Asozial oder guter Kamerad? Adolf Hitler im Ersten Weltkrieg.

  • Zitat von "Hybris"


    Moin!


    Das Problem ist, daß die BRD und das Ausland Ihn und die Alleinkriegsschuld als Alibi für die Sauereien an den Deutschen benutzen! Deshalb kann uns das leider nicht egal sein. Geschichte ist Instrument der Politik.


    Gruß


    Gebe Dir da völlig Recht. Warum auch nicht. Die Geschichtsbücher werden aber nicht mehr umgeschrieben. Die Last wird auf Ewig auf unseren Schultern lasten.


    Gruß.


    Zitat von "Paul Kersey"


    Vielleicht bist du kein Kommunist oder auch kein Jude, aber du musst ein totaler typischer Spießer sein der an solchen Dreck glaubt. Ohne das 3. Reich hätte uns der Kommunismus doch überrannt. Und wenn die nicht, dann hätten wir schon damals solche elenden Verhältnisse wie heute. Dann wären wir schon lange Multi-Kulti. Aber glaub ruhig was du willst. Es ist eben deine Meinung. Aber hier mich rauszuekeln, weil ich nicht an der Alleinkriegsschuld und an seine anderen bösen Taten die er alleine begangen haben soll zweifele ist hier voll der Dreck.


    Welchen "Dreck" glaube ich denn? Klär mich ruhig auf. Uns hätte der Kommunismus überrannt? Eher der Bolschewismus (wenn Du schon Erbsen zählst). Was "wir" damals für Verhältnisse gehabt haben oder heute vorfinden, was spielt das für eine Rolle? Mehr Multi-Kulti als heute ist kaum mehr möglich. Aber immerhin müssen sich die Pisser von der CDU eingestehen, dass dieses "Projekt" gescheitert ist. Komm mir nicht mit der Kriegsschuld. Darum geht´s kein Stück. zumal jeder Vollidiot weiß, dass die Schuld nicht nur bei dem Penner aus Braunau liegt. Aus dem Forum will ich Dich auch nicht ekeln, ich mag´s nur nicht, wenn man die Augen vor der Realität verschließt. Übrigens schon lustig, wenn Du eine bessere Vergangenheit hättest, aber doch schreibst, dass es Juden und Kommunisten nicht ganz so gut ergangen ist. Revisionismus geht anders Junge.


    Gruß, trotz politischer Differenzen.