Sarrazins geplanter Rauswurf: Unmut an der SPD-Basis.

  • [img='http://www.rocknord.net/forum/upload/avatars/utool_f_1282852774_2.jpg','left'] Gegen das Vorhaben der Parteiführung, Thilo Sarrazin aus der SPD zu entfernen, gibt es unter den eigenen Mitgliedern offenbar große Vorbehalte. Die Linkspartei verlangt von den Sozialdemokraten den sofortigen Rauswurf des umstrittenen Bundesbank-Vorstands. "In Zuschriften und Anrufen werden wir natürlich auch gefragt, ob das denn nötig ist“ [bedeutet: 90% positive Emails, allein gestern 2000! -Redax], sagte Parteichef Sigmar Gabriel der „Bild“-Zeitung vom Mittwoch. Der Umgang der Partei mit Sarrazin sei „den Wählern und an der SPD-Basis nicht leicht zu vermitteln“. Es müsse klargestellt werden, dass es nicht um Sarrazins Kritik an den Fehlern der Integrationspolitik gehe, sondern um „sein fatales menschenverachtendes Menschenbild“.


    Die Linkspartei forderte die SPD auf, Sarrazin wegen seiner umstrittenen Thesen zu Juden, Migranten und „Hartz IV“-Empfängern sofort aus der Partei zu werfen. Ein Parteiausschlussverfahren gehe nicht weit genug. „Die SPD muss härter gegen Sarrazin vorgehen, wenn sie sich nicht dem Verdacht aussetzen will, dass sie stillschweigend Sarrazins Entgleisungen in Kauf nehmen will“, sagte Linken-Bundesgeschäftsführer Werner Dreibus der „Berliner Zeitung“. „Gegen Sarrazin muss mit der ganzen Härte des SPD-Statuts vorgegangen werden.“ Dieses gebe den Sozialdemokraten „ausdrücklich die Möglichkeit, Mitgliedern in Ausnahmefällen sofort die Mitgliederrechte zu entziehen“.


    Grünen-Chefin Claudia Roth [aus Rücksicht auf unsere Leser ohne Bild -Redax-] warnte die FDP vor dem Versuch, sich angesichts sinkender Umfragewerte erneut auf Wählerfang am rechten Rand zu begeben. In einem Interview mit der Medien-Gruppe Madsack sagte sie: „Das hat Herr Westerwelle ja schon mal versucht.“ Zu Zeiten des früheren FDP-Politikers Jürgen Möllemann habe Westerwelle gedacht, „er könnte an so einem rechten Rand für sich selber fischen.“


    Hier geht´s weiter...

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

  • Schon klar , dass sich Spackolacken der LINKEN oder die Muselliebhaberin Roth jetzt wieder profilieren wollen mit ihrem geistigen Dünnschiss. Diese Hochverräter am deutschen Volk sollten mal lieber ganz die Schnauze halten.

  • Ein Rauswurf wäre auch besser, bevor einige Hirnies noch auf die Idee kommen, SPD zu wählen, weil sie nie begriffen haben, dass die Etablierten seit Jahrzehnten am Mehrheitswillen vorbeiregieren.


    Übrigens müsste Sarrazins Buch ab 8.9. bestellbar sein. Wollte es heute kaufen, ein junges Pärchen hinter mir war auch ganz enttäuscht. Ich sage Euch, dass wird ein NR.1 Bestseller! :)

  • Zitat


    Übrigens müsste Sarrazins Buch ab 8.9. bestellbar sein. Wollte es heute kaufen, ein junges Pärchen hinter mir war auch ganz enttäuscht. Ich sage Euch, dass wird ein NR.1 Bestseller


    Habe das Buch seit gestern in Händen, einfach bei www buch.de bestellt.

  • Eine Einbürgerung des Islams brauchen wir hier NICHT, Frau Roth! Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muss die Gegend verlassen wo sie gelten.

    Je mehr sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen die sie aussprechen.
    (George Orwell)