DFB-Auswahl: 'Deutsche' Spieler weigern sich Nationalhymne zu singen.

  • [img='http://www.bilder-hochladen.net/files/ey5e-45.jpg','left'] In der deutschen Fußballnationalmannschaft gibt es offenbar Streit um die Nationalhymne. Wie die Bild-Zeitung berichtet, weigern sich mehrere Spieler ausländischer Herkunft die dritte Strophe des Deutschlandliedes mitzusingen. Zu ihnen gehören laut dem Blatt Lukas Podolski, Piotr Trochowski, Mesut Özil, Serdar Tasci, Sami Khedira, Jerome Boateng und Dennis Aogo. Der ehemalige Nationaltrainer Franz Beckenbauer forderte nun gegenüber der Bild, daß alle Spieler der Nationalmannschaft die Hymne vor Spielbeginn mitsingen sollten. Bundestrainer Jogi Löw lehnt dies jedoch ab.


    [imgr]http://www.bilder-hochladen.net/files/ey5e-47.jpg[/imgr] Er habe vor einiger Zeit mit den Spielern darüber gesprochen. „Wir freuen uns, wenn möglichst viele Spieler mitsingen, aber wir zwingen niemanden dazu. Unsere Jungs identifizieren sich total mit der Nationalmannschaft und Deutschland. Aber man muß auch an ihre Herkunft denken“, sagte Löw dem Blatt.


    Beckenbauer hatte 1984 als Teamchef der Nationalmannschaft das Mitsingen der Nationalhymne eingeführt. Bereits im Oktober vergangenen Jahres hatte Mesut Özil in einem Interview bekannt, er bete Koranverse, während die deutsche Nationalhymne abgespielt wird.


    Quelle: Junge Freiheit

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

  • Ja der Jogi (Rabbi) Löw hat ja ne dufte Truppe zusammengestellt. Ist ja nur für seine innere Befriedigung. Der ist ja auch nur so ein Speichellecker der brd. Das hat nichts mehr mit Fussball für das deutsche Volk zu tun. Es gibt keine keine deutsche Nationalmannschaft mehr. Leider....

  • Deswegen heißt der Haufen auch "DFB-Auswahl" und nicht "Nationalmannschaft"!

    "Wenn eine fremde Macht ein Volk ermahnt, die eigene Nationalität zu vergessen, so ist das kein Ausfluß von Internationalismus, sondern dient nur dem Zweck, die Fremdherrschaft zu verewigen."


    Friedrich Engels (1820 - 1895)

  • Die Verblödung in diesem Land befindet sich mittlerweile in einem Stadium, wo solche "Kleinigkeiten" völlig nebensächlich sich. Sollen sie halt die Schnauze halten, ich kann mich mit dieser Mannschaft eh nicht mehr identifizieren.

    Ich glaube und bekenne, daß ein Volk nichts Höheres zu achten hat als die Würde und Freiheit seines Daseins.


    (Carl von Clausewitz)

  • Da freut man sich als sowieso nicht großer Fussballfan ab und zu doch auf die WM, wobei man sich mit der Mannschaft freilich national immer weniger identifizieren kann. Aber wenn ich sowas lese hab ich schon wieder die Schnauze gestrichen voll. Da vergeht einem noch das letzte bißchen Spass dabei. Der Löw soll nur so weiter machen mit seiner perfekt integrierten Mohammedanertruppe. Von mir aus können sie in der ersten Runde rausfliegen.

    Je mehr sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen die sie aussprechen.
    (George Orwell)

  • Zitat

    Unsere Jungs identifizieren sich total mit der Nationalmannschaft und Deutschland. Aber man muß auch an ihre Herkunft denken“, sagte Löw dem Blatt.


    An die Herkunft denken ??? Hallo , läuft hier was schief ??? Wenn das eine NATIONALmannschaft wäre , dann stünde die "Herkunft" doch garnicht zur Debatte. Eine Nationalmannschaft sollte reinrassig deutsch sein , sie soll da unser Land widerspiegeln. Diese ganzen Passdeutschen haben da eigentlich garnichts verloren , ist schon schlimm genug dass immer mehr von denen für Millionen in der Bundesliga eingekauft werden. Diese "Nationalmannschaft" ging spätestens den Bach runter , als der erste Quoten-Neger dort aufgetauscht ist.

  • Eine Deutsche Mannschaft gibt´s nicht das ist eine Multikulturelle-Anti-Deutsche Mannschaft und mit Länderspiel hat das meines Erachtens schon lange nichts mehr zu tun. Zumal wenn man Bedenkt das die Türken ohnehin den meisten Nationalstolz überhaupt tragen kann man mir nicht weiss machen das ein türkischer Fußballspieler für Deutschland genauso gut spielt als wäre er in einer Türkischen Mannschaft. Genauso Polen, Russen, Griechen usw. . Ich verfolge zwar auch immer die WM aber ob Deutschland nun Gewinnt oder Verliert geht mir kräftig an meinem Arsch vorbei. Besonders geil ist wieder wenn ganze Städte jubbeln und ihre Hymnen singen und dann 3-4 Wochen nach der WM schimpfen sie dann wieder über ach so böse Nazis die ja Nationalstolz tragen.
    Für mich ist das ein lustiger Zeitvertreib, allein wenn man sieht welche Affen sich alles aufregen wenn die Deutschen schlecht spielen.
    Diese Gestalten die sonst nie aus dem Haus gehen und sonst die Fresse halten werden dann wieder Frech, Gröhlen stumpfe Parolen und am Ende der WM will davon keiner mehr was wissen.

    Ich bin Ich --Hasst mich oder Liebt mich--. Verändern könnt ihr mich niemals !!!

  • Die neue Nationalhymne für die DFB-Auswahl:


    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

  • Was kommt als nächstes? Beschweren sich dann frisch eingereiste Türken, das daß Wort "deutsch" in ihren Pass steht?

    Die Kontrolle der Medien ist die Kontrolle des Geistes
    Cabal


    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke
    George Orwell


    Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart
    Curt Goetz

  • Gerade bei der WM steht doch die Verbundenheit zum Heimatland am stärksten im Vordergrund, sodass es auch diejenigen mitreisst, welche sonst nichts mit dem Sport am Hut haben.
    Diese Zeiten sind auch endgültig vorbei. Und die Eventpatrioten müssen beim grölen und Fähnchenschwingen auch gar kein schlechtes Gewissen mehr haben, da es sowieso keine Nationalmannschaft mehr ist.

    Je mehr sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen die sie aussprechen.
    (George Orwell)

    Einmal editiert, zuletzt von Racheengel ()

  • Zitat


    Die neue Nationalhymne für die DFB-Auswahl:


    Nicht nur der DFB, sondern die ganze Republik (außer ein paar Ostregionen) kann sich das zur Nationalhymne machen.
    Es sei denn es ändert sich hier ganz fix was !


    MkG Autsch

    Ich bin geboren um deutsch zu fühlen,
    bin ganz auf deutsches Denken eingestellt.
    Erst mein Volk, dann all die Andern.
    Erst meine Heimat, dann die Welt.

  • Ich lebe jetzt in der Schweiz und habe mir reichlich überlegt ob ich diesen Fasching mitmache. Ich kaufe mir kein Schwarzweisssenf-Trikot mehr. Bei der letzten EM habe ich mir nur eine BRD-Trikot zugelegt um meinen polnischen und irischen Kollegas zu zeigen woher ich komme und zu welchen Team ich stehe.Mittlerweile brauche ich diesen Bullshit nicht mehr. Ich scheisse auf diese zusammen gewürfelten Haufen und kann mich nicht mehr mit dieser eingebürgerten Brut indentifizieren. Der ganze Rummel ist für mich genauso interessant wie der Eurovisioncontest oder die neue Krankheit von Lady Kacka.

  • Oder wir machen folgendes: Wir singen jede Nationalhymne aus dem entsprechenden Land des jeweiligen Spielers. Könnte bei 11 Hymnen etwas dauern, aber so ist niemand beleidigt ;)

    Die Kontrolle der Medien ist die Kontrolle des Geistes
    Cabal


    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke
    George Orwell


    Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart
    Curt Goetz

  • :evil: Dies ist ein Bruchstück für den Zerfall der Gesellschaft. Oder noch schlimmer - für den Untergang der zivilisierten Völker der Erde. Kein Volk soll sich mehr mit seiner eigentlichen Rasse identifizieren. Zum Beispiel sollen wir Deutschen unsere Nation und unser Volk überhaupt nicht achten. Schade nur für die Spieler die Deutsche sind und die es gerne noch sein möchten. Wenn ich noch an 1990 denke, dann könnte ich weinen. Ich verfluche diese Spieler, die unsere Mannschaft so beschmutzen und die Nationalhymne damit total entehren. Die ... wir uns später alle. Die machen wir ... Diese Özils, Cacaus, Boateng......und auch Podolski diese ... aus ... Weg mit denen.


    Auf keinen Fall darf dieser Zirkus Weltmeister werden. Sonst würde man überall nur noch hören, dass dieser buntgemischte Haufen und Multi-Kulti ein Erfolg ist. :evil:


    ---


    Beitrag musste an einigen Stellen entschärft werden.


    Bester Gruss
    RockNORD-Redax

  • Zitat von "Guestuser"


    :evil: Dies ist ein Bruchstück für den Zerfall der Gesellschaft.


    Benutzt nicht die Wörter der Feindmedien! Wir sind ein Volk, aber keine beschissene Gesellschaft...

    "Wenn eine fremde Macht ein Volk ermahnt, die eigene Nationalität zu vergessen, so ist das kein Ausfluß von Internationalismus, sondern dient nur dem Zweck, die Fremdherrschaft zu verewigen."


    Friedrich Engels (1820 - 1895)

  • Verreckt ihr BRD-Pisser, warum sollen Nichtdeutsche auch die Nationalhymne singen, armes ausländisches, vaterlandsloses Pack. Nur wegen Kohle und uns auf die Nerven zu gehen in die BRD kommen. Den hier geborenen Ausländerm tut man genauso viel Unheil an wie uns.

  • Sollen die Pfeifen halt nicht mitsingen, mir schnurz. So lange am oberen Bildrand noch Deutschland als Mannschaft steht, werde ich mir auch jedes Spiel ansehen und auch bei Toren von Özil oder Cacau grölen. Ich lasse mir doch durch so einen Zirkus nicht den Fußball-Sommer versauen.