SPD verbieten: Thierse brach laut Polizeigewerkschaft das Gesetz.

  • [img='http://www.bilder-hochladen.net/files/ey5e-s.jpg','left'] Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) hat Bundestagsvizepräsident Wolfgang Thierse (SPD) für seinen Protest gegen eine Demonstration von Rechtsextremen in Berlin scharf kritisiert. Das Verhalten Thierses sei „würdelos“, erklärte die Gewerkschaft. Thierse hatte Blockaden unterstützt, mit denen tausende Gegendemonstranten am Samstag einen Aufzug der rechtsextremen NPD weitgehend verhinderten. „Es ist unerträglich, wenn Vertreter von Verfassungsorganen aus billigem Populismus gegen Recht und Gesetz verstoßen“, erklärte GdP-Chef Konrad Freiberg. „Bei allem Verständnis für die Wut auf Neonazis lässt sich die Demokratie sicher nicht durch Rechtsbruch verteidigen.“


    [imgr]http://www.bilder-hochladen.net/files/ey5e-t.jpg[/imgr] Die GdP erklärte, Thierse sowie Kommunal- und Landespolitiker der Grünen und der SPD hätten sich mithilfe ihres Abgeordnetenstatus die Möglichkeit verschafft, die Polizeisperren zu überwinden und auf der geräumten Demonstrationsstrecke den Aufzug der Neonazis zum Stoppen gebracht.


    „Auch nach einem Platzverweis und trotz des Hinweises des Polizeiführers, dass sie sich der Nötigung strafbar machten und gegen das Versammlungsgesetz verstießen, verließen Thierse und seine Mitstreiter die Straße nicht“, kritisierte die Gewerkschaft. Thierse hatte schließlich von Beamten abgeführt werden müssen.


    Hier geht´s weiter...

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

    2 Mal editiert, zuletzt von RockNORD ()

  • Wenn diese Politverbrecher wenigstens mal etwas abbekommen würden bei ihren Straftaten. Warum können solche kriminellen Politiker nicht mal ne Flasche oder einen Stein abbekommen ??? Diese Assis nutzen ihren "Status" , um praktisch ungestraft gegen diverse Gesetze zu verstoßen , was für den Normalbürger in U-Haft enden würde ... diese Schweine dürfen dann einfach nach Hause. Soviel zu "vor dem Gesetz sind alle gleich" .

  • Da hätte man am Schluss doch auch den Thierse hinlegen können. :lol:



    Spaß! DIe Aktion des Polizisten war natürlich unter aller Sau. Dieser wird hoffentlich eine entsprechende Behandlung erfahren.

    Man sieht euch überall nur fressen und saufen, Ihr alten Säue!

    2 Mal editiert, zuletzt von Barbarossa ()

  • Bezüglich dieses Fusstritts des Polizisten muss man aber auch deren Situation verstehen. Die werden die ganze Zeit von den Antifas beleidigt, beworfen usw., da sind Aggressionen unausweichlich. Und letztlich sind das auch nur Hools in Uniform, daß sollte jedem Demogänger klar sein.


    Das ewige Rumgeheule wegen "Polizeigewalt" ist eh lächerlich. Schließlich muss man für seine Ziele kämpfen, da gibt es schon mal Blessuren. Wieviele starben nicht für die letzte Revolution in Deutschland, daß muss man sich immer vor Augen halten!

    "Wenn eine fremde Macht ein Volk ermahnt, die eigene Nationalität zu vergessen, so ist das kein Ausfluß von Internationalismus, sondern dient nur dem Zweck, die Fremdherrschaft zu verewigen."


    Friedrich Engels (1820 - 1895)

  • Zitat von "SelbstSchutz"


    Bezüglich dieses Fusstritts des Polizisten muss man aber auch deren Situation verstehen. Die werden die ganze Zeit von den Antifas beleidigt, beworfen usw., da sind Aggressionen unausweichlich. Und letztlich sind das auch nur Hools in Uniform, daß sollte jedem Demogänger klar sein.


    Das ewige Rumgeheule wegen "Polizeigewalt" ist eh lächerlich. Schließlich muss man für seine Ziele kämpfen, da gibt es schon mal Blessuren. Wieviele starben nicht für die letzte Revolution in Deutschland, daß muss man sich immer vor Augen halten!


    Daher ist das gesamte Konzept "Demonstration" zu überarbeiten. Ruhig mal bei den Gegnern was abschauen. Mehr sollte hier nicht diskutiert werden. :wink:


    In anderen Teilen von Deutschland ist man da schon mal weiter gewesen.


    Zitat

    Spaß! DIe Aktion des Polizisten war natürlich unter aller Sau. Dieser wird hoffentlich eine entsprechende Behandlung erfahren.


    Hat sich selbst gestellt und ist vom Dienst beurlaubt worden.

    Lasst euren Körper vergessen, was tierische Produkte sind - euren Verstand aber nicht.

  • Ich heul auch nicht rum. Aber wenn jemand wehrlos am Boden liegt, ist das übertrieben. Man hätte ja auch im Gerangel einfach mal aus Versehen drüber marschieren oder "unabsichtlich" am Kopf hängen bleiben können. Effektiver, plus ohne Nachspiel.
    Es ist dieses offensichtliche Ramboverhalten mancher Polizisten, was mich so stört. Gegen einen randalierenden Mob nur blöd rumstehen und wenn man einen Einzelnen verwischt feste draufhauen.

    Man sieht euch überall nur fressen und saufen, Ihr alten Säue!

  • Wenn wir mehr von solchen Polizisten hätten, wäre es in Deutschland um einiges ruhiger!
    Respekt für sein Vorgehen, endlich mal einer der durchgreift. Obwohl, mit dem Knüppel hätte man schon noch mal nachwaschen können.
    Wer sich im Vorfeld an Angriffen beteiligt hat, brauch sich über die Antwort nicht wundern.


    Keine Gnade für Antifanten!!! Ausmerzen das Gesindel!!! Gleiches mit Gleichen vergelten!!!


    MkG Autsch