? :wink:

  • Zitat


    Täusch' Dich da nur mal nicht! Jetzt kommt die totale Freizügigkeit für Arbeitnehmer aus Osteuropa. Und die wird durchschlagenden Erfolg haben....


    Ich bin übrigens jetzt auch im Osten - an der Ostsee. Selbst dort macht sich die Infektion breit....


    Gut, was da kommen kann, ist nicht abzusehen. Ich bin da noch skeptisch, da die als zumeist unqualifizierte Hilfskräfte wenig Chancen haben.
    Und wenn doch, dann stören mich eine Handvoll Polen und Tschechen wenig. Sofern es dabei bleibt...


    Bei meinem letzten Ostseebesuch war es dort aber recht schön. Auch in Dresden - als Beispiel für eine Großstadt - ist die Welt noch in Ordnung.


    Rein interessehalber: Als was würdest Du dich (Hybris) denn politisch verorten?

    "Wenn eine fremde Macht ein Volk ermahnt, die eigene Nationalität zu vergessen, so ist das kein Ausfluß von Internationalismus, sondern dient nur dem Zweck, die Fremdherrschaft zu verewigen."


    Friedrich Engels (1820 - 1895)

  • Phrasen... Ich bin ganz ehrlich, Kraniologie hört sich für mich nach Vogelkunde an, keine Ahnung was das sein soll.


    Du hast Angst dich anzupassen? Brauchst du nicht, wir sind Außenseiter, im Freundes-, Bekannten-, und Familienkreis. Eine verschwindend geringe Opposition und das wird ewig so bleiben.
    Es geht nicht darum sich anzupassen, wir verfolgen Ziele!

  • Zitat von "SelbstSchutz"


    Gut, was da kommen kann, ist nicht abzusehen. Ich bin da noch skeptisch, da die als zumeist unqualifizierte Hilfskräfte wenig Chancen haben.
    Und wenn doch, dann stören mich eine Handvoll Polen und Tschechen wenig. Sofern es dabei bleibt...


    Bei meinem letzten Ostseebesuch war es dort aber recht schön. Auch in Dresden - als Beispiel für eine Großstadt - ist die Welt noch in Ordnung.


    Rein interessehalber: Als was würdest Du dich (Hybris) denn politisch verorten?



    (völkischer) Sozialaristokrat und Eurofaschist! 8)



    Die Kraniologie (Schädellehre) hat schon ihren Sinn, so wie die Bio-Anthropologie überhaupt; man kann sie jedoch auch für unwissenschaftliche ideologische Zwecke benutzen. So wie alles! :wink:

  • @Sozialaristokratischer Eurofaschist.


    Gewährst Du uns auch Einblicke in die Verfassungsentwürfe? Das biste mir sowieso noch schuldig, falls Du Dich erinnerst... ;)


    Zitat

    Ich bin übrigens jetzt auch im Osten - an der Ostsee. Selbst dort macht sich die Infektion breit....


    Manche behaupten sogar im Osten Deutschlands leben mehr Polen als Deutsche.

    Ich bin mir darüber klar, daß der Einzelne anbetungswürdig sein kann, die Menschheit in Gänze jedoch ein Brechmittel ist. - Joachim Fernau

  • Zitat von "Wehrwolf"


    Ach Hybris, mein kleiner verschrobener, in die Jahre kommender Außenseiter, was laberst Du eigentlich? Ich geh lieber vögeln als Scheiße zu erzählen, sorry. :)



    Der rechte Bodensatz fühlt sich getroffen? :lol:
    Die Realität wird in der Zukunft noch mehr weh tun. :wink:


    Wußtest Du übrigens, daß sich insbesondere solche Leute für Schädellehre etc. interessieren, die selbst am allerwenigsten den Leitbildern entsprechen? :idea:
    Siehe Adi und seine Bengel... :lol:

  • Hybris : Nee, mich kotzt einfach nur deine Art an: Erst so tun, als hätte ich vor, ne Partei zu gründen. Dann über Hitler, Goebbels und alle anderen herziehen ohne jemals auch nur ansatzweise an deren Erfolge anknüpfen zu können. Sowas halt...

  • PS: Wer glaubt, dass Aussehen und Charakter nicht zusammenhängen, hat nichts begriffen. Kommen wir zu Friedmann zurück: Das, was ihn schmierig und arrogant wirken lässt, ist weniger der Inhalt des gesprochenen Wortes, als vielmehr Tonfall und Gesicht (insbesondere die halb über den Augäpfeln hängenden Augenlider).

  • Es mag ja sein, daß Aussehen und Charakter in Zusammenhang stehn, aber ob das tatsächlich genetische Gründe hat, wage ich zu bezweifeln.
    Genauso wie ich bezweifle, daß der Charakter genetisch vorbestimmt ist. (Das beste Beispiel ist meine Schwester. 8) )

    Knock it back
    Have another one
    Drinking and driving is so much fun

  • Zitat von "Rebellin"


    Es mag ja sein, daß Aussehen und Charakter in Zusammenhang stehn, aber ob das tatsächlich genetische Gründe hat, wage ich zu bezweifeln.
    Genauso wie ich bezweifle, daß der Charakter genetisch vorbestimmt ist. (Das beste Beispiel ist meine Schwester. 8) )



    Es gibt genetische Voraussetzungen für den Charakter; direkte und indirekte. Neben sozialen und psychischen.
    Es gibt, logischerweise, genetische Voraussetzungen für das Aussehen; neben natürlichen und sozialen Umweltfaktoren.
    Es gibt aber keinen genetisch bestimmbaren Zusammenhang zwischen Charakter und Aussehen, vor allem nicht der Schädelform. Das ist Glücksspiel. Und unwissenschaftlich. Eine Blüte des Empirismus und des Biodeterminismus des 19. Jhts.
    Es gibt aber einen nichtgenetischen Zusammenhang zwischen Aussehen ( nicht Schädelform :lol: )und Charakter, dahingehend, als sowohl Schöne denn auch Häßliche aufgrund diverser Erfahrungen einen miesen Charakter bekommen können. Schöne durch Verwöhntheit, Häßliche durch Ablehnung.


    Also: Genetik ist wichtig! In vielerlei Weise. Und deren Herabwertung liegt in der Ideologie des Demokratismus und der Linken. Aber es gibt auf der rechten Seite diverse "Schulen", die einige krude Entgleisungen aufweisen.
    Und um glaubwürdig zu bleiben, ist es notwendig, daß Rechte, auch Nationale, hier gewisse Hygienemaßnahmen an den Tag legen, insbesondere auch in Hinblick auf eine Kooperation nationaler Elemente in Europa und in der Welt zwecks Erhalt der Völker und Kulturen. Sonst wird das wieder nix.
    Manchmal frage ich mich, ob diverse Rechte aus dem Versagen der Achse 41 - 45, in Europa und in Asien - die Japse waren trotz heutiger gegenteiliger Behauptung derselben, z.B. in diversen Filmen (Kamikaze oder Yamato; sehr empfehlenswert; USA-unabhängig!), nicht besser - nichts gelernt haben?
    Und das geht mir inzwischen in einer Zeit, in der sich Völker und Kulturen im Todeskampf gegen mehrere weit überlegene Feinde befinden, gehörig gegen den Strich.
    Wir sind moralisch im Recht, begeben uns durch solche Dinge dann aber ins Unrecht. Und es ist praktisch hinderlich.


    Wenn Jugendliche ein bißchen mit dem NS-Zeug provozieren, ist das o.k., auch wenn es keine Werbung darstellt.
    Aber von alten Säcken, die mindestens auf die Dreißig zugehen, und die politisch ernstgenommen werden wollen, erwarte ich etwas anderes.
    So läßt sich nicht Krieg führen, da man sich des eigenen Fundamentes und Potentiales beraubt.


  • Na also! Jetzt kommen wenigstens mal Argumente ins Spiel, statt leerer Spruchblasen wie "intuitiver Blödsinn" etc. (denen man immer sehr gut zustimmend oder ablehnend begegnen kann, die aber nie irgendetwas beweisen oder widerlegen)!


    Zuerst: Die (in)direkten äußeren Einflüsse, welche das Aussehen mitbestimmen, sind für das Individuum weniger von Bedeutung, da sie nur unter Extremumständen echte Wirkung erzielen (Unterernährung, radioaktive Verstrahlung etc.) Solche Extrembeispiele seien außen vor gelassen.


    Soziale Faktoren lasse ich gelten, psychische Faktoren sind stark genetisch bestimmt, das belegt auch die Vererbung der Disposition zu Depressionen bspw. Mit anderen Worten: Soziale Faktoren können eine Depression auslösen, die Veranlagung dazu ist allerdings determiniert. Menschen mit besseren Genen lassen sich nicht hängen, sondern kämpfen.


    Im übrigen: Genetisch sind die Russen bzw. Slawen gar nicht so weit von uns weg - in Relation zu Mongoliden oder Negriden - wobei der Unterschied nicht wegzuleugnen ist. Und Hybris, nun tu mal nicht so, als seiest Du prädestiniert für paneuropäische Angelegenheiten. Die Feststellung von Unterschieden bedeutet nicht die Abwertung der anderen, lediglich die Notwendigkeit der Arterhaltung.


    Und es ist eine Tatsache, dass die Schädellänge durchschnittlich steigt, je höher die soziale Schichtung ist. Ich selbst würde mich im gesunden Mittelfeld einordnen (mesokephal bzw. mitell-langschädelig). Es geht hier auch nicht um Individuen, sondern um historisch konstante Trends.


    (BTW: Das mit dem Alter war nicht so gemeint, der Geist ist wichtiger. Älter werden wir alle. ;-) )

  • Du musst dein "Wissen" unbedingt unter die Leute bringen, was?


    Destruktives Verhalten in einer eh' schon aussichtslosen Situation. Geh kacken, Netzheld...


    Sonst noch ne Steilvorlage für Antifa und Konsorten?


    :schnauze:


  • Irgendwie hast du eine gespaltene Persönlichkeit. Bist du abseits des PCs auch so "nett" zu deinen Kumpels und deiner Partnerin? Den Rest spare ich mir mal, zwecks Steilvorlage und so. :wink:


    Destruktrives Verhalten kann man für viele andere Foren oder auch andere Nutzer hier vor Ort als Begrifflichkeit verwenden, aber doch sicherlich nicht für seine Beiträge. Ich mag auch nicht alles von ihm gut heißen, aber er begründet seine Aussagen und liefert somit nicht irgendwelche dummen Stammtischparolen ab. "Unsere potentiellen" Wähler kriegen seine Beiträge eh nicht mit, im Gegensatz zu den miesen Musik CDs und dem großen Anteil assozialer Elemente in der NS Bewegung.


    Wenn du was zu melden hast, dann in einem Ton, der sich für Gentlemen gehört. Ansonsten verpiss dich!

    Lasst euren Körper vergessen, was tierische Produkte sind - euren Verstand aber nicht.

  • Wehrwolfs Beiträge sind, zusammen mit einer handvoll weiterer Nutzer, weitgehend von überdurchschnittlicher bis sehr guter Ausführung. Wenn jemand seine Überzeugung umfänglich darlegt, muss man zwar nicht mit allen konform gehen, aber zumindest sollte man respektieren bzw. zur Kenntnis nehmen, dass er diese auch bei "gleichgesinntem Gegenwind" weiterhin beharrlich vertritt. Allgemein formuliert könnte man wohl sagen: Lieber Weltanschauung statt halbgarem Konsensgeschaukel!


    Bester Gruss
    RockNORD-Redax

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

  • Naja wenigstens kommt so mal frischer Wind in die Diskussion, so ein rauhes Lüftchen täte den Politikern im Bundestag auch mal ganz gut! 8)


    Erstmal danke an diejenigen, welche sich gegen die persönlichen Anfeindungen gestellt haben, egal ob sie exakt der gleichen Meinung sind oder nicht. Um ehrlich zu sein, würde ich nicht behaupten, über ein vollkommen geschlossenes Weltbild zu verfügen, wenn auch die Stoßrichtung und der Rahmen klar gesetzt sind. Da sollte man dem Rat aus dem bösen Buch folgen, und sich nicht vor dem dreißigsten Lebensjahr als Politiker betätigen. :wink:
    Außerdem hat die Diskussion eher scherzhaft begonnen, eine wissenschaftliche Erörterung war nicht vorgesehen, daher ist das Niveau auch meinerseits doch recht schwankend verlaufen.


    Das Zusammenspiel zwischen Genetik und Umwelt ist kompliziert und schwer zu entflechten, lediglich die Prioritäten können gesteckt werden.


    Eines sollte jedenfalls klar sein: Wenn die Physis keine Rolle spielt, ist einem Kosmopolitismus Herder'scher Prägung Tür und Tor geöffnet, der in der Assimilation sämtlicher deutsch sprechender Ausländer münden würde (ohne damit im Gegensatz einen blindwütigen Chauvinismus gutzuheißen).
    Genau wie die Grünen spreche ich mich deswegen gegen eine Zwangsgermaniserung kulturfremder Ausländer aus. :mrgreen:


    Calenberger : Ein Held? Weder hier noch im realen Leben. :) Helden im politischen Sinne gibt es in der heutigen Zeit nicht, abgesehen vielleicht von einigen politischen Gefangenen wie Horst Mahler (im weiteren Sinne), die dann von solchen wie Dieter als "Provokateure" oder "Schwachköpfe" abgetan werden.


    Wir schreiben hier beide als Privatpersonen, um Meinungen auszutauschen und Informationen zu kriegen, nicht als Politiker oder um uns gegenseitig niederzumachen.
    BTW: Zusammenhalt und ein respektvoller Umgang sind in der Öffentlichkeitsarbeit (was dieses nicht ist) unverzichtbar.


    Bevor das hier noch weiter in Selbstdarstellung oder nerdiges Rumgebashe ausartet, werde ich mich nun aus der Diskussion zurückziehen und eine Forenpause einlegen. Ansonsten: weitermachen! :up:

  • Ach Wehrwolf, falls es dich jemals nach Hannover verschlägt und du Durst hast: hier gibt es ein Bett und Bier für dich und ich freue mich auf regen Gedankenaustausch.


    Wenn man eine politische Meinung vertritt, macht einen das noch lange nicht zu einem Freiheitskämpfer und aus bestimmten persönlichen Situationen heraus lässt man sich zu Beiträgen hinreissen, die polemisch und absolut nicht in Ordnung sind.


    Ich hab ne Wut, kann sich kein Mensch vorstellen...