Ein deutscher Alptraum: Die Grünen als Beamten- und Volkspartei.

  • [img='http://www.rocknord.net/forum/upload/avatars/utool_f_1285791080_2.jpg','left'] Sie leben weit weg von den sozialen Brennpunkten und kriegen nichts mit von der Überausländerungsproblematik, den arabischen und türkischen Gangs oder der Angst in Problembezirken. Ihre Kinder werden auf dem Heimweg nicht ausgeraubt, wenn sie von der Privatschule kommen. Doch trotzdem bürden sie all das dem Rest der Gesellschaft auf, es sind die Grünenwähler. Ein hoher Anteil der Beamten wählt Grün. Kein Wunder, da Beamte mit ihren teilweise höheren und sicheren Einkommen sich auch problemlos ein teureres ökologisches Auto leisten können – während der Rest immer höher besteuert wird.


    [imgr]http://www.rocknord.net/forum/…/utool_f_1285791114_2.jpg[/imgr] Ganze 37 Prozent der Beamten sind inzwischen Grünenwähler und bei den Beamten im höheren Dienst sind es sogar 41. Die Grünen scheinen eine neue Wohlstandspartei zu sein, denn gerade dieser Teil des Volkes spürt am wenigsten von den Masseneinwanderungsträumen und den Ökosteuerexzessen der ehemaligen Revoluzzerpartei.


    Jeder dritte Selbstständige fühlt sich zu den Grünen hingezogen und immernoch 27 Prozent der Angestellten. Bei den einfachen Arbeitern, die nicht unbedingt im besseren Teil der Stadt wohnen sind es nur 13 Prozent. Die Grünen befinden sich insgesamt im Hoch und sind mit ihrem Multikultifetischismus schon längst in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Dabei treiben sie weite Teile des Parteienspektrums vor sich her. Während in anderen Ländern Europas, wie in Frankreich, die Rechten die Regierung vor sich her treiben, herrscht in Deutschland der Alptraum: Die Grünen liegen in Umfragen momentan bei 23 Prozent.


    Quelle: DeutschlandEcho

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

  • Schön wäre noch eine Zahl, wieviele von den Wähler_innen Passdeutsche sind.

    "Wenn eine fremde Macht ein Volk ermahnt, die eigene Nationalität zu vergessen, so ist das kein Ausfluß von Internationalismus, sondern dient nur dem Zweck, die Fremdherrschaft zu verewigen."


    Friedrich Engels (1820 - 1895)

  • Es ist eine große Tragödie, in ein Zeitalter hineingeboren zu werden, welches den dramatischen Abstieg des eigenen Volkstums hautnah miterleben lässt. Hier geht es nicht um Sympathie oder Antipathie gegenüber diesen Witzfiguren Roth/Özdemir. Der letzte übrig gebliebene, biologische Rest unseres Volkes wählt sich selbst die Vernichtung. Mit solchen Meldungen verdichten sich die Hinweise, dass Deutschland rettungslos verloren ist und ledigleich ein Platz in der Welthistorie unter den untergegangenen Völkern zuteil wird. Traurig, aber wie es scheint nicht mehr abzuwenden.

  • Ich habe so eine Albtraum von Grünen Wähler in meiner noch übriggebliebenen Familie.
    Mann, hat der einen an der Waffel.
    Das schlimme und sehr kranke daran ist, daß so manche Aussagen, bspw. von Sarrazin, auch von so einem kranken Hirn für richtig und nachdenkenswert empfunden wird.
    Wir wählen den Untergang selber, richtig, ich kann es nur so erklären, daß die Besten im Kriege geblieben sind und der 68iger Abschaum irgendwelche Zombigene in der BRD verbreitet haben.

  • Ja das ist wohl wahr, wer die Grünen wählt der hat wirklich einen am Sender. :lol: Schade nur das es noch so viele gibt, die an dieses System noch glauben. Vielleicht ist es alles schon zu spät für uns Deutsche, aber wir werden trotzdem niemals aufgeben. Eher explodiert die Welt, als das der Gegner über alles hier herrscht.

  • *ggg* Wie der grüne Quotentürke da wieder glotzt auf dem Bild. Das erinnert mich irgendwie an Waldorf & Statler aus der Muppet-Show. :lol:


    Man sollte echt meinen , dass Beamte einen an der Waffel hätten , wenn sie vermehrt diese grünen Vollassis wählen. Aber so ist das wohl , wenn man selber nicht betroffen ist von der Scheiße , die anderen eingebrockt wird. Sieht man ja auch an den Hochverrätern Roth , Böhmer u.s.w. .... die müssen nicht unter den Ausländer-Gangs leiden , werden nicht abgezockt vom kriminellen Ausländergesocks. Die blöken nur tagtäglich ihre saudummen "Multikulti ist geil" Sprüche und lügen das Volk immer wieder aufs neue rotzfrech an. Was gäbe ich dafür , wenn diese Träumer auch mal eine aufs Maul bekämen von ihren ach so geliebten Musels , vielleicht denken die dann mal nach.

  • Zitat von "DeutscherSohn"


    *ggg* Wie der grüne Quotentürke da wieder glotzt auf dem Bild. Das erinnert mich irgendwie an Waldorf & Statler aus der Muppet-Show. :lol:


    Man sollte echt meinen , dass Beamte einen an der Waffel hätten , wenn sie vermehrt diese grünen Vollassis wählen. Aber so ist das wohl , wenn man selber nicht betroffen ist von der Scheiße , die anderen eingebrockt wird. Sieht man ja auch an den Hochverrätern Roth , Böhmer u.s.w. .... die müssen nicht unter den Ausländer-Gangs leiden , werden nicht abgezockt vom kriminellen Ausländergesocks. Die blöken nur tagtäglich ihre saudummen "Multikulti ist geil" Sprüche und lügen das Volk immer wieder aufs neue rotzfrech an. Was gäbe ich dafür , wenn diese Träumer auch mal eine aufs Maul bekämen von ihren ach so geliebten Musels , vielleicht denken die dann mal nach.


    Natürlich haben die eine an der Waffel, und zwar ist die Krankheit unheilbar. So manche kommen tatsächlich ins Grübeln, aber da ist die Krankheit noch nicht zu weit fortgeschritten.
    Selbst wenn die einen auf`s Maul kriegen von den Bereicherern, raffen sie es immer noch nicht, das ist dann allgemeine Jugendgewalt oder schlimmes Elternhaus usw.
    Das das deutsche Hirn nicht zu normalen menschlichen Empfindungen fähig ist, ist außergewöhnlich in der Welt.