The Show must go on: Mannichl Ermittlungen gehen weiter.

  • [img='http://www.rocknord.net/forum/upload/avatars/utool_f_1282993841_2.jpg','left'] Vor mehr als anderthalb Jahren sorgte der Mordanschlag auf den damaligen Passauer Polizeichef Alois Mannichl für Schlagzeilen im In- und Ausland. Doch nach wie vor gibt es keine heiße Spur von dem gesuchten Täter. Dennoch geben die Ermittler nicht auf. Die Sonderkommission untersuche immer noch einzelne Details, sagte Passaus Leitender Oberstaatsanwalt Helmut Walch. „Es taucht hier und da immer wieder einmal ein neuer Hinweis auf, dem man dann nachgeht.” Bei der noch laufenden Arbeit würden auch Personen aus anderen europäischen Staaten überprüft. Am 13. Dezember 2008 war der Passauer Polizeidirektor an der Tür seines Wohnhauses in Fürstenzell niedergestochen und schwer verletzt worden. Hinter der Tat wurde von Anfang an der Racheakt eines Neonazis vermutet, weil Mannichl früher mit seinen Beamten mehrfach gegen Aufmärsche von Rechtsextremisten vorgegangen war.


    Quelle: Vier grosse Buchstaben

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

  • Klasse , dass der Steuerzahler immernoch die Gehälter von Ermittlern bezahlen darf , welche einem fiktiven Täter aus der rechten Szene hinterherschleichen. Als ob es nicht wichtigere ECHTE Kriminalfälle zu lösen gäbe. Sollte doch eigentlich inzwischen klar sein , dass Lügen-Mannichl da ziemlich tief in die Märchenkiste gegriffen hat bei seinen Aussagen , bei denen ja auch Widersprüche auftraten. Der wahre Täter ist wohl im Familienkreis zu finden , oder sogar er selbst.

  • Mich Attackierten Nicht Neonazis, ICH Log.




    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

  • Tja, was läßt er sich auch von dem werten Sohnemann anpieksen?

    Well somebody told me
    you had a boyfriend
    who looks like a girlfriend
    that I had in February of last year
    it's not confidential
    I've got potential

  • Die Version des Antifa-Sohnes gefällt mir besser... :-)

    Well somebody told me
    you had a boyfriend
    who looks like a girlfriend
    that I had in February of last year
    it's not confidential
    I've got potential