Zigeuner-Abschiebung: Pfaffe betet für Sarkozys Herzinfarkt.

  • [img='http://www.rocknord.net/forum/upload/avatars/utool_f_1283090227_2.jpg','left'] Aus Empörung über die umstrittene Roma-Ausweisung wünscht ein Priester aus Lille Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy den Tod. "Ich bitte um Vergebung, doch ich bete dafür, dass Sarkozy einen Herzinfarkt bekommt. Ich weiß nicht mehr weiter - mir ist klar, dass das nicht okay ist", sagte Bruder Arthur Hervet am Sonntag vor Journalisten. Der 71-jährige Priester hatte sich der Hilfe für die Roma gewidmet und sprach von einem regelrechten Feldzug, der seit drei Monaten gegen sie geführt werde. Aus Protest habe er daher den nationalen Verdienstorden, der ihm vor vier Jahren verliehen worden sei, an Innenminister Brice Hortefeux zurückgeschickt.


    Hier geht´s weiter...

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

  • Ich weis gar nicht was dieser Pfaffe überhaupt will. Will er in der Hölle schmoren. Er versündigt sich doch, wenn er solche gedanken hat. Der Christengott ist doch ein strenger Gott. Naja kann ihn ja egal sein, denn er hat sich auf jeden Fall schon an seinen Volke vergangen. Schmoren wird er. Wie fast alle Pfaffen die sich gegen ihr Land und Volk richten. Für mich sind das sowieso alles nur Pädos. Weg mit denen.

  • oha nicht das er dann bald in Mordverdacht gerät---durch Beten.



    Ah das wäre ein Satz für das Thema hier im Forum "Der gegen Rechts Sinnlos-Strang" = Beten gegen Rechts ;)

    Ich bin Ich --Hasst mich oder Liebt mich--. Verändern könnt ihr mich niemals !!!

  • Für Herzinfarkt beten gegen Rechts.


    Bester Gruss
    RockNORD-Redax

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

  • upps jetzt wird das hier fast zum andern Thema da habe ich ja was angefangen ;) hehe aber RN die Ergänzung von Herzinfarkt hatte ich ganz vergessen nunja du bist ja der im Bunde dem sowas auffällt ;) in dem Sinne nen Gruss

    Ich bin Ich --Hasst mich oder Liebt mich--. Verändern könnt ihr mich niemals !!!

  • Wenn die Gutmenschen sich einfach in den Herkunftsländern der Asylanten/Mohammedaner/etc. bereichern lassen würden, hätten sie es leichter. Ist auch wesentlich unkomplizierter, einige Xenophile ins Ausland zu verschiffen als umgekehrt Millionen von Fremden nach Europa zu holen, wo sie sich auch noch mit Nazis und Rechtsradikalen rumärgern müssen.

  • Wehrwolf
    Die Lösung ist so einfach wie banal: Jeder Gutmensch, muss ab sofort eine Patenschaft/ Bürgschaft für seine persönliche "Bereicherungs-Kolonne" übernehmen. Nur eine Frage der Zeit, bis sich der ganze Multikulti-Spuk in Luft auflöst.


    Bester Gruss
    RockNORD-Redax

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

  • Zitat von "RockNORD"


    Wehrwolf
    Die Lösung ist so einfach wie banal: Jeder Gutmensch, muss ab sofort eine Patenschaft/ Bürgschaft für seine persönliche "Bereicherungs-Kolonne" übernehmen. Nur eine Frage der Zeit, bis sich der ganze Multikulti-Spuk in Luft auflöst.


    Bester Gruss
    RockNORD-Redax


    Gute Idee !!! Wer unbedingt Kana**en im Land haben will , sollte auch persönlich dafür zahlen. Ist eh eine Sauerei , dass jeder Deutsche , Franzose u.s.w. für das Pack zahlen muss , auch wenn er sie garnicht im Land haben will.