CDU-Fraktionsvize: Verständnis für Polizeirandale.

  • [img='http://www.rocknord.net/forum/upload/avatars/utool_f_1280524346_2.jpg','left'] Der Vizechef der CDU-Landtagsfraktion in Sachsen-Anhalt, Holger Stahlknecht, hat sich am Freitag demonstrativ vor Polizisten der Bereitschaftspolizei gestellt, die in Hamburg betrunken in einem Luxushotel randaliert hatten. "Die Jungs räumen Tag für Tag den Dreck für uns weg, da habe ich ein gewisses Verständnis dafür, dass sie einen heftig gewalttätigen Einsatz mit Bier wegspülen", sagte Stahlknecht laut einer Pressemitteilung seiner Fraktion. Die Beamten stünden nach Einsätzen mit "zum Teil kriegsähnlichen Zuständen" unter höchster Anspannung. Daher gelte es zwischen den "theoretischen Betrachtungen von Sesselhockern und der Lebenswirklichkeit eines Bereitschaftspolizisten zu unterscheiden". Gleichwohl sei das Verhalten der Polizisten geeignet, dem Ansehen der Polizei und des Landes Sachsen-Anhalt zu schaden. Die Beamten müssten sich daher schnell entschuldigen. Dann aber sollte die Aufgeregtheit schnell wieder abebben, meinte Stahlknecht. [...]


    Derweil prüft das Ministerium, ob es bei der Randale im Steigenberger-Hotel in Hamburg zu rassistischen Äußerungen gekommen ist. Ein hoher Polizeibeamter aus Sachsen-Anhalt hatte gegenüber der Mitteldeutschen Zeitung erklärt, ihm hätten sowohl ein bei den Vorfällen in Hamburg anwesender Bereitschaftspolizist als auch ein Beamter des Innenministeriums versichert, es hätte fremdenfeindliche Sprüche gegenüber ausländischen Gästen einer Hochzeitsgesellschaft gegeben. Ministeriumssprecher Martin Krems bestätigte zwar, dass es sich bei der Hochzeit "offensichtlich um ein deutsch-iranisches Paar" gehandelt habe. Hinweise auf rassistische Äußerungen gebe es aber nicht. [...]


    Die Ermittlungen zu den Vorgängen dauerten aber noch an. Mindestens 16 der mehr als 100 Beamten sollen in die Randale verwickelt gewesen sein. Der Landesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei, Uwe Petermann, nannte das Verhalten seiner Kollegen "peinlich".




    Hier geht´s weiter...

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

  • Zitat

    "Die Jungs räumen Tag für Tag den Dreck für uns weg, da habe ich ein gewisses Verständnis dafür, dass sie einen heftig gewalttätigen Einsatz mit Bier wegspülen", sagte Stahlknecht laut einer Pressemitteilung seiner Fraktion. Die Beamten stünden nach Einsätzen mit "zum Teil kriegsähnlichen Zuständen" unter höchster Anspannung. Daher gelte es zwischen den "theoretischen Betrachtungen von Sesselhockern und der Lebenswirklichkeit eines Bereitschaftspolizisten zu unterscheiden".


    Kriegsähnliche Zustände?! Naja nach so ein paar Festnahmen, hat man dann auch mal das Recht sich so richtig abzuschiessen, es heisst ja schliesslich auch Breitschaftspozilei und nicht Beeereitschaftspolizei.

  • Ich fordere: Solidarität mit nach Feierabend feiernden Polizeihunderschaften.

    Ich bin mir darüber klar, daß der Einzelne anbetungswürdig sein kann, die Menschheit in Gänze jedoch ein Brechmittel ist. - Joachim Fernau

  • Auch nur Hools in Uniform, die Breitschaftspolizei!

    "Wenn eine fremde Macht ein Volk ermahnt, die eigene Nationalität zu vergessen, so ist das kein Ausfluß von Internationalismus, sondern dient nur dem Zweck, die Fremdherrschaft zu verewigen."


    Friedrich Engels (1820 - 1895)

  • Polizisten die gleichzeitig Hooligans sind haben den Vorteil, das sie immer die Gelegenheit haben Bullen zu klatschen, sie müssen sich nur selbst verprügeln.

  • Zitat von "Tøs"


    Polizisten die gleichzeitig Hooligans sind haben den Vorteil, das sie immer die Gelegenheit haben Bullen zu klatschen, sie müssen sich nur selbst verprügeln.


    Obwohl Hools sich in erster Linie nur untereinander prügeln wollen. Nur wollen die Spielverderber in Grün da auch immer mitmachen...

    "Wenn eine fremde Macht ein Volk ermahnt, die eigene Nationalität zu vergessen, so ist das kein Ausfluß von Internationalismus, sondern dient nur dem Zweck, die Fremdherrschaft zu verewigen."


    Friedrich Engels (1820 - 1895)

  • Zitat von "SelbstSchutz"


    Obwohl Hools sich in erster Linie nur untereinander prügeln wollen. Nur wollen die Spielverderber in Grün da auch immer mitmachen...


    Auch da kann er sich einfach selbst verkloppen.

  • Jepp da kam auch mal ne Reportage damals drüber...deswegen sind die auch immer so Provozierend unfreundlich die wollen es also auf die "Alte Schule" Masche.

    Ich bin Ich --Hasst mich oder Liebt mich--. Verändern könnt ihr mich niemals !!!