Wegen taz-Denunzianten: Erzieherin freigestellt.

  • [img='http://www.rocknord.net/forum/upload/avatars/utool_f_1281552240_2.jpg','left'] Ihre Gesinnung lebt sie im Alltag. Bei Festen der NPD schenkt Birkhild T. Kaffee und Kuchen aus. Nebenher führte die fünffache Mutter jahrelang eine kleine nationale Frauengruppe, half Kameradinnen in Erziehungsfragen. Bis zum Verbot schickte sie die eigenen Kinder zur "Heimattreuen Deutschen Jugend". Und doch ist sie als Pädagogin in der Kindertagsstätte Marienplatz im niedersächsischen Lüneburg tätig. Die Leitung ist erschüttert und zieht Konsequenzen: "Sie ist vom Dienst freigestellt", erklärt keine zwei Stunden nach der Nachfrage der taz Daniel Steinmeier, Pressereferent der Stadt.


    Hier geht´s weiter...

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

  • Na Super die Schreiben "Ganz liebevoll geht sie mit den Kindern um" und "in die Elternvertretung wurde sie auch gewählt....mhm...
    da frage ich mich doch allen Ernstes was bitte ist daran so schlimm wenn die meisten Eltern ihr gerne ihre Kinder überlassen haben und sie doch ihren Job gut gemacht hat, immerhin hat sie das wohl geschafft finde das total lächerlich dann sollte man mal Überprüfen wie viele Linksorientierte Menschen an Schulen unterrichten also irgendwo muss es doch mal ein WENIG gerechtigkeit hier geben. Naja wie sang L. so schön ---Die BRD ist ein Irrenhaus----ohhhhjaaa und wiiiiiiieeeeeeeee.

    Ich bin Ich --Hasst mich oder Liebt mich--. Verändern könnt ihr mich niemals !!!

  • Bin ja sonst eher der pragmatische Typ, aber diese Sache schlägt wirklich dem Faß den Boden aus.
    Röpke + Speit sollte man dereinst die goldene Laterne am Bande verleihen.

    Well somebody told me
    you had a boyfriend
    who looks like a girlfriend
    that I had in February of last year
    it's not confidential
    I've got potential

  • Dies erinnert mich verdammt an die DDR. Bloß damals war es so, alles was aus den Westen kam (nichtsozialistische Länder) war ganz was Schlechtes. Ein Klassenkamerad musste nach Hause und sein T-Shirt wechseln, weil ein Bild von einen Weißkopfadler mit einer US-Flagge drauf war. War echt damals der Hammer. Heute würde ich mir höchstens meine Nase damit schnauben. Schön das diese Zeiten wieder da sind nur eben ein bisschen anders, vielleicht sogar noch schlimmer. Dieses System ekelt mich immer mehr an.

  • Soviel zu dem Gesetz, dass man Menschen wegen ihrer politischen Gesinnung nicht denunzieren oder benachteiligen darf...
    Unser Staat ist pervers und paradox...