Verheugen: EU notwendig, damit Deutschland nicht zur Gefahr wird.

  • [img='http://www.rocknord.net/forum/upload/avatars/utool_f_1292151692_2.jpg','left'] Falls noch irgendjemand an das Märchen glaubt, die EU sei eine gute Sache für Deutschland, sollte sich das Video am Ende dieses Beitrags anschauen. Der langjährige EU-Kommissar Günter Verheugen (SPD) spricht bei Maybrit Illner am 9. Dezember 2010 Klartext: Das ganze Projekt „Europäische Einheit“ sei wegen Deutschland notwendig geworden. Es sei darum gegangen und gehe noch immer darum, „Deutschland einzubinden, damit es nicht zur Gefahr wird für andere“. Damit widerlegt Verheugen (unbewusst?) die seit 20 Jahren von den Mainstreammedien verbreitete Lüge, die Europäische Union und der Euro würden Deutschland angeblich nutzen. Denn wie der (international-)sozialistische Verheugen selbst erklärt, dient die EU dazu, Deutschland den Zahn zu ziehen, soll also als Behinderung fungieren, damit Deutschland politisch und wirtschaftlich ungefährlich bleibt.


    Da es logisch nicht möglich ist, gleichzeitig jemanden zu behindern und ihm zu nutzen, muss die Schlussfolgerung lauten: Die EU ist nicht nur eine große Behinderung und ein großer Schaden für Deutschland, sondern wurde laut Verheugen sogar explizit zu diesem Zweck geschaffen.


    Hier das Video:




    Quelle: PI News

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

    2 Mal editiert, zuletzt von RockNORD ()

  • Krass! Aber mal ehrlich, wen wundert's? Wenn ich daran denke, das Deutschland seit längeren die Melkkuh der EU ist... oder das die EU von uns fordert, (noch) schärfer gegen Rechts vorzugehen, dann wundert mich solch eine Aussage auch nicht mehr.

    Die Kontrolle der Medien ist die Kontrolle des Geistes
    Cabal


    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke
    George Orwell


    Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart
    Curt Goetz

  • Das schlimme daran ist, dass er dies alles ganz offen und fuer jeden hoerbar im deutschen Fernsehen sagt und sich keine Sau in dieser verkackten BRD dafuer interessiert, geschweigen denn Anstoss an der beschriebenen Situation nimmt. Einfach nur traurig.

    Art 146
    Dieses Grundgesetz, [...], verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem
    eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung
    beschlossen worden ist.


    Lasst uns daran Arbeiten!

  • Den "BRD-Multikulti-Hurra" Medien sei Dank :roll:

    Die Kontrolle der Medien ist die Kontrolle des Geistes
    Cabal


    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke
    George Orwell


    Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart
    Curt Goetz

  • Von was träumen die denn Nachts in Brüssel ??? Glaubt von denen allen ernstes jemand , Deutschland könnte in kurzer Zeit einen Krieg vom Zaun brechen ??? Mit was ??? Die Bundeswehr wird demnächst wieder mal verkleinert auf etwas mehr als hunderttausend Mann. Die Bundeswehr ist jetzt schon mangelhaft ausgestattet , um in Afghanistan oder anderswo etwas zu reissen. Wir sind militärisch ein Fliegenschiss mit den USA verglichen. Die sollten sich lieber mal Gedanken über die USA machen , wenn die mal wieder an ein paar Ölquellen ran wollen.

  • Zitat von "Steposaurus"


    Das schlimme daran ist, dass er dies alles ganz offen und fuer jeden hoerbar im deutschen Fernsehen sagt und sich keine Sau in dieser verkackten BRD dafuer interessiert, geschweigen denn Anstoss an der beschriebenen Situation nimmt. Einfach nur traurig.


    Vielleicht ertönt ja bei den neusten Flachbildfernsehern automatisch ein Piepston, wenn Systemkritische Aussagen im Fernsehen getätigt werden ?

  • Zitat von "Wehrwolf"


    Das antideutsche Fischmaul ist die Personifizierung des BRD-Geistes.


    Fischmaul: Ja, Antideutsch: eher Nein! Es zeigt sich doch nur einmal mehr der Geist des Kapitalismus. Viel zu viele reden davon, dass das deutsche Volk vorsätzlich in Grund und Boden getreten wird. Ist doch aber nur bei Leuten wie dem Ehegatten von Frau Bärbel Schäfer so. Bundesrepublikanische Politiker verschaffen sich doch nur einen Platz an einem börsennotierten Markt.
    Nationale Spinner sind lediglich ein Hinderniss auf dem Weg zur großen Marge. Herr Karpfen und Konsorten wissen aus der Grundschule, dass sie deutsch reden. Familie, Grund und Boden, Geschichte und Blut, werden sie annehmen, sobald es ihnen einen Platz an der Sonne verspricht. Deutschland ist denen so egal, wie das Algenproplem in meinem Aquarium.
    Perfides Beispiel: Frau Roth! Da liegt die alte Qualle mit ihrem Pisspott - Haarschnitt und lässt sich den Schlackdarm von einem Typ, unbestimmter südländischer Herkunft massieren. Während sie so daliegt, grunzt sie zufrieden irgendetwas krudes wie "stirb Deutschland" und das Fett, angefressen von amerikanischen Fast - Food - Ketten, hängt schlaff über den Rand der Liege herunter. Nebenbei beobachtet sie den LCD - TV auf dem die Aktienkurse bei N24 laufen und lässt zufrieden einen fahren. Die ist so blöd, die denkt wahrscheinlich selbst noch, dass sie die große Retterin ist, hat ja mal den Wasserträger bei Ton-Steine-Scheiße gespielt.
    Nein, das sind keine Deutschlandhasser, das sind selbstverliebte Kackärsche auf der Suche nach dem großen Geld.

  • Zitat von "Calenberger"

    Fischmaul: Ja, Antideutsch: eher Nein! Es zeigt sich doch nur einmal mehr der Geist des Kapitalismus. Viel zu viele reden davon, dass das deutsche Volk vorsätzlich in Grund und Boden getreten wird. Ist doch aber nur bei Leuten wie dem Ehegatten von Frau Bärbel Schäfer so. Bundesrepublikanische Politiker verschaffen sich doch nur einen Platz an einem börsennotierten Markt.
    Nationale Spinner sind lediglich ein Hinderniss auf dem Weg zur großen Marge. Herr Karpfen und Konsorten wissen aus der Grundschule, dass sie deutsch reden. Familie, Grund und Boden, Geschichte und Blut, werden sie annehmen, sobald es ihnen einen Platz an der Sonne verspricht. Deutschland ist denen so egal, wie das Algenproplem in meinem Aquarium.
    Perfides Beispiel: Frau Roth! Da liegt die alte Qualle mit ihrem Pisspott - Haarschnitt und lässt sich den Schlackdarm von einem Typ, unbestimmter südländischer Herkunft massieren. Während sie so daliegt, grunzt sie zufrieden irgendetwas krudes wie "stirb Deutschland" und das Fett, angefressen von amerikanischen Fast - Food - Ketten, hängt schlaff über den Rand der Liege herunter. Nebenbei beobachtet sie den LCD - TV auf dem die Aktienkurse bei N24 laufen und lässt zufrieden einen fahren. Die ist so blöd, die denkt wahrscheinlich selbst noch, dass sie die große Retterin ist, hat ja mal den Wasserträger bei Ton-Steine-Scheiße gespielt.
    Nein, das sind keine Deutschlandhasser, das sind selbstverliebte Kackärsche auf der Suche nach dem großen Geld.


    Gut beschrieben!
    Dennoch: Antideutsch, das sind sie alle, wenn auch nur aus Opportunismus heraus. Natürlich sind sie soweit korrumpiert worden, dass sie ihre "sozialistischen" Ideale längst ad acta gelegt haben.
    Aber was bitte macht die Antideutschen denn aus: ProAmerikanismus, ProZionismus, Selbsthass und Fremdenliebe - die Antideutschen auf der Straße sind nur ihre hochgezüchteten Fußtruppen, wie man besonders gut in Dresden und auch bei anderen Anlässen immer wieder sehen kann.