Schwerin: Die Rechten sind böse, weil die Linken Randale machen.

  • [img='http://www.bilder-hochladen.net/files/ey5e-39.jpg','left'] So oder so ähnlich könnte man den folgenden Beitrag vom NDR dokumentieren, der sich gegen die Eröffnung eines Modegeschäftes in Schwerin richtet, das auch Kleidung der Marke Thor Steinar verkauft: Für die HerrenGutmenschen in Schwerin ist das freilich schon zu viel des Guten, sodaß wie so oft üblich mal wieder zum Angriff geblasen wird. An vorderster Front dabei ist natürlich die 1. Propagandadivision NDR, das Schlachschiff Kristin Richter (Jusos) und auch die Trabi-Infanterie in Form der Schweriner Bürgermeisterin Angelika Gramkow (PDS/Linke) darf nicht fehlen. Letztere trat 1978 der SED bei und machte seit 1981 in der SED für die Kreisleitung Schwerin Karriere. Als Führungspersonal der DDR kennt sie sich also sehr gut mit einem Regime aus, das selbst vor der Ermordung von Kritikern keinen Halt machte. Alles zum Schutze der einzig wahren Demokratie versteht sich. Wie uns gesagt wurde sollen Rechtsextreme übrigens auch Socken und Schuhe tragen – Genossin Gramkow, schreiten Sie ein!





    Quelle: Nonkonformist

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

    2 Mal editiert, zuletzt von RockNORD ()

  • Also ich bin genauso entsetzt und fordere das alle Sachen die bei Rechten beliebt sind boykottiert werden.
    Angefangen mit anti-Israelischen Palitüchern, über Kleidung und Schuhe sämtlicher Marken die man als Nazi noch so trägt, dann alle Brauereien und Schnapsfabriken die diese mit Alkohol versorgen und weiterhin auch alle TV-Sender und natürlich das Internet.
    Am besten vor jeden Laden ein paar Genossen stellen um die Bürger aufzuklären........

  • Zitat von "Irrlaender71"

    ... alle Sachen die bei Rechten beliebt sind boykottiert werden. Angefangen mit anti-Israelischen Palitüchern, über Kleidung und Schuhe sämtlicher Marken die man als Nazi noch so trägt, dann alle Brauereien und Schnapsfabriken die diese mit Alkohol versorgen und weiterhin auch alle TV-Sender und natürlich das Internet.


    Und weil die "Nazis" die schibbel-babbel-bubbel tolle Demokratie missbrauchen, auch diese gleich mit entsorgen. Als Zeichen des guten Willens tragen dann alle wieder Lendenschurz, wohnen in Höhlen und gehen mit der Keule auf die Jagd. Nur so ist "Chancengleichheit" wieder herzustellen.


    ;-)


    Bester Gruss
    RockNORD-Redax

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

  • Tja dann würde es zumindest wieder heissen "Fressen & Gefressen werden" ..-..lala..,,.lala so ist es im Leben nur die Starken überleben..:..:..:...(sing)

    Ich bin Ich --Hasst mich oder Liebt mich--. Verändern könnt ihr mich niemals !!!

  • Hauptsache mal wieder Wellen gemacht , denken sich die linken da wohl. Ich glaube , ein großer Teil der rechten Szene trägt garnicht mehr großartig "Szeneklamotten". Es gibt bestimmt einige Träger von Thor-Steinar Klamotten , die überhaupt nicht rechts sind ... also alles mal wieder nur populistischer Kram.

  • Zitat von "Wehrwolf"

    "Chancengleichheit" ist nur ein Euphemismus für die Bevorzugung des Minderwertigen gegenüber dem Höherwertigen.


    Vollkommen richtig. Deshalb oben auch in Anführungszeichen.


    Bester Gruss
    RockNORD-Redax

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

  • Und wenn dann alles verboten ist jammert die Stasi wieder dass es ein Riesenproblem sei dass man die Rechten kleidungsspezifisch nicht mehr klar identifiziern kann. Dann heisst es wieder Alarm, die Rechten befinden sich schon mitten unter uns.

    Je mehr sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen die sie aussprechen.
    (George Orwell)