Heuchler: Wolfgang Schäuble kritisiert Geert Wilders.

  • [img='http://www.rocknord.net/forum/upload/avatars/utool_f_1282849715_2.jpg','left'] Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat den niederländischen Politiker Geert Wilders scharf kritisiert. Der bekannte Islamkritiker, der mit seiner Freiheitspartei (PVV) die künftige niederländische Regierung stützen wird, beschreite mit seiner Politik „den völlig verkehrten Weg für die Welt im 21. Jahrhundert“, zitieren niederländische Medien den deutschen Minister. „Noch vor zehn Jahren hätte so etwas niemand für möglich gehalten“, kommentierte Schäuble das überraschend gute Abschneiden der PVV bei der Parlamentswahl in den Niederlanden. „Ob es nun ein Deutscher oder irgendein anderer ist, wir müssen jeden Impuls der Fremdenfeindlichkeit bekämpfen.“


    Dennoch schließt Schäuble Sanktionen gegen die Niederlande aus. Maßnahmen wie gegen Österreich, als die FPÖ an der Regierung beteiligt war, seien falsch gewesen.


    Deutschland werde so gut es geht mit der neuen niederländischen Regierung zusammenarbeiten, selbst wenn diese von der PVV abhängig sei, versprach der deutsche Minister.


    Quelle: Junge Freiheit


    Zitat von "Wikipedia"

    Wilders wurde als Sohn eines niederländischen Vaters aus der Limburger Landgemeinde Maasbree und einer in Sukabumi/Niederländisch-Indien geborenen Mutter in Venlo geboren. Der Vater arbeitete bei der Firma Océ; er übertrug auf seinen jugendlichen Sohn anfangs eine gewisse deutschfeindliche Haltung – was auf ein Trauma aus dem II. Weltkrieg zurückzuführen ist. Wilders besuchte die Mittelschule (Mavo und Havo) des römisch-katholischen St. Thomas College zu Venlo. Er wurde römisch-katholisch getauft, trat aber, als er volljährig wurde, aus der Kirche aus.


    Als achtzehnjähriger Student besuchte Wilders das erste Mal 1982 ein islamisches Land, wo er nach eigenen Angaben, sowohl die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft aber auch die Angst vor "islamischen Herrschern" erlebt habe. Nach seiner Schulausbildung und dem Militärdienst 1983/84 arbeitete er für eine Versicherungsgesellschaft. Nebenbei studierte Wilders Rechtswissenschaften an der niederländischen Open Universiteit. Danach arbeitete er einige Monate in einem Moschaw in Israel. Wilders ist nach eigenen Darstellungen immer noch „verliebt in Israel“ und sieht Israel als großen Verbündeten seiner Partei an. [...]

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

  • Zitat


    „Ob es nun ein Deutscher oder irgendein anderer ist, wir müssen jeden Impuls der Fremdenfeindlichkeit bekämpfen.“


    Ja, Ja, heute tolerant und morgen fremd im eigenen Land.
    Wie Recht doch da ein gewisser Gigi hat.


    MkG Autsch

    Ich bin geboren um deutsch zu fühlen,
    bin ganz auf deutsches Denken eingestellt.
    Erst mein Volk, dann all die Andern.
    Erst meine Heimat, dann die Welt.