Ali machts möglich: Morgens Mathe, mittags Hure.

  • [img='http://www.rocknord.net/forum/upload/avatars/utool_f_1278775816_2.jpg','left'] Ihre Opfer sind 12 oder 13 Jahre und kommen meist aus guten Verhältnissen. Und sie haben sich verliebt in die überwiegend marokkanischen Täter, die sie mit "Liebe", Drogen und Schlägen gefügig machen. Die "ungläubigen" Schulmädchen sind in den Niederlanden ein ernstes Problem. Was der SPIEGEL berichtet, ist erschreckend. "Ich habe ihn nach der Schule kennengelernt", erzählt Angelique, nach dem Unterricht sei sie mit einer Freundin eine Cola trinken gegangen, da habe ihr dieser Junge einen Stuhl angeboten, ein hübscher Marokkaner, 19 Jahre alt, er lud sie auf einen Drink ein, dann in sein Auto, ein bisschen Musik hören. Bald nahm er sie mit auf Partys, in Discotheken, gab ihr Alkohol. Sie verliebte sich. Wenige Wochen später zwang er sie zum ersten Mal, mit fremden Männern zu schlafen.


    Loverboys, so nennt man in den Niederlanden diese Typen, die Schulmädchen durch ihre Liebe an sich binden und sie anschaffen schicken. Junge Männer, die 13-, 14-, 15-jährige Mädchen vor der Schule abfangen oder sie über das Internet ansprechen, soziale Netzwerke wie Facebook; die sie abhängig machen von ihrer Aufmerksamkeit, ihrer Zuneigung, von Drogen, bis es zu spät ist und die Mädchen ihnen gehören.


    [url=http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,704727,00.html]Hier geht´s weiter...[/url]

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

    Einmal editiert, zuletzt von RockNORD ()

  • Das ist doch mal gelungenes Multikulti.(Ironie aus). Sehr schlimm die Tatsache dass die Mädchen eigentlich aus bürgerlichen Verhältnissen stammen. Das ständige erziehen zur unerschütterlichen Toleranz gegenüber allem orientalischen machts möglich. Mit 12,13,14.. ist man in der Regel sowieso noch nicht psychisch gefestigt. Man ist unter anderem auch noch labil und hat noch noch keine feste Meinung. Und manche Mädchen scheinen anfangs voll auf diese Orientromantik abzufahren. Es ist anderst, es ist auch modern weil es einem so eingetrichtert wird. Ich bekomme bei sowas einen unbändigen Hass auf die Politiker welche für diese Zustände verantwortlich sind!

    Je mehr sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen die sie aussprechen.
    (George Orwell)

  • Tut mir Leid da sind sie selber schuld wenn sie sich mit solchen Kana... einlassen ,sollen sie zu sehen,wie sie damit klar kommen.So eine Rassenschande ist das letzte.Haben die keinen nationalen Glauben.

  • Zitat von "RockNORD"


    ...ein hübscher Marokkaner, 19 Jahre alt...


    Da sieht man es wieder: Den Multikultiextremisten sei dank ist das (bzw der) Fremde dem "einheimischen" vorzuziehen. Bei solchen freiwilligen Opfern kann ich nur sagen: Selber Schuld! :roll:

    Die Kontrolle der Medien ist die Kontrolle des Geistes
    Cabal


    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke
    George Orwell


    Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart
    Curt Goetz

  • Es ist erschreckend, wie der Jugend durch tagtägliche Indoktrination natürliche Instinkte aberzogen werden. Das Maß ist übervoll, so langsam müssen die Europäer endlich merken, daß hier ein schleichender Völkermord in Gang gesetzt wurde.

  • Tja eine leichte Beute für die Marokaner aber traurig das sowas heutzutage immer noch passiert in Zeiten des WWW müsste man sowas eigentlich auch als 12-15 Jährige wissen. Aber in den Schulen wird davor anscheinend auch nicht gewarnt. Es ist echt Erschütternd wenn Kinder auf sowas rein fallen.

    Ich bin Ich --Hasst mich oder Liebt mich--. Verändern könnt ihr mich niemals !!!

  • Zitat von "Piko"


    12,13,14 jährige Mädchen sind sehr leicht zu beeinflussen und keinesfalls selber schuld! Wollte ich nur mal eben erwähnen.


    Da muss ich dir recht geben. Das schlimme daran ist das sie sich dann richtig erwachsen fühlen wenn sie sich mit älteren abgeben. In dem alter hat man halt nichts im Kopf, das ist Fakt. Was man mit so Kerlen machen sollte die junge Mädchen zu so Sachen zwingen behalte ich mal lieber schön für mich. ( :censored: )

  • Also da gehören rein theoretisch die Eltern gleich mal als erstes geprügelt. Da lief doch schon in der Erziehung was schief , wenn den Mädchen nicht schon von früh auf beigebracht wurde , sich von Subjekten wie Marokkaner und Co. fernzuhalten. Das diese minderwertigen Volksgruppen in Europa nicht viel mehr als kriminelle Energien aufbringen , sollte klar sein. Als nächstes gehören alle mitverantwortlichen Politiker zur Rechenschaft gezogen , die nicht sofort mit aller Härte gegen diese Schweine vorgehen. Und mitverantwortlich ist JEDER dieser Lumpen , welche(r) nicht sofort gegen die Kana**en vorgeht.
    Es ist mir sowieso ein Rätsel, wieso junge Mädchen auf diese dunkelhäutigen Fremdkörper so stehen !? Da sollte einem doch aus dem innersten heraus schon eine Alarmglocke läuten. Man lässt sich einfach nicht ein mit solchen zwielichtigen Subjekten. Aber die hochverräterische Politik interessiert es ja einen Scheissdreck. Bestes Beispiel Deutschland: Wenn eine Muselliebhaberin wie Roth immer lauthals verkündet , wie geil doch Multikulti ist. Die ist mitverantwortlich dafür , dass unter Garantie auch deutsche Minderjährige in unserem Land von diesen Tiermenschen dazu gezwungen werden , sich zu prostituieren. Und ich hoffe , sie bezahlt noch zu Lebzeiten für all diese Verbrechen an Deutschland.

  • Sowas kommt von Sowas! Eine gesunde Abneigung gegenüber fremdländischem Abschaum muss von den Eltern erzogen werden.

    "Wenn eine fremde Macht ein Volk ermahnt, die eigene Nationalität zu vergessen, so ist das kein Ausfluß von Internationalismus, sondern dient nur dem Zweck, die Fremdherrschaft zu verewigen."


    Friedrich Engels (1820 - 1895)

  • Diese kulturlosen BRD-ler haben diesen ganzen multi-kulti Extremismus bis in die sogenannten bürgerlichen Kreise schleichend und mit ekelhafter Geschicklichkeit reingeschleust.
    Ein natürlicher Abwehrmechanismus regelt in der Regel, daß man seine Partner bei Seinesgleichen sucht.
    Die BRD hat diesen Schutzmechanismus aufgeweicht, bis er ganz weg ist.

  • Zitat von "DeutscherSohn"


    Also da gehören rein theoretisch die Eltern gleich mal als erstes geprügelt. Da lief doch schon in der Erziehung was schief , wenn den Mädchen nicht schon von früh auf beigebracht wurde , sich von Subjekten wie Marokkaner und Co. fernzuhalten.


    Naja, den Eltern allein kann man auch nicht unbedingt die Schuld geben. Kinder in dem Alter lassen sich in der Regel kaum etwas von den Eltern sagen. Die geben eher was drauf, was Freunde und Schulkameraden sagen, sieht man doch schon bei den Klamotten usw. Hat dann halt auch alles was mit Pubertät zu tun.
    Und mal ganz ehrlich: Ist hier irgendjemand, der seinem Kind im Kindergarten sagen würde, "Mit dem Kind darfst du nicht spielen, das hat doch ne andere Hautfarbe"?
    Und auch in der Grundschule würde ich das meinem Kind (noch) nicht sagen.

  • Zitat von "SelbstSchutz"


    Sowas kommt von Sowas! Eine gesunde Abneigung gegenüber fremdländischem Abschaum muss von den Eltern erzogen werden.


    Hm... evtl. muss man die Abneigung eher abtrainieren. Meine Tochter weigerte sich neulich im Krankenhaus nämlich, sich von einem schwarzen Arzt behandeln zu lassen. Er durfte nichtmal im selben Raum mit ihr sein, da sie die ganze Zeit schrie, und mit dem Finger auf ihn zeigte. Sie begründete ihr Verhalten schlicht mit der Angst vor schwarzen Menschen. Sie ließ sich jedenfalls nicht beruhigen, und es wurde ein andere Arzt geholt.


    Es ist nicht so, daß sowas bei uns zuvor jemals Thema gewesen wäre, auf die Idee kam sie ganz alleine.

    Knock it back
    Have another one
    Drinking and driving is so much fun

    Einmal editiert, zuletzt von Rebellin ()

  • Zitat von "Rebellin"

    Hm... evtl. muss man die Abneigung eher abtrainieren. Meine Tochter weigerte sich neulich im Krankenhaus nämlich, sich von einem schwarzen Arzt behandeln zu lassen. Er durfte nichtmal im selben Raum mit ihr sein, da sie die ganze Zeit schrie, und mit dem Finger auf ihn zeigte. Sie begründete ihr Verhalten schlicht mit der Angst vor schwarzen Menschen. Sie ließ sich jedenfalls nicht beruhigen, und es wurde ein andere Arzt geholt.


    Es ist nicht so, daß sowas bei uns zuvor jemals Thema gewesen wäre, auf die Idee kam sie ganz alleine.


    Deswegen ja auch "gesunde Abneigung", wir sind ja keine Rassisten!

    "Wenn eine fremde Macht ein Volk ermahnt, die eigene Nationalität zu vergessen, so ist das kein Ausfluß von Internationalismus, sondern dient nur dem Zweck, die Fremdherrschaft zu verewigen."


    Friedrich Engels (1820 - 1895)

  • Zitat von "Rebellin"

    Meine Tochter weigerte sich neulich im Krankenhaus nämlich, sich von einem schwarzen Arzt behandeln zu lassen. Er durfte nichtmal im selben Raum mit ihr sein, da sie die ganze Zeit schrie, und mit dem Finger auf ihn zeigte.


    Das ist der Ur-Instinkt. Er wird durch eine gewisse Geisteshaltung weitergegeben. Auch ohne Worte.


    Bester Gruss
    RockNORD-Redax

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

  • Das stimmt mein Onkel hat mir erzählt wenn ich früher einen Schwatten gesehen habe hab ich immer gesagt schau mal ein Mohr und mein Kinderarzt der ein Schwatter war hab ich als Kleinkind ins Gesicht gepinkelt---- hat also bei mir auch was mit Urinstinkt zu tun.(Urin - Stinkt ---hehe---).

    Ich bin Ich --Hasst mich oder Liebt mich--. Verändern könnt ihr mich niemals !!!