Legaler Raub? Haushaltsabgabe ersetzt alte GEZ-Gebühr.

  • [img='http://www.bilder-hochladen.net/files/ey5e-51.jpg','left'] Künftig soll jeder Haushalt Rundfunkgebühren bezahlen – egal ob er zu Hause einen Fernseher hat oder nicht! Das wollen die Ministerpräsidenten der Länder heute oder morgen in Berlin beschließen. Statt der bislang von der Gebühreneinzugszentrale (GEZ) eingezogenen Gebühren pro Empfangsgerät soll eine automatische Abgabe pro Haushalt treten. Nach Ansicht der Rundfunkkommission der Länder hat das neue Modell den Vorteil, dass der Aufwand für die Datenerhebung und Kontrolle durch sogenannte Beauftragte der GEZ verkleinert wird. An der Höhe der monatlichen Gebühr von 17,98 Euro soll sich nichts ändern.


    Quelle: Zeitung mit vier Buchstaben


    Gerechterweise hätte die Gebühr auf 10 EUR sinken müssen, da durch die pauschalisierte Erhebung erhebliche Mehreinnahmen verursacht werden. Aber seit wann interessieren sich "unsere" Totalversager in Politik und Verwaltung für Gerechtigkeit?

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

    Einmal editiert, zuletzt von RockNORD ()

  • Mit so einer Regelung haben die vermeintlichen "Nichtzahler trotz vorhandenem Gerät" natürlich ausgeschissen. Mit der aktuellen Regelung gibt es ja fast niemanden mehr , welcher nicht Zahlen müsste. Es reicht ja schon ein Gerät zu besitzen , mit dem man THEORETISCH was empfangen könnte. Ob nun Glotze , Radio , Handy , PC u.s.w. .... irgendwas davon hat ja so gut wie jeder. Mich stört weniger dass ich zahlen muss als die Tatsache , was ich für mein Geld geboten bekomme. So manches in ARD und ZDF ist nämlich pures Rentner-TV , dann kommt noch eine Portion auf Lügen aufgebauter deutschlandfeindlicher Propaganda dazu. Gibt leider ziemlich selten etwas dort zu sehen , was wirklich gut ist.

  • Ein bißchen Rentner-Fernsehen ist jedenalls noch die bessere Alternative zu den ganzen Sat1 Labersendungen, wer, wo und wann geschissen hat.
    BRD-Fernsehen ist sowieso was für`n Arsch, nur Nichtseher müssen dann auch zahlen.
    Und ich habe mich doch schon immer auf den netten Gez-Besuch gefreut, vielleicht kommt ja noch so ein Sack vorbei, dauert ja noch bis zur Umstellung.

  • Scheiß Ju...!


    Vielleicht entzündet sich ja mal jetzt der Volkszorn. Wie können sie nur an ihrer Brot und Spiele Taktik herum feilen?


    Eine Lösungsmöglichkeit fällt mir da schon ein. Stichwort "Reiche Berliner Eltern"

    Lasst euren Körper vergessen, was tierische Produkte sind - euren Verstand aber nicht.

  • Zitat von "Piko"

    Glaub ich nicht dran. 37 von 40 Millionen zahlen eh. Und von den restlichen 3 Mio. kriegt keiner den Arsch hoch!


    Bisher hat es sie ja nie betroffen, bzw. die Ablenkung war zu groß (Fernsehen, Alkohol, etc.), aber wenn man ihnen nun die Ablenkung nimmt (Fernsehen) und (vermutlich) bald die MwSt erhöht (Bier teurer), dann habe ich doch etwas Hoffnung. Auch wenn es nur ein wenig Hoffnung ist. :cry:

    Lasst euren Körper vergessen, was tierische Produkte sind - euren Verstand aber nicht.